Willkommen auf Kerstins Kartenwerkstatt

Ich bin Kerstin, der kreative Wirbelwind von Kerstins Kartenwerkstatt. Ich lese in allen Lebenslagen, so kann man mich oft in Holdorf mit einem Buch in der Hand bei einem Spaziergang treffen.

Kerstin in Rüdesheim 2020

Beim Basteln mit Papier läuft meist ein Hörbuch. So entstehen Karten und Geschenkverpackungen für jeden Anlass mit guter Unterhaltung.

Auf meinem Blog findest du Rezensionen zu Büchern, Interviews mit Autoren und einfach Buchvorstellungen. Ein Lieblingsgenre kann ich nicht direkt benennen. Von Fantasy und Science Fiction lasse ich allerdings die Finger. Ich bewege mich meist im Bereich der Liebesromane, Thriller und Krimis. Für Familiensagas bin ich auch immer zu haben.

Meine kreative Seite kommt zur Zeit etwas kurz. Doch gibt es nach Möglichkeit jeden Sonntag ein Werk von mir.  Du findest hier Karten zu allen feierlichen Anlässen und viele verschiedene Geschenkverpackungen aus Papier.

Im Januar 2018 habe ich den Fernkurs „Bloggen – professionell gemacht“ erfolgreich abgeschlossen. Kurz danach habe ich ausgewählte Rezensionen auch im Audioformat aufgenommen. Aktuell fehlt mir aber die Zeit weitere Podcasts aufzunehmen. Alle bisher erschienen Podcast findest du hier: Podcast

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern auf meinem Blog

Aktuelle Blog-Beiträge findest du hier

Kontaktaufnahme für Autoren und Verlage

Kontaktaufnahme für Auftragsarbeiten

One Year Home von Marie Force

One Year Home

von Marie Force

Meine Meinung

Das Cover ist so gar nicht meins. Ich stehe nicht auf reale Personen auf einem Buch. Zum Glück ist hier ein wichtiger Teil vom Kopf abgeschnitten, so kann ich mir noch selber ein Bild vom Protagonisten machen. Würde ich die Autorin nicht schon lange kennen, hätte ich vermutlich einen großen Bogen um das Buch gemacht. Aber so habe ich das Hörbuch verschlungen.

Das Hörbuch war für mich der perfekte Begleiter auf dem Weg in die Heimat und zurück. So hatte ich nach der Fahrt einen großen Teil des Buches am Stück gehört. Franziska Grün hat mir als Sprecherin sofort gefallen und so zogen die Kilometer nur so an mir vorbei. Sie hat für jeden Erzähler eine ganz spezielle Stimmlage. So wusste ich immer sofort, wer gerade als Erzähler der Geschichte fungiert. Im Prinzip wechseln sich die Protagonisten John und Julianne als Ich- Erzähler ab. Durch die entsprechende Intonation kam ich auch bei Unterbrechungen mitten im Kapitel gut wieder in die Geschichte hinein, da ich ganz genau hören konnte, bei welchem Erzähler ich gerade war.

Der Roman knüpft direkt an das erste Buch: Five Years Gone an. Wobei die Vorkenntnisse aus dem ersten Buch nicht zwingend erforderlich sind. Es werden genügend Informationen eingebaut, um der Handlung folgen zu können. Aber ich finde, die Bindung zu John ist viel enger, wenn man das erste Buch gelesen hat, da man viel mehr mit ihm mitfühlen kann und sofort weiß wer Ava und Eric sind.

Marie Force hat es auch mit „One Year Home“ wieder geschafft, mich von der ersten Minute an zu fesseln. Wie es sich für einen klassischen Liebesroman gehört, treffen die zwei Personen direkt am Anfang aufeinander. Während John seine schlechte Laune nicht verbergen kann, besticht Julianne voller positiver Energie. Für sie als PR- Beraterin ist der Auftrag, John in den Medien perfekt in Szene zu setzen, die Chance ihres Lebens. Der erste Schlagabtausch der zwei ist einfach nur unterhaltsam. Ich musste beim Zuhören immer wieder mal laut lachen. Wie gut, dass ich alleine in meinem Auto unterwegs war.

Kennst du „Five Years Gone“ und hast die Geschichte von Ava mit Herzschmerz verfolgt? Dann ist „One Year Home“ genau das richtige Buch für dich, um zum Einen Ava wieder zu treffen und zum Anderen zu sehen, das John auch ohne Ava zurück ins reale Leben finden kann. Es ist ein Buch, für alle die auf Herz Schmerz in Liebesromanen stehen und sich von der US- Navy nicht abschrecken lassen. Ich habe das Hörbuch regelrecht verschlungen. Mit dem Thema Terrorismus hat sich Marie Force an einen Brisanten Aspekt getraut und diesen gekonnt umgesetzt.

