Ganz nah bei dir von Marie Force

Ganz nah bei dir

von Marie Force

Rezension zum Liebesroman: Ganz nah bei dir von Marie Force mit Sketchnotes zum Buch

Meine Meinung

Das Cover zeigt im Hintergrund eine ländliche Idylle. Davor scheint ein Paar auf der Wiese zu tanzen. Vom Ambiente und der Farbgebung passt das Buch perfekt zur Buchreihe: Lost in Love – die Green Mountain-Serie. Ich mag die Stimmung, die das Cover vermittelt. Es lässt mich auf einen schönen Roman hoffen.

Ganz nah bei dir von Marie Force ist inzwischen schon der 13. Band der oben genannten Buchreihe. Ich habe alle Bände der Serie bisher gehört bzw. gelesen und kann laut den abschließenden Worten der Autorin in diesem Buch auf weitere hoffen, da noch nicht alle Mitglieder der Familien Abbott und Coleman eine Geschichte bekommen haben.

Ich habe mich gefreut zum 13. Mal nach Butler zu reisen. Es ist ein Ort, in dem man seine Seele baumeln lassen kann und der geprägt ist durch sein fehlendes Handynetz und einem ganz speziellen Elch, der immer wieder einfach mitten auf der Straße steht. Im Buch sind Noah Coleman und Brianna Esposito die Protagonisten. Und von der ersten Sekunde an ist klar, dass sie sich am Ende bekommen. Bei einem klassischen Liebesroman einer amerikanischen Autorin habe ich auch nichts anderes erwartet und mich einfach auf den Weg bis zum Ziel gefreut.

Das Buch kann unabhängig von den vorherigen Bänden gelesen werden, denn im Prinzip ist die Liebesgeschichte von Noah und Brianna in sich abgeschlossen. Allerdings tauchen immer wieder Personen der Familien Abbott und Coleman in der Geschichte auf, die bereits eine Geschichte bekommen haben bzw. die noch auf ein eigenes Buch warten. Da können dann schon mal ein paar Namen zusammen kommen, die das Verfolgen ohne Vorkenntnisse erschweren. Zur Familie Abbott gehören zehn Kinder, die zum größten Teil inzwischen einen Partner und zum Teil auch Kinder haben. Zur Familie Coleman gehören acht Kinder, die noch kaum weiteren Anhang zu verzeichnen haben, was deren Namen etwas übersichtlicher machen. Nicht zu vergessen sind die Eltern, bzw. die Mutter der zweit genannten Familie und der gemeinsame Großvater Elmer, der spätestens am Ende eines jeden Buches wieder auftaucht. Elmer muss man einfach lieben und er hat seine ganz eigene Art der Verkupplung seiner Enkelkinder.

Aber nun zurück zum vorliegenden Buch. Ich habe „Ganz nah bei dir“ in wenigen Tagen verschlungen. Die digitalen Seiten flogen nur so an mir vorbei. Ich liebe die Romane von Marie Force, sind sie für mich doch inzwischen ein Garant für ein paar schöne Lesestunden. Auch mit diesem Buch konnte ich wieder sehr gut vom Alltag abschalten und habe die Lektüre einfach genossen. Um es mit den Worten des Protagonisten zu sagen: „Die Ich-will-dir-sämtliche-Kleider-vom-Leib-reißen-Spannung“ ist bis zum Schluss zu spüren.

Die Kapitel Anfänge sind wieder mit sehr schönen Lebensweisheiten, Sprüchen und Zitaten geschmückt. In dieser Ausgabe sind es reale Personen. Die Zeilen sind jeweils passend zum Kapitelinhalt gewählt. So bekommt man schon einen kleinen Blick auf das was kommen könnte. Ich mag diese kleinen Details. Und so habe ich mich auch wieder auf das abschließende Gespräch von Linc Abbott und Elmer gefreut. Da bekommt man einen kleinen Hinweis, wie es im nächsten oder vielleicht auch übernächsten Buch weitergehen könnte. Ich mag diese beiden älteren Herren, wie sie scheinbar mit ihren Kindern, Neffen und Nichten bzw. Enkelkindern spielen und für spannende Liebesgeschichten sorgen.

Kennst du inzwischen schon die Buchreihe: Lost in Love – die Green Mountain-Serie? Dann wirst du dieses Buch bestimmt auch wieder verschlingen. Kennst du die Serie nicht, rate ich dir mit dem ersten Band: Alles was du suchst zu starten. Es ist einfach schöner, den Figuren nach und nach zu begegnen und so nicht sofort von einer Flut an Namen erschlagen zu werden.

Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung für jeden, der Lust hat auf eine schöne Liebesgeschichte in einer ländlichen Umgebung weit ab vom Handyempfang.

Inhaltsangabe

Hier fliegen die Funken: Der 13. Band der romantischen Spiegel-Bestseller-Reihe »Lost in Love – die Green Mountain-Serie« von Marie Force

Drei Jahre nach dem Aus seiner Ehe hat Noah Coleman nur ein Ziel: Er will keine Beziehung mehr zu einer Frau, die ihn verletzen könnte. Deshalb geht er sicherheitshalber allen aus dem Weg. Aber an einer kommt er nicht vorbei: Brianna Esposito ist die Architektin, die den Wiederaufbau des Admiral Butler Inns leitet. Und Noahs Firma ist für die Bauarbeiten zuständig. Erst fliegen zwischen den beiden gewaltig die Fetzen, dann die Funken. Aber kann Noah Brianna jemals wirklich in sein Herz lassen?

Ein verheißungsvolles Abenteuer für dein Herz: In dieser Kleinstadt in Vermont findet jeder seine große Liebe.

Bibliografie

Autor: Marie Force
Reihe: Lost in Love – Die Green Mountain Serie Band 13
Genre: Liebesroman
Verlag: S. Fischer Verlage
ISBN: 9783596706617
Erscheinungsdatum: 25. Mai 2022
Format: Taschenbuch, Ebook und Hörbuch erhältlich bei Amazon*
Seitenzahl: 464
Leseexemplar: Ja
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar, es wurde mir von S. Fischer Verlage über NetGalleyDE zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © S. Fischer Verlage

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Ich freue mich über jeden Kommentar.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..