Rezension: Eine Schachtel voller Glück von Debbie Macomber

Eine Schachtel voller Glück

von Debbie Macomber

Rezension zum Buch: Eine Schachtel voller Glück von Debbie Macomber
Rezensionsexemplar

Roman
Blossom Street Reihe
432 Seiten
Mira
erschienen am: 03. April 2018
ISBN: 9783955768010
Formate: Ebook, Taschenbuch
erhältlich bei Amazon*
*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Inhalt

„Anne Maries gemütlicher Buchladen in der bunten Blossom Street läuft gut. Sie fühlt sich hier wohl, aber so richtig glücklich ist sie schon lange nicht mehr. Anne Marie beschließt, etwas zu ändern. Zwanzig Wünsche schreibt sie auf: Dinge, die sie schon längst einmal hätte tun wollen. Plötzlich nimmt sie das Leben von einer ganz anderen Seite wahr, entdeckt seine Schönheit und lernt, dass sich Wünsche nicht immer so erfüllen wie erwartet …“ (Quelle: HarperCollins)

Meine Meinung

Das Cover ist für mich typisch Debbie Macomber. Es ist ein idyllisches Bild. Wir schauen durch ein Fenster auf eine grüne verschwommene Landschaft. Auf der Fensterbank steht ein bunter Strauß Blumen. Daneben steht eine offene Schachtel, an der ein Deckel lehnt. Mir gefällt das Layout und hat einen hohen Wiedererkennungswert.

Für mich war es der erste Roman aus der Blossom- Street- Reihe. Erst bei der Suche nach den Buchdetails für meine Rezension, bin ich darüber gestolpert, dass es bereits das 5. Buch der Reihe ist. Doch für mein Lesevergnügen hatte es keinen Einfluss. Ich konnte der Geschichte von Anfang an folgen. Zu Beginn werden die vier Witwen vorgestellt. Die Protagonisten ist Anne Marie. Ihr gehört die Buchhandlung in der Blossom Street. Da würde ich zu gerne mal stöbern. Als Nebendarsteller tauchen drei Freundinnen von Anne Marie auf. Allen gemeinsam ist ihr Witwendasein.

Erzählt wird jeweils aus der Sicht einer der vier Witwen. So komme ich der einzelnen Frau sehr nah. Sehr schön fand ich die Dialoge von Barbie und Mark. Die sind einfach genial. Davon hätte ich gerne noch mehr gehabt.

Es ist kein typischer Liebesroman, sondern eher ein schöner Ausschnitt aus dem Leben. Die zwischenmenschlichen Aspekte stehen im Vordergrund. Mit der Zwanzigpunkte Wunschliste treten die vier Frauen in ein neues Leben. Ich finde die Entwicklung klasse. Beim Lesen habe ich immer wieder überlegt was auf meiner Liste stehen könnte. Zwanzig Wünsche, die das Leben schöner und Lebenswert machen.

Ich wüsste schon was auf meiner Liste steht. Ein Roman steht relativ weit oben, ebenso wie eine Reise nach Australien. Mal sehen was davon eher in Erfüllung geht.

Ich fand es wieder einen wunderbaren Roman von Debbie Macomber. Ich mag ihren Schreibstil und kann die Bücher gut am Stück lesen. Dies war definitiv nicht das letzte Buch der Autorin für mich. Ich suche mir jetzt mal das nächste Buch aus der Blossom- Street- Reihe aus.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der gerne in eine schöne Geschichte abtauchen möchte.

Mehr von Debbie Macomber auf Kerstins Kartenwerkstatt

Die Rose Harbor Reihe

  1. Winterglück
  2. Frühlingsnächte
  3. Sommersterne
  4. Herbstleuchten
  5. Wolkenküsse
  6. Rosenstunden
Advertisements

Ich freue mich über jeden Kommentar.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.