Inhaltsangabe

John
Ich habe keine Ahnung, wie ich ohne Ava weitermachen soll. Nachdem ich fünf Jahre auf Mission verschollen war, hat sie schließlich einen Schlussstrich gezogen und in Eric eine neue Liebe gefunden. Am liebsten würde ich einfach abtauchen, aber die ganze verdammte Welt will etwas von mir – dem Leiter des SEAL-Teams, das den meistgesuchten Terroristen der Welt geschnappt hat. Ich brauche Hilfe, um diesen Medienzirkus durchzustehen, doch als Julianne, Avas neue Schwägerin als meine PR-Beraterin auftaucht, fällt es mir schwer, ihr überhaupt eine Chance zu geben. Ihr Bruder hat mir meine Ava genommen. Was muss ich sonst noch über sie wissen?
Julianne
Ich brauche keine fünf Sekunden, um zu erkennen, dass Evas Ex der komplizierteste und schwierigste Kunde sein wird, den ich je hatte. Aber den berühmtesten Mann der Welt zu vertreten ist genau der Boost, den ich für meine Karriere brauche. Ich bin entschlossen, das durchzuziehen, auch wenn ich John von Anfang an nicht mag. Dabei mag ich eigentlich jeden. Doch je mehr Zeit wir miteinander verbringen, desto mehr verwandelt sich unsere gegenseitige Abneigung in etwas anderes … etwas ganz anderes. Aber das ist natürlich unmöglich, denn wenn Eric herausfindet, dass ich Gefühle für den Mann entwickelt habe, der in seiner Ehe Ärger verursacht, fürchte ich, dass mir die ganze Sache spektakulär um die Ohren fliegen wird …

Bibliografie

Autor: Marie Force
Sprecher: Franziska Grün
Genre: Liebesroman
Verlag: Saga Egmont
ISBN: 9788726834857
Erscheinungsdatum: 15. September 2021
Format: Hörbuch (erhältlich bei Thalia), Taschenbuch und Ebook erhältlich bei Amazon*
Zeit: 11h15
Leseexemplar:
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar, es wurde mir von Saga Egmont zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © Saga Egmont

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Hochzeitskarte

Eine etwas andere Hochzeitskarte

Das Stempelset „Always & Forever“ mit dem Baumstumpf hat es irgendwie in meinen Besitz geschafft und wartete seit dem auf seinen Einsatz. Ich habe die ganze Zeit auf eine Hölzerne Hochzeit gewartet, doch die trudeln alle erst im nächsten Jahr ins Haus. Also habe ich den Holzstamm samt Herzkette zu einer Hochzeitskarte verarbeitet. Farblich bin ich beim Thema Holz geblieben und habe Vanille Pur mit Wildleder kombiniert.

Grußkarte zur Hochzeit. Abgebildet ist ein Baumstumpf an dem einen Kette mit drei Herzen hängt. Darunter stehen die Worte Mr. + Mrs. in rot gestempelt.

Das ist eine Farbkombination, die mir immer wieder gefällt. Für die Schrift habe ich Glutrot gewählt. Dieser Farbtupfer musste einfach sein.

Grußkarte zur Hochzeit. Abgebildet ist ein Baumstumpf an dem einen Kette mit drei Herzen hängt. Darunter stehen die Worte Mr. + Mrs. in rot gestempelt.

Wunschleben von Vera Nentwich

Wunschleben

von Vera Nentwich

Meine Meinung

Auf dem Cover dominiert ein Paar roter Pumps mit hohen Pfennigabsätzen. Der Hintergrund ist rosa gestreift. Das Logo vom Verlag befindet sich unten in der rechten Ecke und passt farblich perfekt zu den Schuhen. Bei dem Cover muss ich direkt an einen Roman für Frauen denken. So ganz verkehrt liege ich da mit meiner Vermutung auch nicht.

Von Vera Nentwich habe ich bisher ein paar humorvolle Krimis gelesen und die ein oder andere Live- Lesung auf ihren Social Media Kanälen verfolgt. Somit ist mir ihre tiefe Stimme durchaus vertraut und der Dialekt ist einfach nur schön. Mit ihrem neuen Roman, spricht sie ein ganz persönliches Thema an. Die Protagonistin Anja Köhler gibt mir als Leser einen ganz privaten Einblick in ihr Leben. Seit vier Jahren geht sie ihren Weg als Frau. Doch hat ihr Kopf diese Veränderung vom Mann zur Frau noch nicht ganz vollzogen, denn im Spiegel sieht sie nach wie vor die männlichen Züge an ihrer Gestalt.

Bei dieser Szene musste ich an meinen Abnehmprozess denken. Auch wenn dieser Vergleich jetzt etwas hinkt, aber mein Kopf denk auch immer noch er steckt auf einem unförmigen Körper und kann es gar nicht glauben, dass inzwischen statt Größe 48 hauptsächlich Größe 40 im Schrank hängt. Anja fühlt sich im Prinzip ganz und gar als Frau, doch glaubt sie, dass man es ihr nicht unbedingt ansieht. Und so zieht sie sich in ihre Komfortzone zurück. Erst ihre neue Nachbarin sorgt dafür, dass sie ans Tageslicht kommt. Wie genau das passiert verrate ich dir nicht. Es ist ein schleichende, aber schön zu lesender Prozess.

