Willkommen auf Kerstins Kartenwerkstatt

Ich bin Kerstin, der kreative Wirbelwind von Kerstins Kartenwerkstatt. Ich lese in allen Lebenslagen, so kann man mich oft in Holdorf mit einem Buch in der Hand bei einem Spaziergang treffen.

Kerstin in Rüdesheim 2020

Beim Basteln mit Papier läuft meist ein Hörbuch. So entstehen Karten und Geschenkverpackungen für jeden Anlass mit guter Unterhaltung.

Auf meinem Blog findest du Rezensionen zu Büchern, Interviews mit Autoren und einfach Buchvorstellungen. Ein Lieblingsgenre kann ich nicht direkt benennen. Von Fantasy und Science Fiction lasse ich allerdings die Finger. Ich bewege mich meist im Bereich der Liebesromane, Thriller und Krimis. Für Familiensagas bin ich auch immer zu haben.

Meine kreative Seite kommt zur Zeit etwas kurz. Doch gibt es nach Möglichkeit jeden Sonntag ein Werk von mir.  Du findest hier Karten zu allen feierlichen Anlässen und viele verschiedene Geschenkverpackungen aus Papier.

Im Januar 2018 habe ich den Fernkurs „Bloggen – professionell gemacht“ erfolgreich abgeschlossen. Kurz danach habe ich ausgewählte Rezensionen auch im Audioformat aufgenommen. Aktuell fehlt mir aber die Zeit weitere Podcasts aufzunehmen. Alle bisher erschienen Podcast findest du hier: Podcast

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern auf meinem Blog

Aktuelle Blog-Beiträge findest du hier

Kontaktaufnahme für Autoren und Verlage

Kontaktaufnahme für Auftragsarbeiten

Von A wie Autor bis Z wie Zeitung

K wie Krimi

Bisher ist das Jahr 2021 an mir vorbeigeflogen. Ich kann kaum glauben, dass ich schon beim Buchstaben K angekommen bin. Das K ist der 11. Buchstabe im Alphabet und damit ist der November auch schon fast wieder vorbei. Aber heute soll es nicht um die Zeit gehen, die verfliegt, sondern heute möchte ich mich zum Thema Krimi auslassen. In diesem Jahr war mir nicht ganz so nach Krimis, ich habe gerade mal 15 Kriminalromane in den ersten 11 Monaten gelesen. Das reale Leben ist aktuell spannend genug. Somit habe ich dieses Jahr zum Ausgleich ganz viele Liebesromane gebraucht, mit denen ich mich eventuell im Dezember beschäftige. Wobei mir mit L auch noch andere Begriffe zum geschriebenen Wort einfallen.

Grafik zum Beitrag K wie Krimi. Zusehen ist ein Fingerabdruck, Umrisse einer Person mit Kreide gezeichnet und rote Blutfelcken

Also das heutige Thema ist der Kriminalroman. Während der Online- Buchmesse habe ich auf Instagram gefragt, was einen guten Krimi ausmacht bzw. welchen Krimi ich gelesen haben sollte. Zwei Antworten dazu habe ich mir rausgefischt.

Hanna Paulsen schrieb: Liebe Kerstin, für mich steht und fällt ein Krimi mit der Recherche. Fallen mir grobe Schnitzer bei der Polizeiarbeit oder in der Arbeit der Rechtsmedizin auf, wirft mich das aus der Geschichte. Was mir ebenfalls wichtig ist, ist ein plausibles Tatmotiv. Allerdings liebe ich auch die Agatha-Christie-Romane und da ist ja oft die Person Täter, bei der es am wenigstens glaubwürdig erscheint.

Ich kann mich den Ausführungen von Hanna Paulsen nur anschließen. Für mich muss die Ermittlung logisch aufgebaut sein. Wobei ich mit meinem Laienwissen nicht unbedingt ausmachen könnte, ob etwas falsch aufgebaut ist. Mir muss die Geschichte gefallen und ich möchte bitte möglichst lange mit rätseln. Von Hanna Paulsen habe ich kürzlich „Der Tote Journalist“ gelesen. Ein spannender Krimi, der mal ohne klassischen Polizeiermittler auskommt. Die Protagonistin ist eine Polizeireporterin, die der Polizei ganz genau auf die Finger guckt. Im Frühjahr 2022 kommt übrigens der zweite Band heraus.

Jennifer B. Wind empfiehlt mir: Die Brixen Krimis von Heidi Troi.

Der Empfehlung kann ich mich nur anschließen. Ich habe inzwischen Feuertaufe und Weihnachtspost von Heidi Troi gelesen. Als nächstes steht Bewährungsprobe auf meiner Leseliste.

Doch nun zurück zum Kriminalroman und was wir darunter allgemein verstehen. Ich gestehe, vor diesem Beitrag habe ich Krimis und Thriller oft für mich zusammen gefasst. Doch wie Hanna oben so schön sagt: Recherche ist wichtig. Also habe ich ein wenig zum Thema Krimi im World Wide Web gesucht und ein paar interessante Aspekte gefunden, die mir nicht alle so bewusst waren.

Unter einem Kriminalroman, meist nur kurz Krimi genannt verstehen wir ein Genre, das sich mit der Aufklärung von Verbrechen beschäftigt. In der Regel arbeiten an der Lösung des Falls Polizisten oder Detektive, wobei dies kein Muss ist. Es können auch ganz normale Privatpersonen als Ermittler im entsprechenden Fall auftreten. Eine Untergruppe bilden die Regionalkrimis, die immer mehr an Beliebtheit gewinnen. Ich selbst kann mich da nicht von ausnehmen. Ich bevorzuge seit ein paar Jahren Krimis, die irgendwo an der Küste von Schleswig- Holstein spielen. So bin ich unter anderem auf Hendrik Berg, Eva Almstädt und Romy Fölck aufmerksam geworden. Auch der Krimi von Hanna Paulsen lässt sich in meine Lieblingsregion einordnen. Mit diesen Romanen kann ich für kurze Zeit gedanklich in meine Heimat reisen und das Meer förmlich rauschen hören. Früher hatte ich ein Faible für skandinavische Krimis, die aktuell kaum noch einen Platz auf meiner Leseliste finden. Schon spannend, wie sich die Lesegewohnheiten mit den Jahren ändern.

