Rezension: Mana Loa- Familienbande von Astrid Rose

Aus meiner Heimat habe ich schon viel gelesen. Jetzt bin ich durch Zufall auf eine Autorin aufmerksam geworden, die hier aus der Region kommt, in der ich lebe. Ganz spontan habe ich Astrid Rose angeschrieben und ihr viele Grüße in den Nachbarort gewünscht. Und schwups kam das heutige Buch zu mir. Der kleine Ausflug in das Genre Romance Fantasy hat mir gut gefallen, so dass das zweite Buch schon auf mich wartet. Aber heute stelle ich dir erst mal den ersten Band der Mana Loa Serie vor.

Mana Loa – Familienbande

von Astrid Rose

Mana Loa Familienband von Astrid Rose

Genre: Romance Fantasy, mystischer Liebesroman
390 Seiten (Printausgabe)
Formate: Ebook und Taschenbuch
Rezensionsexemplar

erhältlich bei Amazon*
*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Inhalt

„Nina Lorenz ist durch eine Gewalttat geprägt. Mehr noch ist sie aber mit einer Gabe gesegnet: Durch die Berührung eines Fremden werden ihr in Visionen Aufgaben auferlegt, um dessen Leben zu ändern, zu schützen oder zu retten.
Tom McAllisters jedoch verwirrt nicht nur ihren Geist, sondern auch ihr Herz.Und, um das Rätsel um seine Familie zu lösen, muss sie ihm nach Hawaii folgen. An seiner Seite betritt sie eine Welt voller Liebe, Macht und Geld und schon bald erkennt sie, dass sie das Schicksal der gesamten Familie McAllister in die richtigen Bahnen zu lenken hat.
Wird es Nina gelingen das Schicksal von Tom und seiner Ohana zu berichtigen?
Welche Zukunft halten die Familiengötter der Noelanis für sie bereit?
Und was hat es mit dem Mana Loa auf sich, von dem Ben McAllister ihr erzählt hat?“ (Quelle: amazon)

Meine Meinung

Das Cover hat etwas mystisches an sich. Der Hintergrund ist in grün gehalten. Die Mitte erstrahlt durch einen hellen Schein. Es ist ganz viel Licht und Unwirkliches in der Luft. In zwei gegenüberliegenden Ecken ist eine Blüte zu finden. Das Cover gefällt mir, doch hätte es mich auf den ersten Blick nicht interessiert, denn es sieht ganz nach Fantasy aus.  Doch in diesem Fall hat es mich mal nicht abgeschreckt, denn ich wollte wissen, was Astrid Rose schreibt. Ich fand es spannend, eine Autorin hier so in unmittelbarer Nähe zu haben.

Nina Lorenz ist eine traumatisierte junge Frau aus Norddeutschland. Bei einem Shopping Trip in Bremen stößt sie auf Tom McAllister. Damit nimmt das Schicksal seinen Lauf.

Der Roman spielt zum Einen in der wunderschönen Hansestadt Bremen und zum Anderen auf Hawaii. Die Insel steht auf meiner Reisewunschziel- Liste schon ziemlich weit oben. Doch schreckt mich die Entfernung bisher immer noch ab. So fand ich es faszinierend, in einem Roman nach Hawaii zu reisen.

Das Hawaiifeeling kommt für mich sehr gut rüber. Besonders durch einige hawaiianische Worte. Ich musste dann immer sofort an Südsee und Urlaub denken. Am Ende der Geschichte findest du im Glossar eine Liste mit allen Übersetzungen, falls du es nochmal nachlesen möchtest. Die Idee fand ich sehr hilfreich, wobei im Text der Kontext  sofort hergestellt wird und teilweise auch eine eins zu eins Übersetzung stattfindet.

Wie oben schon angedeutet zeigt das Cover auf etwas mystisches. Und genau das gibt das Buch auch her. Die Protagonisten hat eine Gabe, mit der sie in die Gegenwart bzw. Zukunft blicken kann. Ich fand die einzelnen Sequenzen sehr spannend. Und sie hielten sich im Rahmen, so dass für mich der Liebesroman im Vordergrund blieb. In der Regel stehe ich ja nicht so auf Fantasy, aber zu dem Flair von Hawaii fand ich es sehr passend.

Ich habe den Roman sehr gerne gelesen. Der Schreibstil ist flüssig und die Seiten fliegen nur so dahin. Ich bin schon ganz gespannt, wie es mit der Familie McAllister und Nina weitergeht. Den zweiten Band „Mana Loa – Seelenbande“ habe ich schon auf meinem Reader.

In meinem Sketchnote habe ich mich an ein paar Tieren versucht, die für den Roman wichtig sind. Kannst du den Adler und die Eule erkennen? Was glaubst du, könnten Eule und Adler bedeuten?

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Rezension: Mana Loa- Familienbande von Astrid Rose

    1. Frag mal Nicole, bei mir stapeln sich die Bücher schon zweireihig und warten auf Lesezeit. Aber doch hole ich mir immer wieder neue Bücher, weil genau das Buch jetzt gelesen werden muss. LG Kerstin

      Gefällt mir

Ich freue mich über jeden Kommentar.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.