Für mich ist es dieses Jahr der dritte Roman, der sich mit dem Thema Transgender und Transsexualität beschäftigt. Ich finde es gut, dass langsam aber sicher darüber gesprochen wird und sich Personen, die im falschen Körper geboren wurden sich nicht mehr verstecken müssen. Damit ist ein Anfang gemacht, das jeder Mensch genauso richtig ist wie er ist, ganz unabhängig von Geschlecht und Religion. Ich hoffe, dass die nächste Generation nicht mehr mit dem Finger auf Menschen zeigt, die vermeintlich anders sind.

In diesem Zusammenhang fand ich eine Unterhaltung von Anja und ihrer Nachbarin Bettina einfach nur schön. Bettina versucht Anja besser kennenzulernen und fragt sie über Gott und die Welt aus. So kommt auch die Frage auf, ob sie schon mal verheiratet war. Anjas Antwort führt zu folgender Gegenfrage von Bettina: „Wieso hast du eigentlich in Dunkelblau geheiratet?“ Diese Stelle finde ich einfach zu schön. Mehr möchte ich dazu gar nicht sagen, dass würde zu sehr spoilern.

Beim Lesen habe ich immer wieder an die Autorin gedacht, wie viel von „Wunschleben“ gehört zu ihrer eigenen Geschichte. Beziehungsweise, wie viel eigene Erfahrungen sind in den Roman eingeflossen. Ich habe die Veränderung der Protagonistin fasziniert verfolgt und den Roman relativ schnell verschlungen. Bist du bereit für einen Transgender Roman? Dann nehme dir das Buch in die Hand und tauche ab in eine unterhaltsame Geschichte über Freundschaft, Veränderung und die Liebe zu sich selbst.

Inhaltsangabe

Was macht mich aus? Was macht mich zur Frau?

Was macht mich aus? Was macht mich zur Frau? Diese Fragen stellt sich Anja, wie viele andere Frauen. Für sie haben sie eine zentrale Bedeutung, denn Anja ist eine Transgender-Frau, geboren im falschen Körper. Endlich im richtigen angekommen, lebt sie sehr zurückgezogen. Wer kein Risiko eingeht, kann auch nicht verletzt werden. Dann tritt die lebensfrohe Bettina in ihr monotones Dasein. Kaffeeklatsch mit einer Freundin, Männer anflirten in der Disko – für Bettina kein Problem. Es wäre doch gelacht, wenn Anja das alles nicht lernen könnte! Trotz der atemlosen Geschwindigkeit, die ihr Leben aufnimmt, nähert sich Anja mehr und mehr der Antwort auf die eine Frage, die wir uns alle immer wieder stellen: Welches Bild habe ich von mir und wo muss ich der Realität die Chance geben, es zu korrigieren?

Bibliografie

Pinterest Grafik zur Buchrezension: Wunschleben von Vera Nentwich.

Autor: Vera Nentwich
Genre: Roman
Verlag: Größenwahn Verlag
ISBN: 978-3957712325
Erscheinungsdatum: 13. September 2018
Format: Taschenbuch und Ebook erhältlich bei Amazon*
Seitenzahl: 250
Leseexemplar: Ja
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar, es wurde mir vom Größenwahn Verlag zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © Größenwahn Verlag

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Glück an Bord von Sonja Flieder

Glück an Bord

von Sonja Flieder

Meine Meinung

Bei dem Cover musste ich direkt an meinen letzten Urlaub denken. Der Blick geht über die Reling Richtung Meer. Auf einem Tisch stehen zwei mit Ananas verzierte Cocktails neben ein paar Liegestühlen. An der Reling hängt der obligatorische Rettungsring. Das ganze Bild verströmt Urlaubsfeeling pur auf einem Schiff.

Das Hörbuch hat auf den ersten Blick nach mir gerufen. Der Titel versprach eine schöne Seefahrt und das Cover lud mich einfach direkt ein. So habe ich mich ganz ohne Hörprobe für diesen Liebesroman entschieden. Nach den ersten paar Hörminuten habe ich es auch nicht bereut. Ich konnte der Sprecherin Sabine Fischer gut folgen. Mit ihrer Stimme hat die das Urlaubsfeeling noch mal schön unterstützt. Den letzten Abschnitt habe ich auf einer längeren Autofahrt gehört. Da verging der Stau wie von selbst.

Wie Titel und Cover schon andeuten geht es auf eine Kreuzfahrt. Olivia fährt mit ihren zwei Freundinnen Rike und Chiara von Hamburg nach Singapur. Da wurde ich direkt neidisch. So viel Urlaub hätte ich gerne auch mal am Stück. Viele Etappen der Reise habe ich selbst schon absolviert. So konnte ich beim Hören mir eigene Erlebnisse in Erinnerung rufen. So kann ich mich gut an die Stufen auf den Herkules Leuchtturm erinnern und musste direkt schmunzeln, als die drei Freundinnen eben diesen Turm erklommen. Die Aussicht von dort oben ist einfach schön.

Wie es sich für einen Liebesroman gehört, gibt es einen attraktiven Küchenchef auf dem Luxusdampfer. Alexander ist ganz zufällig die heimliche Jugendliebe der Protagonistin Olivia. Mehr möchte ich dazu gar nicht sagen. Es verspricht spannend zu werden.