Bei meiner Recherche stieß ich auf ein paar spannende Fragen, mit deren Hilfe man einen Krimi analysieren und besprechen kann.

Findet ein Verbrechen statt?
Wie ist das Verbrechen in die Handlung eingebunden?
Sind die Figuren (Täter, Opfer, Ermittler) die Protagonisten?
Wird das verbrechen moralisch, juristisch oder nach anderen Maßstäben bewertet?
Welche Rolle spielt die Aufklärung des Verbrechens?
Welche anderen dramatischen Elemente gibt es neben den kriminalistischen Elementen? In welchen Verhältnis stehen diese zueinander?

https://www.buecher-wiki.de/index.php/BuecherWiki/Kriminalroman

Alles Fragen, die ich mir noch nie gestellt habe. Ich gehöre da ganz zur Fraktion der Genuss- und Unterhaltungsleser. Ich möchte einen Kriminalroman gar nicht so sehr auseinandernehmen. Ich habe zwar in meinem Deutsch Grundkurs die Text Interpretation geliebt, doch mag ich ein Buch nicht bis aufs kleinste Detail auseinandernehmen. Ich vermittle lieber die Lust und Freude am Lesen und was mir an einem Buch gefallen hat oder auch nicht. Aber ich werde die Fragestellungen im Hinterkopf behalten, vielleicht sind sie mir noch mal eine Hilfe, wenn mir keine Worte zu einem Buch einfallen wollen. Das Schreiben von Rezensionen gelingt nicht immer auf Anhieb und dann sind ein paar Rahmenpunkte gar nicht verkehrt.

Zu guter letzt möchte ich nun noch zum Thriller kommen, den ich wie oben erwähnt gerne einfach mit in eine Kiste gesteckt habe. Bei meiner Recherche stieß ich auf eine Abgrenzung zum Thriller, die für mich sehr hilfreich klingt. Wobei ich insgeheim diesen Unterschied durchaus schon bemerkt habe, aber nie so richtig für mich einordnen konnte. Im Gegensatz zum Kriminalroman steht beim Thriller nicht das Rätsel um den gesuchten Täter im Vordergrund, sondern die Gefahr, in der der Held der Geschichte steckt. Dies bedeutet, dass im Thriller der Ermittler zum Ziel des Täters wird und selbst zum Teil um sein Leben fürchten muss. Zusätzlich bekommt man als Leser oft Täterwissen und hat so einen Wissensvorsprung vorm Protagonisten. Ein weitere Unterschied ist die Abbildung der Realität im Detail, die wir wie oben schon erwähnt nach Möglichkeit im Kriminalroman vorfinden wollen. Dort soll die Polizeiarbeit und die Arbeit der Rechtsmedizin der Realität entsprechen, diesen Anspruch hat der Thriller nicht. Hier sorgen besonders Unwahrscheinliche oder phantastische Handlungen für eine extra Portion Spannung.

Was ist dir bei einem Kriminalroman wichtig?

Von A wie Autor bis Z wie Zeitung: Kerstins Gedanken zum geschriebenen Wort

Kissing in the Rain von Kelly Moran

Kissing in the Rain

von Kelly Moran

Meine Meinung

Mir gefällt die Farbkombination des Covers. Gold und blau harmonieren in meinen Augen sehr schön. Einen Bezug zum Buch sieht man nicht direkt. Finde ich aber hier nicht als negativen Aspekt. Das Cover spricht mich an und hat dafür gesorgt, dass ich dem Hörbuch einen zweiten Blick gewidmet habe. Und so wanderte es ganz schnell in meinen Besitz.

Wenn ich alleine im Auto auf die Autobahn fahre schalte ich in der Regel ein Hörbuch an. Zu meiner Fortbildung nach Oldenburg durfte mich zwei Tage „Kissing in the rain“ von Kelly Moran begleiten. So lässt sich das Stopp and go zur Zeit auf der A1 viel besser ertragen. Das Hörbuch war so spannend, dass ich mir abends schon einen Stau gewünscht habe, um mehr Zeit im Auto zu verbringen. Liebe Autofahrer unter meinen Lesern, es tut mir wirklich leid, aber so ungewöhnliche Wünsche von mir gehen meistens in Erfüllung. Und so stand ich auf der Rückfahrt über 30 Minuten im Stau und verlängerte damit meine Hörbuch Zeit.

Die Geschichte dreht sich um Camryn Kovic, die aus einer serbischen Familie stammt und irgendwie das schwarze Schaf der Familie ist. Sie ist die älteste von drei Geschwistern und zum Leidwesen ihrer Eltern immer noch nicht vergeben. Ihr zur Seite steht Troy, ein Zögling der Familie und ein guter Freund. Troy steht Cam bei, die Feierlichkeiten der Hochzeit ihrer kleinen Schwester zu ertragen. Da es sich hier um einen Liebesroman handelt und im Klappentext keine weiteren Personen genannt werden, ist im Prinzip schon klar, welche Konstellation am Ende zustande kommen könnte.

Die Details verrate ich dir nicht. Der Schreibstil ist flüssig und sorgt dafür, dass ich als Leser bzw. Hörer immer weiter die Geschichte verfolgen möchte. Ich konnte am Ende das Hörbuch nicht mehr unterbrechen und musste eine Nachtschicht einlegen, um endlich das Ende erfahren zu dürfen. Ich liebe Hörbücher, die von Anfang bis Ende mich in ihren Bann ziehen.

