Von A wie Autor bis Z wie Zeitung


Kerstins Gedanken zum geschriebenen Wort G wie Gedicht Wie schnell doch die Monate an uns vorbei ziehen. Der Juli ist schon fast vorbei und somit bin ich beim siebten Buchstaben, dem G angekommen. Bei dem Buchstaben brauchte ich nicht lange überlegen. Hier kam für mich nur das Gedicht infrage. In jungen Jahren habe ich so … Von A wie Autor bis Z wie Zeitung weiterlesen

Von A wie Autor bis Z wie Zeitung


Kerstins Gedanken zum geschriebenen Wort F wie Fantasy Heute verrate ich dir meine Gedanken zu einem Genre, das ich so gut wie nie lese. Wobei es gibt da ein paar Ausnahmen. Ja, ich habe Harry Potter gelesen und auch alle Bücher verschlungen, wobei ich sie ganz bewusst auf Englisch gelesen habe. Und so fielen sie … Von A wie Autor bis Z wie Zeitung weiterlesen

Kolumne: #beyou #beme


„War es Betrug, wenn ich mich in Strümpfe, Rock, Bluse und Unterwäsche warf und mich dabei wohl fühlte? Kann es sich richtig anfühlen, sich das unsägliche und total störende Stück Fleisch zwischen den Beinen einfach weg zu wünschen? Oder war es sogar Betrug an mir selbst, einen Teil von mir zeitweise zu verleugnen?“ Die eigene … Kolumne: #beyou #beme weiterlesen

Kolumne: Auf den Spuren eines Serienmörders


Auf den Spuren eines Serienmörders Heute nehme ich dich mit in meine Welt der Thriller. Meine Liebe zu diesem Genre ist schon sehr früh entfacht. Als Jugendliche waren es noch die Politthriller von John Grisham die mich fasziniert haben, danach durfte es auch sehr viel blutiger werden. So habe ich die Lektüre von „Blutroter Schatten“ … Kolumne: Auf den Spuren eines Serienmörders weiterlesen

Von A wie Autor bis Z wie Zeitung


Heute starte ich mit A wie Autor. Ohne die vielen Autoren in Deutschland und aller Welt würde ich kein Buch in den Händen halten können, um es zu lesen. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie mein Alltag ohne Bücher aussehen würde. Ich stelle es mir ziemlich trist und langweilig vor. Seit ich denken kann … Von A wie Autor bis Z wie Zeitung weiterlesen

Kolumne: Angst vor Hunden


#aufsiebenbeinen #finesturm Angst vor Hunden Im Roman „Auf sieben Beinen“ von Fine Sturm hat die Protagonistin Franzi große Angst vor Hunden. Einen Grund für Franzis Angst kannst du weiter unten in der Inhaltsangabe zum Roman erfahren. Ich kann diese Angst sehr gut nachempfinden, wobei meine Angst nicht wirklich auf ein schwerwiegendes Erlebnis mit Hunden zurückzuführen … Kolumne: Angst vor Hunden weiterlesen