Das Hörbuch ist eine gute Mischung aus Urlaubsfeeling und Liebesroman. An der ein oder anderen Stelle hätte ich persönlich gerne mehr von der Umgebung und den besuchten Orten erfahren, aber dann hätte es vermutlich den Rahmen gesprengt. Wer Lust hat auf einen unterhaltsamen Urlaubsroman kommt hier auf seine kosten. Die Liebe steckt etwas hinter dem Mädelsurlaub zurück, lässt sich aber ganz gut hören bzw. lesen.

Inhaltsangabe

Olivia ist bereit für ein neues Leben. Nachdem sie privat eine schwere Zeit durchgemacht hat, kommt ihr eine Kreuzfahrt mit ihren Freundinnen gerade recht. Doch sie war nicht darauf vorbereitet, gleich beim Eröffnungsdinner auf Alexander zu treffen – Küchenchef auf dem Luxusdampfer und ihre heimliche Jugendliebe.Je länger die Reise dauert, desto näher kommen die beiden sich, und alte Gefühle flammen wieder auf. Ganz offensichtlich empfindet auch Alex etwas für Olivia. Trotzdem haben beide Angst, sich darauf einzulassen. Doch zum Glück sind da ja noch Olivias Freundinnen, die dem Liebesglück kurzerhand auf die Sprünge helfen. Denn manchmal braucht es nur einen kleinen Schubs für das perfekte Happy End – oder?

Bibliografie

Pinterest Grafik zur Hörbuch Rezension: Glück an Bord von Sonja Flieder. Zu sehen ist das Hörbuch Cover mit Liegestuhl und zwei Cocktail Gläsern mit Blick über die Rehling aufs Meer. Und Sketchnotes zum Hörbuch mit einem gezeichneten Kreuzfahrtschiff.

Autor: Sonja Flieder
Sprecher: Sabine Fischer
Genre: Frauenroman, Liebesroman
Verlag: Saga Egmont
ISBN: 9788726964943
Erscheinungsdatum: 01. September 2021
Format: Hörbuch, Taschenbuch und Ebook erhältlich bei Amazon*
Zeit: 6h55
Leseexemplar: Ja
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar, es wurde mir von Saga Egmont zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © Saga Egmont

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Dekoration mit Einmachgläsern

Einmachgläser aus Mamas Keller

Bei Mama im Keller fand ich sehr viele Weckgläser. Für meine Gartenparty zum 40. Geburtstag fans ich die 1,5 Liter Einmachgläser genau richtig. Sie sollten am Ende zum Einen gut aussehen und zum Anderen den äußeren Rand des Gartens beleuchten.

Die Einmachgläser habe ich mit Vogelsand gefüllt. Für meine maritime Heimat mussten noch blaue Steinchen her. Um die weiße Stumpenkerze herum habe ich Fundstücke vom Flutsaum gestreut. Die Muscheln, Schneckengehäuse, Hölzchen und Bernsteine habe ich vor Jahren am Strand gefunden. Nun kamen sie endlich mal zum Einsatz. Damit das Glas nicht ganz nackt aussieht habe ich oben eine Schleife aus weißem Taftband befestigt und diese mit blauen Bändern kombiniert. Fertig war die gelungene Deko für die Gartenparty.

Ein 1,5l Einmachglas gefüllt mit Vogelsand. Darüber sind blaue Steinchen gestreut auf denen Muscheln und Schnecken aus dem Meer liegen. In der Mitte steckt eine weiße Stumpen Kerze. Das Weckglas ist oben mit einer weißen Taftschleife versehen und blauen Bändern.

Tante Emma und der Schnee-Express von Emma Bessi

Tante Emma und der Schnee-Express

von Emma Bessi

Meine Meinung

Mir fiel sofort der ganze Schnee auf dem Cover ins Auge. Der Hintergrund besticht durch seine blaue Farbe am Himmel und die weiße Landschaft. Der weiße Rauch aus dem Schornstein vom Haus bildet eine große Sprechblase, in der der Titel und Untertitel platz haben. In diese unechte Schneelandschaft wurden Tante Emma und ihre Nichte als reale Personen hineingesetzt. Sie geben dem Cover einen ganz persönlichen Touch.

Es handelt sich hier um einen Reisebericht der Autorin Emma Bessi, die zusammen mit ihrer sechsjährigen Nichte Lia mit der Eisenbahn von Wuppertal in die Arktis fuhr. Dementsprechend erzählt Tante Emma das Erlebte ganz subjektiv aus ihrer Sicht. Und lässt mich als Leser teilhaben an ihrem Abenteuer. Im ersten Moment habe ich gedacht, warum macht man das? Und warum ausgerechnet mit einem Kind? Im Kopf hatte ich sofort die Frage: Sind wir bald da? Doch davon ist in dem Bericht nichts zu finden.

Innerhalb einer Woche reisen Emma und Lia von Wuppertal mit der Eisenbahn durch Deutschland, Dänemark und Schweden bis sie ihr Ziel im norwegischen Narvik erreichen. Was genau sie auf dieser abenteuerlichen Reise erleben werde ich dir nicht verraten. Ich kann dir nur soviel verraten, es hat mich ganz schön neugierig gemacht und ich könnte mir inzwischen vorstellen selbst in den Zug nach Narvik zu steigen.