Die Sprecherin Christiane Marx habe ich bereits in „Lost in Love – Die Green Mountain Serie“ von Marie Force lieben gelernt. Fasziniert war ich von ihrer zuckersüßen Stimmlage für die kleine Nichte der Protagonistin. Dies sorgte immer wieder für ein Lächeln in meinem Gesicht. Aber auch sonst hat sie dafür gesorgt, dass ich die Handelnden Personen sehr gut auseinander halten konnte. Ich mag wandelbare Stimmen, die erleichtern das Hören so nebenbei ungemein.

Wie oben schon erwähnt habe ich das Hörbuch regelrecht verschlungen und konnte nur zwangsläufig mich von dem Buch trennen. Ich habe es von der ersten bis zur letzten Minute genossen. Es ist eine wunderbare Geschichte fürs Herz mit einer gewissen Familiendynamik. In der Familie hat jeder Person in der Regel einen ganz genauen Platz, ich bin meist der Ruhepol, der im Zweifel alle wieder zueinander führt. Ich habe mich an meinen Platz gewöhnt und fühle mich damit wohl, die Protagonistin ist noch auf dem Schritt dahin. Ich empfehle das Hörbuch gerne weiter. Es ist ein Hörgenuss, für alle die Lust haben auf eine laute und ungerechte Familie, die das Leben der Protagonistin auf den Kopf stellen.

Hast du Lust auf eine spannende Geschichte, gesprochen von Christiane Marx?

Inhaltsangabe

Camryn Kovic hat eine große, verrückte und laute Familie. Und als Camryns Freund eine Woche vor der Hochzeit ihrer Schwester Schluss macht, weiß sie genau, dass das die verdammte Feier ruinieren wird. «Camryn, warum bist du noch nicht verheiratet? Camryn, warum kannst du keinen Mann halten? Camryn, warum ziehst du dich nicht etwas hübscher an? Camryn, der Trauzeuge ist noch Single!» Dass ihre Schwester vorschlägt, sie solle mit einem Fake-Freund zur Hochzeit kommen, ist trotzdem irre. Irre, aber nachvollziehbar. Und deshalb lässt Camryn sich darauf ein. Was soll schon schiefgehen? Abgesehen davon, dass ihr niemand glaubt, dass sie mit Troy, einem Freund aus Kinderzeiten, zusammen ist. Dass Troy sie deswegen vor der versammelten Familie küsst. Und dass dieser dämliche Kuss etwas mit ihr anstellt, das ganz und gar nicht geplant war …

Bibliografie

Beitragsbild zur Hörbuch Rezension von: Kissing in the rain von Kelly Moran. Enthalten ist das Buchcover und Sketchnotes zum Liebesroman

Autor: Kelly Moran
Sprecher: Christiane Marx
Genre: Liebesroman
Verlag: Argon Verlag AVE GmbH
ISBN: B0929B5Y7W
Erscheinungsdatum: 18. Mai 2021
Format: Hörbuch, Taschenbuch und Ebook erhältlich bei Amazon*
Zeit: 12h55
Leseexemplar: Ja
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar, es wurde mir vom Argon Verlag über NetGalleyDE zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © Argon Verlag AVE GmbH

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Trauerkarten

Aufrichtige Anteilnahme

Der November neigt sich langsam aber sich dem Ende entgegen. Damit kommt das Jahresende unaufhaltsam näher. Mit der dunklen Jahreszeit scheint auch das Sterben wieder in den Vordergrund zu rücken. Gefühlt sterben mehr Leute in der Vorweihnachtszeit. Damit steigt der Bedarf an schönen Trauerkarten.

Für diese Karte habe ich drei verschiedene Florale Stempel verwendet. Ich finde Blumen und Blätter machen sich auf einer Trauerkarte immer gut. So zeigen doch besonders Blüten ihre Vergänglichkeit. In den nächsten Wochen gibt es dann erst mal Weihnachtskarten bevor ich dir die weiteren Trauerkarten zeige, die ich gerade gebastelt habe.

Trauerkarte gebastelt mit Produkten von Stampin' Up. Drei verschiedene Blumen zieren die Karte mit dem Spruch: Aufrichtige Anteilnahme

Rocky Mountain Snow von Virginia Fox

Rocky Mountain Snow

von Virginia Fox

Meine Meinung

Das Cover hat ein paar kleine weihnachtliche Details. Auf dem Boden liegen ein paar rote Weihnachtskugeln. Eine davon liegt in scheinbarer Sicherheit vor einem gelben Katzenbaby. Das kleine Kätzchen trägt passend zur Weihnachtszeit eine rote Zipfelmütze. Im Hintergrund sind die schneebedeckten Rocky Mountains zu sehen. Ein typisches Cover für die Rocky Mountain Reihe von Virgina Fox.

Während ich an meinem Schreibtisch im Bastelzimmer saß, um ein paar Weihnachtskarten zu produzieren lief Rocky Mountain Snow von Virginia Fox auf meinem Smartphone. Passend zu meinen Bastelarbeiten spielt das Hörbuch in der Vorweihnachtszeit in den Rocky Mountains. So hat mich das Hörbuch in die passende weihnachtliche Stimmung versetz, um meine Karten zu basteln. Mit Freude habe ich der Stimme von Karoline Mask von Oppen gelauscht. Sie ist und bleibt einfach meine liebste Sprecherin für Liebesromane. Ihre Stimme verleiht jeder wichtigen Person im Hörbuch eine ganz eigene Intonation, so weiß ich als Hörer immer ganz genau, bei wem die Erzählung gerade ist.

Im dreizehnten Hörbuch durfte ich Astrid oder besser bekannt als der schwarze Engel näher kennenlernen. Sie arbeitet in der Apotheke in Independence und versucht der ärmeren Bevölkerung in den Trailerparks auf ihre ganz eigene Weise zu helfen. Unterstützung bekommt sie dabei von Mouse, einem Mitglied der True Warriors, die sich die Hilfe abseits der Polizei auf die Fahne geschrieben haben.

