Gespenster von Dolly Alderton Rezension zum Hörbuch

Gespenster von Dolly Alderton

Gespenster

von Dolly Alderton

Meine Meinung

Das Cover zeigt eine auf dem Bauch liegende Frau, die locker ihre Beine baumeln lässt und dabei ganz auf ihr Handy fixiert zu sein scheint. Der Hintergrund ist in einem Mintton gehalten auf dem in großen rosa Buchstaben der Name der Autorin prangt. Darunter geht der Titel etwas kleiner weißlich schon fast unter. Das Cover ist okay, aber nicht unbedingt ein Hingucker.

Ich habe das Hörbuch im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks erhalten. Ich hatte mich für das Hörbuch beworben, weil ich im Vorfeld gutes über das Buch gehört hatte. Doch leider konnte mich das Hörbuch nicht überzeugen. Schon der Einstieg viel mir unheimlich schwer und so zog es sich durch die ganzen elfeinhalb Stunden Hörzeit.

Die Protagonisten Nina fungiert als Erzählerin der Geschichte in der ersten Person singular. Sie macht einen frustrierten Eindruck und lässt an ihrem Umfeld nichts gutes. Die Suche nach dem Partner fürs Leben geht sie per Onlinedating an, was nicht so recht Früchte tragen möchte. Ihre Freunde sind zum Teil schon im Erwachsenenleben angekommen und haben entsprechend weniger Zeit für sie.

Der einzige Lichtschimmer für mich beim Hören war die Beziehung zwischen Nina und ihrem Vater. Dieser verabschiedet sich durch seine Demenz immer mehr vom aktuellen Leben. Die Versuche von Nina, ihrem Vater es so schön wie möglich zu machen fand ich gelungen. Diese Abschnitte waren nicht nur unterhaltsam, sondern auch informativ. Doch der Hauptteil der Erzählung plätscherte für mich nur so dahin. Ich war am Ende einfach nur froh, das Hörbuch beendet zu haben.

Mich hat das Hörbuch: Gespenster von Dolly Alderton leider nicht überzeugt. Ich konnte einfach keine Sympathiepunkte mit der Protagonistin finden.

Inhaltsangabe

Die erfolgreiche Kochbuchautorin Nina George trägt ihren zweiten Vornamen, weil ein Hit von Wham! an ihrem Geburtstag vor 32 Jahren auf Platz 1 der Charts stand. Das beeindruckt Max, den sie von einer Dating-App kennt, und er erobert blitzschnell auf fast gefährlich-romantische Weise Ninas Herz. Doch von einem auf den anderen Tag verschwindet nicht nur Max’ Profil in der App, sondern auch der echte Max, so schnell wie er Nina an der Nachtbushaltestelle das ewige Glück versprochen hat, wieder aus ihrem Leben. Gleichzeitig plant Ninas Ex-Freund seine Hochzeit und ihre Kindergartenfreundin erwartet ihr zweites Baby. Und dann scheint Nina endgültig alles zu entgleiten, denn ihr geliebter Vater erkrankt an Demenz.

Sie wünscht sich nichts mehr als das London ihrer Jugend- und Kindertage weiter mit ihren Liebsten teilen zu können, doch die Dinge sind nicht mehr, wie sie einmal waren.

Bibliografie

Gespenster von Dolly Alderton Sketchnotes zum Hörbuch

Autor: Dolly Alderton
Sprecher: Franziska Grün
Verlag: Steinbach Sprechende Bücher
ISBN: 9783869745701
Erscheinungsdatum: 02. Februar 2021
Format: Hörbuch, Taschenbuch und Ebook erhältlich bei Amazon*
Zeit: 11h35
Leseexemplar: ja
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar, es wurde mir von SAGA Egmont über Lovelybooks zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © Steinbach Sprechende Bücher

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Ich freue mich über jeden Kommentar.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.