Die Spannende Reise zum zweit nördlichsten Passagierbahnhofs Europas hat mich ganz und gar in ihren Bann gezogen. Ich habe einen ganz anderen Blick auf das Reisen im Allgemeinen und die Eisenbahnfahrt im speziellen bekommen. Nach dem Motto: Der Weg ist das Ziel beschreibt Emma Beesi sehr gut die Erlebnisse von ihr und ihrer kleinen Nichte. Ich habe jetzt direkt Lust in Stockholm in den Schlafzug nach Narvik zu steigen. Die Etappe ist ganz nach meinem Geschmack.

Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter, für alle die Lust auf ein Abenteuer haben. Wer schon immer einmal wissen wollte, wie man mit der Bahn von Deutschland zum Polarkreis kommt, findet hier einen spannenden Weg. Das Buch lädt zum Nachmachen ein oder einfach auf eine wunderschöne Gedankenreise durch den Schnee.

Inhaltsangabe

Unterwegs zum nördlichsten Bahnhof Europas

Die schusselige Geschichtsstudentin Emma und ihre sechsjährige Nichte Lia sind unzertrennlich. Als sich Lia im dürren Hitzesommer über das Schneeaufkommen in ihrem Kinderbuch wundert, hecken Tante und Nichte einen besonderen Plan aus. Sie wollen mit der Eisenbahn an einen Ort reisen, an dem es so viel Schnee gibt wie in dem Buch – zum Nordpol oder so nah an ihn heran, wie es eben geht. Emma bucht ein Interrail-Ticket, und so macht sich unser Gespann von Wuppertal auf den Weg ins norwegische Narvik.

Unterwegs geraten sie in die schrägsten Situationen: Lia quatscht ohne Scheu fremde Menschen an und bringt Emma beim Zoll in die Bredouille, sie schummelt beim Kartenspielen und unterhält das Zugabteil mit ihrer Neuinterpretation eines Karnevallieds. Doch Lia wird für Emma auch zur unentbehrlichen Komplizin, wenn es mit dem Umsteigen mal wieder knapp wird. Sie kann sich für die Natur, die kleinen und großen Menschen und sogar die zeitgenössische Kunst in Skandinavien begeistern – und Emma lernt die Welt wieder durch die Augen eines Kindes zu sehen.

Jede Nacht fallen sie müde und endlos glücklich in ihre fahrenden Betten und freuen sich darauf, dass auch der nächste Tag wieder eine Antwort auf eine von Lias unzähligen Fragen bringt.

Bibliografie

Pinterest Grafik zur Buch Rezension: Tante Emma und der Schnee Express von Emma Bessie. Zu sehen ist das Buch Cover und Sketchnotes zum Reisebericht.

Autor: Emma Bessi
Genre: Reisebericht, Reisen mit Kindern
Verlag: Conbook Verlag
ISBN: 978-3-95889-401-3
Erscheinungsdatum: 07. September 2021
Format: Taschenbuch erhältlich bei Amazon*
Seitenzahl: 288
Leseexemplar: Ja
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar, es wurde mir vom Conbook Verlag zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © Conbook Verlag

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Rum oder Ehre von Carsten Sebastian Henn

Rum oder Ehre

von Carsten Sebastian Henn

Meine Meinung

Das Cover hat etwas, das nach meiner Aufmerksamkeit ruft. In der Mitte steht ein Glas, in dem scheinbar Rum geschwenkt wird. Ein Papagei fliegt am Glas vorbei. Daneben liegt ein Kompass. Alles kleine Details, die sehr gut zur Geschichte passen.

„Rum oder Ehre“ ist der zweite Roman, den ich von Carsten Sebastian Henn gelesen habe. Nach „Der Gin des Lebens“ hatte ich nicht vor gehabt, ein weiteres Buch von ihm zu lesen. Doch ich wurde vom Cover und dem Klappentext magisch angezogen. Und so habe ich mich auf einen weiteren alkoholischen Krimi aus der Feder von Herrn Henn eingelassen. Ich wurde dieses Mal nicht enttäuscht. Die Schauplätze in Flensburg und auf Jamaika sind mir zum Teil bekannt und ließen mich in Erinnerungen schwelgen. Der Protagonist Martin Störtebäcker ist 72 Jahre alt und reist im hohen Alter auf den Spuren von seinem kleinen Bruder nach Jamaika. Was er dort erlebt ist amüsant und spannend zu gleich.

In die Erzählung fließen ein paar interessante Hintergründe zum Rum und der Rum Herstellung ein. Ebenso finden sich zahlreiche Rezepte für tropische Cocktails, die auf Rum basieren. Bei rumhaltigen Cocktails bin ich gerne dabei und ich freue mich bald schon wieder auf den Rumpunch in der Karibik.