Die Handlung der Hörbücher von Virgina Fox folgen im Prinzip immer dem gleichen Muster. Die Protagonisten lernen sich kennen, irgendeiner bzw. irgendetwas gerät in Gefahr und am Ende geht alles nochmal gut aus. Dieses bekannte Muster hat für mich auch etwas gutes, ich kann das Hörbuch ganz gut nebenbei hören und muss mich nicht zu hundert Prozent auf den Inhalt konzentrieren, denn man kommt schnell wieder rein, wenn man mal einen Moment verpasst hat.

Ich für mich bin inzwischen süchtig nach der Rocky Mountain Reihe und freue mich bald auf das nächste Hörbuch, das schon auf meinem Smartphone eingezogen ist. Ich mag die Hörbücher, die genau das richtige Maß an Liebe und Spannung haben. Und empfehle es gerne an ähnlich gesinnte weiter. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und könnte auch eigenständig gehört bzw. gelesen werden. Jedoch könnte es sein, dass du dann mit der Flut an Namen etwas überfordert bist. Denn die vorherigen Protagonisten tauchen auch hier ab und an wieder auf.

Hast du schon ein Buch der Rocky Mountain Reihe von Virginia Fox gelesen bzw. gehört?

Inhaltsangabe

„Schwarzer Engel“, so nennen die Bewohner der Trailerparks die dunkle Gestalt, die ihnen im Schutz der Dunkelheit kleine Geschenke vor die Haustür legt. Astrid Stone hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Bedürftigen in und um Independence das Leben zu erleichtern, nachdem ein Aufruf an die Einwohner des Städtchens gescheitert war.

Mouse, ein Mitglied der örtlichen Bikergang True Warriors und heimlicher Bücherfreak, der schon lange ein Auge auf die hübsche Astrid geworfen hat, entdeckt ihr Geheimnis und macht es sich zur Aufgabe, sie auf ihren nächtlichen Abenteuerfahrten zu beschützen.

Ein guter Plan, bei dem sich die beiden unverhofft näherkommen. Gemeinsam stellen sie sich der Opposition der Leute und kämpfen um ihr gemeinsames Glück.

Bibliografie

Beitragsbild zur Hörbuch Rezension: Rocky Mountain Snow von Virginia Fox. Zu sehen ist das Hörbuchcover und Sketchnotes zum Liebesroman

Autor: Virginia Fox
Sprecher: Karolina Mask von Oppen
Reihe: Rocky Mountain 13
Genre: Liebesroman
Verlag: Dragonbooks
ASIN: B08R45SFN3
Erscheinungsdatum: 22. Dezember 2020
Format: Hörbuch, Taschenbuch und Ebook erhältlich bei Amazon*
Zeit: 10h46
Leseexemplar: Nein


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © Dragonbooks

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Berühmt von Marie Force

Berühmt

von Marie Force

Meine Meinung

Das Cover ist nicht so unbedingt meins. Zum Glück sind die zwei Personen nicht wirklich zu erkennen und auch nicht in natürlichen Farben abgebildet. Sie schimmern passend zur Farbe des Titels in blau. Durch den schwarzen Hintergrund kommt das wenige blau sehr gut zur Geltung. Das Cover passt zum Hörbuch, was will man mehr.

Berühmt ist der finale Abschluss der Quantum Serie. Damit haben alle wichtigen Personen der Firma Quantum ihre Geschichte bekommen. Im achten Buch durfte ich Marlowe Sloane näher kennenlernen, die als einzige Frau in der Quantum Riege besticht. Ihr Gegenspieler ist Sebastian Lowe, der den exklusiven Quantum- Club managet. Er kennt im Prinzip die Geheimnisse aller Quantum Mitglieder und tauchte, wie auch Marlowe, in den vorherigen sieben Bänden immer mal wieder auf.

Die Sprecherin Marleen Solo hat mich mit ihrer Stimme überzeugt. Ihre Stimmlage passt für mich perfekt zum Thema und dem Inhalt der Geschichte. Sie hat etwas ganz spezielles an sich, was das Buch zu einem Hörerlebnis macht. Von den acht Büchern der Quantum- Serie, habe ich sieben als Hörbuch verschlungen. Nur das vorletzte Buch habe ich ganz klassisch gelesen.

Sehr spannend an dem Buch fand ich, dass hier nicht das sonst so klassische Dom Sub Verhältnis herrschte. In den Büchern zuvor war immer ganz klar der Mann der Dom und die Frau die Sub. Hier lernen wir nun eine andere Konstellation kennen, die ich so zum Abschluss der Buchreihe für sehr gelungen halte. Schließlich sind wir Frauen nicht generell diejenigen, die sich den Männern unterwerfen. In den BDSM Romanen, die ich bisher gelesen habe dominieren in der Regel die Männer. Die Sichtweise im aktuellen Roman fand ich so sehr erfrischend.

Ich habe das Hörbuch in wenigen Etappen gehört. Es eignet sich übrigens so gar nicht zum Einschlafen, weil man einfach immer weiter hören möchte. Also am besten über Tag das Hörbuch genießen. Für mich ist es ein gelungener Abschluss der Buchreihe, auch wenn ich gerne noch mehr über die Quantum Familie gelesen bzw. gehört hätte. Doch ich finde es gut, dass hier eine Reihe von Marie Force mal endet. So kann ich mich einer neuen Sucht widmen und muss nicht darauf achten das nächste Buch zu verpassen. Wer Lust hat auf einen Liebesroman mit Erotik aus der BDSM Szene, der ist hier genau richtig. Du kannst das Buch theoretisch unabhängig vom Rest der Reihe lesen, doch steigst du dann vielleicht nicht ganz durch die Konstellationen im Umfeld der Protagonisten durch. Da es eine abgeschlossene Buchreihe ist, handelst du dir nur acht neue Bücher ein, wenn du an dieser Stelle neugierig geworden bist und von Vorne anfangen möchtest.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen.

