Tote Bosse singen nicht von Vera Nentwich

Tote Bosse singen nicht von Vera Nentwich Inhalt „Was tust du, wenn aus einem Unfall plötzlich Mord wird? Mörder jagen. Beim Versuch, ihre Detektei nach Vorne bringen, stößt Sabine Hagen, genannt Biene, auf einen schrecklichen Verdacht. War der Tod ihrer Eltern doch kein Unfall? Als sie den Hinweisen nachgeht, werden die Zeugen auf mysteriöse Weise.ermordet. Um die Wahrheit herauszufinden bleibt Biene nur ein einziger Weg: Sie muss in die Vergangenheit eintauchen. Und das ausgerechnet jetzt, wo ihr Leben zusammen zu brechen droht und alle sie zu verlassen scheinen. Mit dem Freund Jochen gibt es nur Streit, ihr Partner Jago soll … Tote Bosse singen nicht von Vera Nentwich weiterlesen

Rezension: Pseudonyme küsst man nicht von Vera Nentwich

Pseudonyme küsst man nicht von Vera Nentwich Inhalt „»Rote Rosen für den Lord« »Ein Schloss für Violetta« – so heißen die Liebesromane, die die Autorin Abigail Madison ihrer schmachtenden Fangemeinde präsentiert. Eine begeisterte Leserin will ihre Lieblingsautorin – sozusagen die Expertin für die Liebe – zu ihrer Hochzeit einladen. Doch das geht nicht, denn Abigail Madison gibt es gar nicht. In Wahrheit produziert die mehr als abgeklärte Amanda Schneider die Schmonzetten unter Pseudonym, denn sie möchte ihre wahre Identität nicht preisgeben. Nur hat Amanda Schneider nicht mit dem Vater der Braut gerechnet, der seiner Tochter keinen Wunsch abschlagen kann. So … Rezension: Pseudonyme küsst man nicht von Vera Nentwich weiterlesen

#LebedenTraum

Als Einstieg in das heutige Thema möchte ich Sabine Hagen aus „Tote machen Träume wahr“ zitieren: Und mal ehrlich, was wäre ich denn ohne meine Träume? Wäre das dann noch die Frau, die du liebst? Ja, was wäre ich ohne meine Träume? Ganz spontan sage ich „ein halber Mensch“. Denn meine Träume, mein Leben, meine Wünsche und meine Sorgen machen aus mir den Menschen der ich bin. Mit 12 Jahren war mein Traum erwachsen zu werden, mein eigenes Leben leben zu dürfen und vielleicht auch das Landleben zu verlassen. Alles Träume, die mit zwölf noch in weiter Ferne lagen. Doch … #LebedenTraum weiterlesen

Books on Monday – Vera Nentwich

Tote machen Träume wahr von Vera Nentwich Meine Meinung Das Cover verspricht einen unterhaltsamen und lustigen Kriminalroman. Ein alter Bus steht vorm Zaun. Vom Himmel schaut ein weißer, kleiner Hund herab. Neben ihm sind zwei Beine zu sehen. Was haben wohl Bus, Hund und die Beine miteinander zu tun? In „Tote machen Träume wahr“ ermittelt Biene das dritte Mal. Biene, die eigentlich Sabine Hagen heißt ermittelt entgegen aller Vorsicht. In Grefrath gibt es einen Toten, handelt es sich um Mord oder nur einen Herzanfall? Auf ihrer Visitenkarte steht „Sabine Hagen, Ermittlungen aller Art“. Sie kommt ihrem Traum immer näher. Zusammen … Books on Monday – Vera Nentwich weiterlesen

Books on Monday – Vera Nentwich

Heute geht es im Rahmen der Blogparade #MörderischGut zu  Monika. Meinen Beitrag zur Blogparade kannst du hier nochmal sehen. Liebe vertagen, Mörder jagen von Vera Nentwich Taschenbuch: 290 Seiten Verlag: Nentwich, Vera ISBN: 978-3000538513 erschien am 23.09.16 Inhalt (Quelle: Klappentext des Buches) Was prickelt mehr als eine heiße Liebesnacht in Paris? Eigentlich hat sich Biene auf eine heiße Liebesnacht in Paris gefreut. Die kommt aber nicht. Dafür erreicht sie die Nachricht vom neuen Mord in der Heimar. Ausgerechnet Jochen, ihr Ex-Freund und überkorrekter Polizist, soll darin verwickelt sein. Das kann Biene nicht glauben und sie entschließt sich zur Rückkehr. Schließlich prickelt eine Mörderjagd doch … Books on Monday – Vera Nentwich weiterlesen

Blogparade #MörderischGut

Ich finde mich mörderisch gut klingt ein bisschen arrogant, aber nur auf den ersten Blick. Denn auf den zweiten Blick betrachtet, zeigt sich, wer sich selber liebt, der kann auch geliebt werden. #MörderischGut finde ich das Buch „Liebe vertagen, Mörder jagen“ von Vera Nentwich. Dieses Buch hat uns alle dazu inspiriert uns selbst etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. In Vorstellungsgesprächen hab ich folgende Fragen schon oft gehört: Was können Sie besonders gut? Warum sollen wir genau Sie einstellen? Was hebt Sie von anderen ab? Was macht Sie einzigartig? Ich könnte jetzt noch mehr aufzählen. Bei allen Fragen musste ich … Blogparade #MörderischGut weiterlesen

Ankündigung – #MörderischGut

Am 23.09.2016 startet die Blogparade #MörderischGut zu dem Roman von Vera Nentwich „Liebe vertagen, Mörder jagen“ auf meinem Blog. Du darfst dich freuen auf einen sehr persönlichen Beitrag von mir zum Thema „Ich finde mich mörderisch gut!“ Und damit nicht genug, bis zum 10.10.2016 wird es täglich weitere intime Beiträger fleißiger Buchblogger geben. Ich bin schon ganz gespannt, wie du auf meinen Beitrag reagieren wirst. Natürlich wird das Buch auch nicht zu kurz kommen. Ich habe das letzte Wochenende zum Lesen genutzt und kann schon mal so viel sagen, es lohnt sich. Mehr Details zur Blogparade gibt es bei Vera Nentwich. Ankündigung – #MörderischGut weiterlesen

Überraschungspaket & Rückblick

Inzwischen ist die Krimiwoche schon ein paar Tage her. Und auf meinem Blog ist es wieder etwas ruhiger geworden. Ich habe viele tolle Autoren kennengelernt und durfte sehr interessanten Live- Lesungen folgen. Nun traf heute meine kleine Belohnung ein für meine Berichterstattung und mein Engagement zur Krimiwoche. Allen Bloggern war ein Überraschungspaket versprochen worden. Und die Überraschung war heute Abend echt groß. Aber erst möchte ich euch einmal alle Autoren nennen, die die Krimiwoche mit Inhalt gefüllt haben: Leif Tewes Bei dem Gewinnspiel von Leif Tewis habe ich den Hauptpreis gewonnen. Sein aktuelles Buch und eine CD von Nighthawks.  Im … Überraschungspaket & Rückblick weiterlesen