Die Geschichte war spannend und hat in mir schöne Erinnerungen an Urlaube in der Karibik und an mein Studium in Flensburg geweckt. Rum ist genau meins und so gab es auf meinem Geburtstag auch nur auf Rum basierte Cocktails. Die Geschichte hat Hand und Fuß. Sie ist ein bisschen skurril, aber genau das passt zu Rum und Jamaika. Mir hat der zweite alkoholhaltige Krimi von Carsten Sebastian Henn sehr viel besser gefallen, als das erste Buch. Es war spannend und lustig zu gleich. Ich hatte ein paar sehr schöne Lesestunden und freue mich jetzt schon auf meinen nächsten Besuch in Ocho Rios und Montego Bay, beides Orte, die im Buch genannt werden.

Inhaltsangabe

Wenn die Zeit Rum ist …

Martin Stortebäcker, 72 Jahre alt und von seinen Freunden liebevoll »der Käpt’n« genannt, lebt friedlich in der deutschen Rum-Metropole Flensburg, wo sich sein Faible für den köstlichen Zuckerrohrschnaps hervorragend pflegen lässt. Aber dann segnet sein bester Freund Lasse das Zeitliche – und gibt dem Käpt’n aus dem Grab einen letzten Auftrag mit: Er soll sich zur legendären Rum-Insel Jamaika aufmachen und endlich auf die Suche nach seinem dort verschollenen Bruder gehen.

In der Karibik angekommen freundet sich der Käpt’n schnell mit einer abenteuerlustigen Taxifahrerin an, die ihn bei seiner Suche unterstützt. Doch schon bei der Besichtigung der ersten Rum-Distillery stellen sie fest: Jemand will verhindern, dass sie an Informationen über den Verbleib von Martins Bruder kommen. Und diesem Jemand ist jedes Mittel recht. Sein erstes Opfer ist der Brennmeister der Distillery – und es wird nicht sein letztes gewesen sein. Ein rasantes Katz-und-Maus-Spiel beginnt …

Carsten Sebastian Henn erzählt augenzwinkernd und mitreißend von kaltblütigen Mördern unter karibischer Sonne: ein spannender Kriminalroman, gespickt mit allerlei Wissenswertem zum Thema Rum.

Bibliografie

Pinterest Grafik zur Buch Rezension: Rum oder Ehre von Carsten Sebastian Henn. Zu sehen ist das Buch Cover mit einem Glas Rum drauf und passende Sketchnotes.

Autor: Carsten Sebastian Henn
Buchreihe: Kulinarische Kriminalromane Band 2
Genre: Kriminalroman
Verlag: Dumont
ISBN: 9783832183981
Erscheinungsdatum: 16. Juli 2021
Format: Taschenbuch und Ebook erhältlich bei Amazon*
Seitenzahl: 336
Leseexemplar: Ja
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar, es wurde mir von Dumont über NetGalleyDE zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © Dumnont

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Blumen zum 40. Geburtstag

Bunte Glückwunschkarte zum 40. Geburtstag

In diesem Jahr nullt es sich so schön. Viele werden, wie ich bereits im August, dieses Jahr 40 Jahre jung. Die ein oder andere Geburtstagskarte zu einem runden Geburtstag habe ich dir in diesem Jahr schon gezeigt. Ich kann dir versprechen, da kommen noch mehr.

Gebastelte Karte zum 40. Geburtstag. Die Grundkarte ist grün, dadrauf ist ein buntes Papier mit einer gestempelten Blume und zwei Schmetterlingen. Erhaben sind die Ziffern 4 und 0 auf die Karte geklebt.

Heute habe ich eine Karte, bei der ich mich an der Crayon Resist Technik versucht habe. Die Motive stammen aus alten Stempelsets, die ich über alles liebe. Die Blume befindet sich in dem Set: Schmetterlingsgruß und die Schmetterlinge aus dem Set: Papillon Potpourri. Die Motive wurden als erstes mit StazOn auf einen weißen Hintergrund gestempelt. Um die Blume und Schmetterlinge in Szene zu setzen, habe ich sie mit bunten Wachsmalstiften angemalt. Anschließend kamen Schwämmchen und Nachfülltinte zum Einsatz, um noch etwas mehr Farbe ins Spiel zu bringen. Wenn man die Karte ein wenig ins Licht hält, kann man die glänzenden Stellen sehen, das ließ sich auf dem Foto leider nicht so einfangen.

Pinterest Grafik für eine gebastelte Karte zum 40. Geburtstag. Die Grundkarte ist grün, dadrauf ist ein buntes Papier mit einer gestempelten Blume und zwei Schmetterlingen. Erhaben sind die Ziffern 4 und 0 auf die Karte geklebt.

Das Herz das für dich schlägt von Fine Sturm

Das Herz, das für Dich schlägt

von Fine Sturm

Meine Meinung

Das Cover stammt aus dem Hause Rauschgold Coverdesign und ist einfach nur schön. Leicht verschwommen kann man ein Pärchen von hinten sehen. Im Prinzip ist nur die Silhouette wirklich zu erkennen. Sie stehen scheinbar in einem Meer aus Gräsern und Blumen. Durchscheinend ragen von den Seiten Blüten und Blätter ins Bild und geben dem ganzen einen romantischen Touch.