Inhaltsangabe

Marlowe Sloane ist eine starke Frau. Niemals würde sie sich einem Mann unterwerfen. Doch dann muss die berühmte Schauspielerin erleben, wie ihr charmanter neuer Lover im Quantum-Club sein wahres Gesicht zeigt. Erst Stunden später wird die verletzte Marlowe vom Club-Manager Sebastian Lowe gefunden.
Sebastian nimmt sie mit in seine Wohnung, pflegt sie und schirmt sie von der Presse ab. Marlowe weiß, dass er alles für sie tun würde und vertraut ihm. Sie ahnt nicht, dass seine dunkle Vergangenheit zwischen ihnen steht…

Bibliografie

Pinterest Grafik zur Hörbuch Rezension. Zu sehen ist das Hörbuchcover von Berühmt Quantum- Serie Band 8 von M. S. Force (Marie Force) und ein Foto von Sketchnotes zum Hörbuch. Unter anderem sind gefesselte Hände gezeichnet.

Autor: Marie Force
Sprecher: Marleen Solo
Reihe: Quantum- Serie Band 8
Genre: Liebesroman, Erotik Roman
Verlag: Amazon EU
ISBN: B08CZSLL54
Erscheinungsdatum: 28. Juli 2020
Format: Hörbuch, Buch und Ebook erhältlich bei Amazon*
Zeit: 9h41
Leseexemplar: Nein


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © Amazon EU

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Willkommen auf der Welt

Karte zur Geburt von Marie

Dieses Kartenformat zur Geburt ist bei mir aktuell gefragt. Daher habe ich hier noch eine Variante für dich ganz in Rosa. An der Wand sind die Eckdaten der kleinen Marie angebracht. Auf der Schnur habe ich hier mit Buchstabenperlen den Vornamen des Babys angebracht. So ist die Karte ganz individuell und eine kleine Erinnerung.

Die Karte lässt sich ganz einfach zusammenfalten, kann also auch per Post verschickt werden oder kommt zusammengefaltet in die Erinnerungsbox. Ich habe von meiner Mutter gerade meine Erinnerungsbox bekommen. Da sind unter anderem ganz viele gemalte Bilder von mir drin und Spiele, die mein Bruder und ich uns als Kinder ausgedacht haben.

Double Z Fold Card zur Geburt eines Mädchens in Rosa. Willkommen auf der Welt kleine Prinzessin.

Wellenwinter von Lotte Römer

Wellenwinter

von Lotte Römer

Meine Meinung

Das Cover zeigt drei alte Badewagen auf einem winterlichen Strandabschnitt. Im Vordergrund ragt das trockene Strandgras durch die Schneedecke auf der Düne. Von rechts uns links ragen weihnachtlich behangene Zweige ins Bild und runden das Winter-Weihnachts-Cover ab.

Mit Wellenwinter habe ich erneut eine Reise nach Norderney übernommen. Bei der Beschreibung der Umgebung verspürt man ganz viel Liebe zur ostfriesischen Insel. Wobei die Geschichte nicht auf der idyllischen Nordseeinsel startet. Zu erst lerne ich die Protagonistin Marie Ablinger in ihrer Heimat im Chimgau kennen. Die gelernte Glasbläserin fühlt sich in den Bergen wohl und kann nicht nachvollziehen, warum es ihre Mutter auf die Nordseeinsel gezogen hat. Letztere hat auf der Insel ihre neue Heimat gefunden und wünscht sich nichts mehr als einen Besuch ihrer Tochter, doch der scheint in weiter Ferne zu liegen.

Beim Lesen konnte ich den Schnee förmlich spüren und habe mich an das weiße Frühjahr erinnert. Da hatten wir hier oben in Norddeutschland tatsächlich mal ein paar Tage Schnee. Mit diesem Bild im Kopf habe ich die Geschichte verfolgt und habe mich so in Winterstimmung bringen lassen. Ich habe mich voll und ganz in das Buch vertieft und wurde bei den tiefen Gefühlen der Protagonisten zu Tränen gerührt. Ich kann gar nicht genau sagen, was mich kurzfristig schluchzen ließ. Aber die Zeilen haben immer wieder Emotionen in mir hervorgerufen. Ich mag Bücher, bei denen ich einfach mitfühlen muss. Mein Mann fragt dann gerne: Was ist jetzt schon wieder los? Weil er absolut nicht nachvollziehen kann, wie das geschriebene Wort zum Lachen oder Weinen anregt.

Ein wenig schmunzeln musste ich, als die Protagonistin im Buch über ein Buch sprach. Denn sie sprach mir da einfach aus der Seele.

Sie konnte ihren Alltag vergessen und sich treiben lassen, wofür sie der Autorin wirklich dankbar war. Sie schaffte es, Marie wirklich mitzunehmen.

Diesem Zitat habe ich nicht wirklich etwas hinzuzufügen. Lotte Römer hat es auch mit Wellenwinter wieder geschafft, mich aus dem Alltag abzuholen und mich in eine andere Welt zu katapultieren. Ich musste das Buch einfach suchten, wie man das so unter uns Leseratten umgangssprachlich sagt. Hast du Lust, auf ein paar Stunden Schnee und Wind auf Norderney? Dann nehme dir den neuen Liebesroman von Lotte Römer und mach es dir am besten vom Kamin gemütlich. Das knisternde Feuer unterstützt die winterliche Atmosphäre und du kannst dich in eine andere Welt beamen und einfach den Alltag vergessen. Das Buch bekommt von mir eine ganz klare Leseempfehlung für alle Fans von schönen Liebesromanen mit Urlaubsfeeling an der Nordsee.

Inhaltsangabe

Wärmend wie ein Becher Weihnachtspunsch in der kalten Jahreszeit

Sanftes Wellenrauschen, glitzernde Schneeflocken und funkelnde Lichter. Auf Norderney hofft Marie nach einer Trennung Abstand von ihrem Leben daheim zu gewinnen. Als sie von einer kleinen Glasmanufaktur erfährt, erkennt die gelernte Glasbläserin, wie sehr der Beruf, den sie vor Jahren aufgeben musste, ihre Leidenschaft geblieben ist. Dass in der Manufaktur dringend Hilfe gebraucht wird, ist für Marie das größte Glück. Ganz in ihrem Element, kreiert sie filigrane Kunstwerke. Und auch in ihr Liebesleben kommt frischer Wind, als sie den attraktiven Arne kennenlernt. Doch die Begegnungen mit ihm verlaufen stürmisch. Kann sich Marie dennoch all ihre Träume auf der idyllischen Nordseeinsel erfüllen?

Bibliografie

Pinterestgrafik zur Buch Rezension: Wellenwinter von Lotte Römer erschienen bei HarperCollins. Mit Sketchnotes zum Liebesroman

Autor: Lotte Römer
Genre: Frauenroman
Verlag: HarperCollins
ISBN: 9783749902040
Erscheinungsdatum: 21. September 2021
Format: Taschenbuch und Ebook erhältlich bei Amazon*
Seitenzahl: 337
Leseexemplar: Ja
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar, es wurde mir von HarperCollins über NetGalleyDE zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © HarperCollins

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Die Schneeblütenprinzessin von Mona Jones

Die Schneeblütenprinzessin von Cold Creek Valley

von Mona Jones

Meine Meinung

Das Cover macht richtig Lust auf einen Schneespaziergang. Im Vordergrund sitzt ein Hund, der scheinbar den Betrachter des Buches anschaut. Ein Stück von ihm entfernt steht ein Paar Arm in Arm vor einer traumhaften Bergkulisse. Ein Holzhaus ist mit hell erleuchteten Fenstern zu sehen und aus dessen Schornstein scheint ein heller Strahl gen Himmel zu gehen. Das weihnachtliche Winterbild wird abgerundet durch ein paar Tannenbäume und Schneebedeckte Berggipfel.

Mit der Schneeblütenprinzessin bin ich in die Rocky Mountains gereist. Ein Ziel, das ich mit verschiedenen Autoren immer wieder gerne ansteuere. Dieses Mal hat mich Mona Jones ins Cold Creek Valley entführt. Der Roman startet aber nicht in den winterlichen Rocky Mountains, sondern im eher tristen Hamburg. Hier leben die Protagonisten Chiara und Gabriel. Beide fungieren als Ich- Erzähler der Geschichte. Sie lernen sich zufällig durch den Flug von Deutschland in die Rocky Mountains kennen. Doch stehen sie sich selbst zu sehr im Weg, um ein richtiges kennenlernen zu ermöglichen.

Zu Beginn kommt die Geschichte etwas langweilig daher und ich war versucht das Buch zur Seite zu legen. Doch ungefähr ab Seite 50 nahm mich der Inhalt komplett gefangen. Zu dem Zeitpunkt war ich wieder mal in den Rocky Mountains angekommen und fühlte mich in der winterlichen Schneelandschaft dort sofort wohl. Ich habe mich von der Winter- Weihnachtsstimmung anstecken lassen und auf meinen Ofen zu Hause fleißig Holz nachgelegt, damit das ja auch kuschelig warm wurde. Ich finde die Geschichte stimmt sehr schön auf die kalte Jahreszeit ein. Nach dem anfänglichen eher lahmen Einstieg entwickelte sich die Geschichte zu einem spannenden Buch. Ich habe Seite für Seite verschlungen und wollte unbedingt wissen, ob und wenn ja wen sich die Protagonistin von den attraktiven Männern in den Rocky Mountains angelt.

Das Buch eignet sich für einen kalten Tag vorm Kamin. Einfach Glühwein oder Tee zubereiten und sich in eine Decke kuscheln. Dann hat man genau das richtige Ambiente, um die Geschichte zu genießen. Wenn du Lust hast auf eine winterliche Reise in die Rocky Mountains mit Herzschmerz und Co, dann machst du mit dem Roman von Mona Jones nicht verkehrt. Auch wenn nach der Lektüre die Sehnsucht nach Schnee enorm zunimmt.

Inhaltsangabe

Home is where my heart is

Kurz vor Weihnachten kommen Chiara, 27, Verlobter und Job abhanden. Sie beschließt, über die Feiertage zu ihrem Bruder zu fliegen, der in den Rocky Mountains lebt. Im Flugzeug blickt sie einem unwiderstehlichen Mann in die Augen. Aber halt, sie will sich nach dem Kummer mit ihrem Ex nicht wieder verlieben. Doch dann nimmt sie versehentlich einen falschen Koffer mit – den des unfassbar attraktiven Mannes. Gabriel hat seine Wurzeln in Denver, lebt aber als Arzt in Hamburg und ist in einer komplizierten Beziehung verfangen. Zwischen ihm und Chiara knistert es heftig. Einen Schneesturm später verbringen sie die Nacht zusammen. Aber es muss noch so manche Schippe Schnee zur Seite geschaufelt werden, bevor sie am Ende zueinanderfinden …

Bibliografie

Auf dem Foto sieht man das Ebook: Die Schneeblütenprinzessin von Cold Creek Valley von Mona Jones. Ganz viele Buntstifte in allen möglichen Farben und eine Seite aus dem Lesetagebuch mit Skletchnotes zum Roman.