Mit „Das Herz, das für Dich schlägt“ entführte mich Fine Sturm in eine Liebesgeschichte voller Emotionen. Die Protagonisten fungieren als Ich- Erzähler der Geschichte, wobei Tom nur einen ganz kurzen Part der Erzählung übernimmt. Die meiste Zeit erlebe ich die ganze Achterbahnfahrt mit Lisa. Die zwei lernen sich über eine Online Plattform kennen und so darf ich als Leser live am Chatverlauf der zwei teilnehmen. Dabei musste ich an meine eigenen Erfahrungen mit dem Onlinedating denken. Mein letztes Blinddate, das ich über eine Dating Plattform kennengelernt habe, habe ich 2012 im November geheiratet. Ich will hier aber gar nicht von mir berichten, sondern von dem Buch und wie ich es verschlungen habe.

Der erste Chatverlauf zwischen Lisa und Tom war einfach nur lustig. Ich war sofort hin und weg und wollte unbedingt wissen wie es ausgeht. Also hieß es Buch festhalten und weiter lesen. Die Erzählung ist sehr übersichtlich gestaltet. Zwischen den Chats ist genügend Platz, so dass ich sehr gut folgen kann, wer gerade schreibt. Ebenso kann ich durch die Schriftform sehr gut die Gedanken des Erzählers von der erzählenden Handlung unterscheiden. Ersteres wird mit kursiver Schrift dargestellt. Ich mag diese optischen Details beim Lesen. Da sie einen Wiedereinstieg in die Geschichte ungemein erleichtern, wenn man sofort weiß wo man gerade ist.

Ein Satz, der mir besonders in Erinnerung geblieben ist lautet wie folgt:

„Wie das Opfer einer Spinne hängt mein Herz in seinem Netz fest.“

Irgendwie habe ich mich genauso gefühlt. Mein Herz hing fest in dem Buch und konnte nicht wieder loslassen. Es war für mich eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Durch die Ich- Erzählerin bekomme ich Hautnah das ganze Gefühlschaos mit und kann nur ahnen, was auf der anderen Seite gefühlt wird. Für mich war es einfach ein tolles Buch, das zeigt wie wichtig eine positive Lebenseinstellung ist. Ebenso führt es mir vor Augen, wie dankbar ich für jeden einzelnen Tag sein kann. Ich komme hier gerade wieder total ins schwärmen. Ich finde es sehr schwer die richtigen Worte zu finden, wenn mich ein Buch so tief berührt hat und ich es im Prinzip jedem nur ans Herz legen möchte. Es ist für mich eins der Highlights von 2021. Und es hat mich so schön in Erinnerung schwelgen lassen.

Hast du Lust auf eine ganz besondere Liebesgeschichte? Dann nehme dir „Das Herz, das für Dich schlägt“ und eine Packung Taschentücher zur Hand und tauche ab in die wunderbare Geschichte von Fine Sturm. Sie hat es jetzt zum zweiten Mal geschafft mich mit ihren Worten tief zu berühren. Ich hätte nach „Auf sieben Beinen“ nicht erwartet, dass mich das nächste Buch noch mehr ergreifen kann. In diesem Sinne viel Spaß bei dem Buch.

Inhaltsangabe

Lisa entschließt sich, ihrem Single-Leben ein Ende zu setzen und auf einer Dating-Plattform endlich die Suche nach der großen Liebe zu starten. Dort lernt sie Tom kennen, der sich sofort mit Charme, Witz und Poesie in ihr Herz schreibt. Doch mehr als nur Schreiben will er leider nicht zulassen. Er besteht darauf, anonym zu bleiben und fordert von Lisa, keine Gefühle für ihn zu entwickeln. Angeblich will er sie so beschützen. Doch wovor? Warum chattet er dann überhaupt mit ihr? Warum tut er andererseits alles dafür, dass sich Lisa unweigerlich in ihn verlieben muss?! Es beginnt ein emotionsgeladener Schlagabtausch zwischen Lisas Herz und Verstand. Ist dieser geheimnisvolle Traummann es wert, um ihn zu kämpfen? Ohne zu wissen, wer er wirklich ist, welches Geheimnis er verbirgt und wie er aussieht? Könnte es für Lisa am Ende sogar gefährlich oder eine riesengroße Enttäuschung werden?

Liebe entsteht nicht durch das, was wir sehen, sondern durch das, was wir fühlen.

Bibliografie

Pinterest Grafik zur Buch Rezension: Das Herz das für dich schlägt von Fine Sturm. Zu sehen ist das Buch und Sketchnotes zur Geschichte.

Autor: Fine Sturm
Genre: Liebesroman
Verlag: Selfpublishing
ISBN: 978-3969668634
Erscheinungsdatum: 14. September 2021
Format: Taschenbuch und Ebook erhältlich bei Amazon*
Seitenzahl: 498
Leseexemplar: Ja
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar, es wurde mir von Fine Sturm über Mainwunder zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © Fine Sturm

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Flüsterwald

Flüsterwald – Durch das Portal der Zeit

von Andreas Suchanek

Meine Meinung

Auf dem Cover scheinen die fünf Freunde des Flüsterwalds in eine Spirale geraten zu sein, die sie durch die Luft wirbelt. Auf den Gesichtern kann man zum Teil Angst erkennen vor dem was da wohl kommt. Über dem Titel ist wieder wie gewohnt die Uhr zu sehen. Diesmal befindet sich links von der Uhr eine Taschenlampe und zwei Bücher und rechts steht eine Tasse, ein Glas und eine Katze. Was das wohl zu bedeuten hat? Für mich wieder ein wundervolles Cover in dem sehr viel Liebe für Detail steckt.

Inzwischen bin ich beim dritten Buch der Flüsterwald Reihe angekommen. Der Titel: Durch das Portal der Zeit gibt schon einen guten Hinweis zum dritten Abenteuer der fünf Freunde. Diesmal machen sich Lukas, Ella, Rani, Felicitas und Punchy auf eine Reise durch die Zeit. Wie du auf dem Cover sehen kannst, ist das nicht unbedingt ein freudiges Unterfangen. Mehr möchte ich dazu gar nicht sagen.

Das Abenteuer geht rasant weiter und knüpft an die ersten beiden Abenteuer von Lukas an. An dieser Stelle solltest du am besten eins der ersten zwei Bücher gelesen haben, da du der Handlung dann einfach besser folgen kannst. Das Abenteuer ist zwar eine geschlossene Geschichte, doch gibt es immer wieder Bezüge zu den vorherigen Erlebnissen, die sich mit Vorkenntnissen besser verstehen lassen. Im Prinzip spielt das dritte Abenteuer in einer einzigen Nacht, wenn man die Hinführung und das Ende mal außer acht lässt. Die losen Fäden aus dem zweiten Band bekommen ein gutes Ende. Doch sorgen sie auch für neue Fragen, die direkt Lust auf das vierte Buch. Ich bin gespannt wann das nächste Abenteuer erscheinen wird.

Es ist eine schöne Abenteuer Geschichte, die man gut zwischendurch lesen kann. Die Charaktere sind liebevoll gezeichnet und beschrieben. Man muss die fünf Freunde einfach gern haben und kann mit ihnen in eine fremde Welt abtauchen. Von mir gibt es wieder eine Leseempfehlung für alle ab 9 Jahren, die Lust haben auf eine Reise in den Flüsterwald.

Inhaltsangabe

Seit Lukas den Flüsterwald entdeckt hat, ist sein Leben ein einziges Abenteuer. Gemeinsam mit seiner Mitschülerin Ella und seinen neuen Freunden – einer mutigen Elfe und einem wissbegierigen Menok – taucht er immer tiefer in die Geheimnisse des Waldes ein.

Diesmal lassen sie sich sogar auf eine Zeitreise ein, um in der Vergangenheit nach dem Schlüssel für einen magischen Fluch zu suchen. Doch die Sache hat einen Haken …

Bibliografie

Pinterest Grafik zur Kinderbuch Rezension von: Flüsterwald Durch das Portal der Zeit von Andreas Suchanek. Zusehen ist das Buchcover und ein Foto von Kerstins Lesetagebuch.

Autor: Andreas Suchanek
Illustrator: Timo Grubing
Reihe: Flüsterwald 3
Genre: Kinder und Jugendbuch (ab 9 Jahren), Fantasy
Verlag: Ueberreuter
ISBN: 9783764152123
Erscheinungsdatum: 02. August 2021
Format: gebundenes Buch, Ebook und Hörbuch erhältlich bei Amazon*
Seitenzahl: 256
Leseexemplar: Ja
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar, es wurde mir vom Ueberreuter Verlag über Netgalleyde zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © Ueberreuter Verlag

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Langsam aber sicher entdecke ich die Welt. Sobald ich/ wir einen Ort besucht haben wird das ganze Land rot eingefärbt. Nach und nach möchte ich dich mit auf meine Reise nehmen. Hier kannst du meine Reisebeiträge lesen.

  • 1998: Litauen
  • 1999: Norwegen, Schweden, Großbritannien
  • 2001: Türkei
  • 2005: Polen, Türkei
  • 2011: Niederlande
  • 2012: Dänemark
  • 2013: Großbritannien, Frankreich, Niederlande, Belgien
  • 2014: Spanien, Gibraltar, Marokko, Portugal, Frankreich, Großbritannien, Schweden
  • 2015: Indien, Oman, Jordanien, Zypern, Rhodos, Türkei, USA
  • 2016: Türkei, Israel, Ägypten, Griechenland, Malta, Italien, USA, Bahamas, Jamaica, Dominikanische Republik, Kolumbien, Panama, Costa Rica, Cayman Islands
  • 2017: USA, Bermuda, Bahamas, Dominikanische Republik, Grand Turk, Aruba, Curacao, Bonaire, Grenada, St. Vincent, Barbados, Spanien
  • 2018: Spanien, Frankreich, Italien, Estland, Russland, Polen, Dänemark, Spanien, Malta, Griechenland, Jordanien, Oman, Vereinigte Arabische Emirate, Bahrain
  • 2019: Spanien, Portugal, Frankreich, Großbritannien, Jamaika, Dominikanische Republik, Britische Jungferninseln, Niederlande, Mexiko, Belize, Cayman Islands
  • 2020: Corona bedingt sind wir in Deutschland geblieben
  • 2021: sobald es geht einfach nur weg

visited 49 states (21.7%)
Buy Douwe’s Machine Learning Book