Autor: Mona Jones
Genre: Liebesroman
Verlag: dtv
ISBN: 9783423219754
Erscheinungsdatum: 17. September 2021
Format: Taschenbuch und Ebook erhältlich bei Amazon*
Seitenzahl: 320
Leseexemplar: Ja
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar, es wurde mir von dtv über NetGalleyDE zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © dtv

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Sterne und Pizza

Grußkarte zur Silbernen Hochzeit

Bevor ich eine Auftragsarbeit annehme, stelle ich immer ein paar Fragen. Als erstes zu wann wird die Karte gebraucht. Damit kann ich sofort entscheiden, habe ich Zeit oder bekomme ich es in meinem Terminplan nicht mehr unter. Die zweite Frage ist dann immer für wen oder was ist die Karte bzw. zu welchem Anlass. Wobei der Anlass meist schon bei der Anfrage genannt wird. Die dritte und meist letzte Frage lautet: Was muss ich über den Empfänger bzw. die Empfänger der Karte wissen?

Ich liebe die Antworten, die ich auf meine letzte Frage bekomme. Denn damit fängt mein Kopf an zu arbeiten und überlegt was sich von dem Gehörten umsetzen lässt. Hast du eine Idee, wie die Geschichte zu dieser Karte lautete?

Den Auftrag für diese ganz spezielle Karte zum 25. Hochzeitstag bekam ich von einer Arbeitskollegin. Kerstin, kannst du mir bitte ganz spontan eine Karte basteln. Ich bräuchte die schon zu nächster Woche. Mit diesen Worten kam meine Kollegin in mein „Büro“. Da ich dir die heutige Karte präsentiere kannst du dir meine Antwort denken. Und dann kam die Geschichte: Jedes Jahr am Martinstag kommt das Silberpaar mit Pizza zu besuch. Meine Kollegin ging auch noch weiter ins Detail. Es hörte sich für mich einfach schön an.

Zu erst habe ich an eine Karte im Pizzakarton gedacht. Doch die Kartons sollten schon im Geschenk aufgegriffen werden. Also beschloss ich eine Runde Karte zu basteln. Und dann nahm das ganze seinen Lauf. Für den Nachthimmel mit Sternen im Hintergrund habe ich auf Flüsterweiß erst mal Sterne in Silber und Klar embosst. Danach habe ich den nachtblauen Himmel mit Schwämmchen aufgetragen. Das Marineblau habe ich dabei schön kreisend aufgetragen, um ganz neben bei einen gewissen Milchstrassen Effekt zu erzeugen. Der Teil mit der Pizza gestaltete sich dann etwas schwieriger. Die Grundform war schnell gefunden, doch wie sollte ich den Belag andeuten. Hier habe ich rote Kreise gewählt, die für Salami oder Tomaten stehen könnten. Ein bisschen Grün musste einfach sein, das sind übrigens die Strahlen der Gänseblümchen Stanze. Zu guter letzt kam noch ein Rund auf die Pizza und dann hieß es zuschneiden. Dafür wurde meine Tortenstück Stanze zweckentfremdet.

Für den Text habe ich lange nach dem passenden Stern gesucht. Entweder waren die Sterne viel zu groß, dass sie dann gar nicht zur Karte passten oder eben gerade zu klein, so dass der Spruch nicht drauf passte. Auch hier passt der Text nur eben so auf den Stern. Bei den Ziffern habe ich dann den Sternenhimmel wieder aufgegriffen, um die zwei Elemente der Karte zusammen zuführen.

Wenn du mal eine ganz individuelle Grußkarte brauchst, dann melde dich am besten per Email bei mir.

Runde Grußkarte zur Silbernen Hochzeit. Die Grundkarte ist bräunlich. Darauf bläuliches Papier mit Sternen. Zu zwei dritteln ist die Kreisförmige Karte als Pizza gestaltet auf der rote Schiben und grüne Stile angedeutet sind. Auf einem Stern steht der Gruß: Alles Liebe zum Hochzeitstag. Über der Pizza sind die Ziffern 25 angebracht.

Feuertaufe von Heidi Troi

Feuertaufe – Lorenz Lovis ermittelt

von Heidi Troi

Meine Meinung

Das Buch muss man einfach in die Hand nehmen. Auf dem Cover sieht man im Hintergrund in schwarz weiß das Schloss Pallaus in Brixen. Davor ragen Weinreben ins Bild und verleihen dem Cover ein wenig Farbe. Der Titel steht in schwarzen Großbuchstaben auf weißem Grund. Passend zum Farbschnitt des Buches sind der Name der Autorin und der Ermittler in orange auf dem Cover aufgedruckt. Der leuchtende Farbschnitt ist mir sofort ins Auge gestochen und macht das Buch für mich so einzigartig.

In den Vorbereitungen zur #OBM2021 fand das Buch den Weg zu mir. Die Autorin Heidi Troi war mir bis dahin unbekannt und vom Buch Verlag Servus hatte ich zuvor nichts gelesen. Ich finde es total schön, dass ich immer wieder neue Autoren und Verlage kennenlernen darf und sich so mein Lesehorizont kontinuierlich erweitert.

Der Protagonist Lorenz Lovis ist ganz speziell. Er ist kein klassischer Kommissar im Polizeidienst und im Prinzip auch kein Ermittler im herkömmlichen Sinne. Zu Beginn der Geschichte kündigt Lovis ganz spontan seinen sicheren Arbeitsplatz bei der Staatspolizei, um als Bauer den Erbhof seines Onkels zu übernehmen. Sehr schnell wird diese Kurzschlusshandlung zu einem Problem, doch Lorenz Lovis wäre nicht Lorenz Lovis, wenn sein Umfeld nicht eine passende Idee für ihn in petto hätte. Und so nimmt die Geschichte, um den Privatdetektiv seinen Lauf.

Schon nach den ersten Seiten habe ich mich in die ganz spezielle Art von Lovis verliebt. Und ich durfte mit seiner Hilfe ein wenig Südtirol und die Heimat der Autorin Heidi Troi kennenlernen. Die Geschichte spiel in Brixen, eine Region, die ich bisher weder real noch in Büchern bereist habe. Südtirol liegt ja bekanntlich in Italien allerdings sprechen etwa 60% der Einwohner deutsch. Wobei ich beim Lesen festgestellt habe, dass es viele ganz eigene Wörter gibt, die ich mir zum Teil im Zusammenhang erklären konnte oder die für die deutschen Leser auch kurz erklärt wurden. Bei Watten musste ich etwas schmunzeln, das Kartenspiel sagte mir vom Namen her gar nichts, allerdings musste ich nach einer kurzen Internetrecherche feststellen, dass ich sogar im Besitz eines solchen Kartenspiels bin und es auch schon gespielt habe. Das ist allerdings sehr lange her.

Nun aber wieder zurück zum Buch. Feuertaufe ist der Debütroman von Heidi Troi und der Auftakt einer unterhaltsamen Krimireihe um den Ermittler Lorenz Lovis. Mit viel Liebe zum Detail werden die einzelnen Szenen beschrieben. So kann ich mir als Leser ein sehr gutes Bild vom Umfeld des Ermittlers und seiner Umgebung machen. So kann ich mir den Heustadel mit Alma oben drauf sehr gut vorstellen. Was es mit der Henne Alma und dem Heustadel auf sich hat verrate ich dir nicht, nur soviel Lovis findet sich regelmäßig genau an diesem Ort ein. Und so kommt es zu einer ganz eigenen Situationskomik im Regionalkrimi.

Für mich war es ein spannender Kriminalroman mit genau dem richtigen Maß an Lokalkolorit. Lorenz Lovis ermittelt auf seine ganz eigene Art und stolpert so zu seinen Erkenntnissen. Die Spannung hält bis zum Schluss und so flogen die Seiten regelrecht an mir vorbei. Es gibt genügend Momente, bei denen ich einfach lachen musste. Der Protagonist sorgt für eine ganz eigene Situationskomik, so dass trotz ernsthafter Ermittlung genügend Zeit zum Lachen ist.

Hast du Lust auf eine Reise nach Südtirol? Liebst du urige Ermittler in einem Kriminalroman? Dann ist „Feuertaufe“ von Heidi Troi genau das richtige für dich. Ich hatte ein paar unterhaltsame Lesestunden mit ganz viel Kopfkino.

Inhaltsangabe

Lorenz Lovis, Mitte vierzig, Junggeselle und geschasster Beamter der Staatspolizei Brixen, startet als Bauer und Privatermittler durch. Allerdings eher gemächlich. Und nicht, ohne jede Stolperfalle mitzunehmen, die sich vor ihm auftut.
Lovis hat eine schwere Entscheidung zu treffen: Soll er den Erbhof seines Großonkels verkaufen oder als Bauer ein neues Leben beginnen? Die Zeichen stehen nicht allzu gut: Der Hof ist verschuldet, und Lovis hat weder Geld noch Ahnung von der Landwirtschaft. Wie gut, dass er sich erstmal mit seinen ermittlerischen Fähigkeiten im Dorf über Wasser halten kann. Er soll herausfinden, wer dahingemetzelte Uhus auf das Grundstück von Baron Carlo Cavagna geworfen hat. Ein dummer Jungenstreich? Oder ein Sabotageakt gegen Cavagnas umstrittenes Luxushotelprojekt? Steckt am Ende der zwielichtige Baron selbst dahinter?
Lovis nimmt die Fährte auf und spürt, wie es im beschaulichen Brixner Talkessel rumort. Besonders, als in der Jagdhütte des Barons eine Leiche gefunden wird …

»Ich, ein Südtiroler Matula? Ich sehe schon die Schlagzeilen vor mir: Privatdetektiv ermittelt im Mordfall! Wann hat es hier nochmal den letzten Mord gegeben?« Lorenz Lovis

Bibliografie

Pinterest Grafik zur Buch Rezension: Feuertaufe von Heide Troi mit Sketchnotes zum Kriminalroman

Autor: Heidi Troi
Reihe: Brixenkrimi Band 1
Genre: Kriminalroman
Verlag: Servus
ISBN: 978-3710402142
Erscheinungsdatum: 20. Februar 2020
Format: Taschenbuch und Ebook erhältlich bei Amazon*
Seitenzahl: 368
Leseexemplar: Ja
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar, es wurde mir von Heidi Troi über Servus zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © Servus

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Langsam aber sicher entdecke ich die Welt. Sobald ich/ wir einen Ort besucht haben wird das ganze Land rot eingefärbt. Nach und nach möchte ich dich mit auf meine Reise nehmen. Hier kannst du meine Reisebeiträge lesen.

  • 1998: Litauen
  • 1999: Norwegen, Schweden, Großbritannien
  • 2001: Türkei
  • 2005: Polen, Türkei
  • 2011: Niederlande
  • 2012: Dänemark
  • 2013: Großbritannien, Frankreich, Niederlande, Belgien
  • 2014: Spanien, Gibraltar, Marokko, Portugal, Frankreich, Großbritannien, Schweden
  • 2015: Indien, Oman, Jordanien, Zypern, Rhodos, Türkei, USA
  • 2016: Türkei, Israel, Ägypten, Griechenland, Malta, Italien, USA, Bahamas, Jamaica, Dominikanische Republik, Kolumbien, Panama, Costa Rica, Cayman Islands
  • 2017: USA, Bermuda, Bahamas, Dominikanische Republik, Grand Turk, Aruba, Curacao, Bonaire, Grenada, St. Vincent, Barbados, Spanien
  • 2018: Spanien, Frankreich, Italien, Estland, Russland, Polen, Dänemark, Spanien, Malta, Griechenland, Jordanien, Oman, Vereinigte Arabische Emirate, Bahrain
  • 2019: Spanien, Portugal, Frankreich, Großbritannien, Jamaika, Dominikanische Republik, Britische Jungferninseln, Niederlande, Mexiko, Belize, Cayman Islands
  • 2020: Corona bedingt sind wir in Deutschland geblieben
  • 2021: sobald es geht einfach nur weg

visited 49 states (21.7%)
Buy Douwe’s Machine Learning Book