Und wenn sie tanzt von Susan Elizabeth Phillips Buch und Sketchnote zum Liebesroman

Und wenn sie tanzt von Susan Elizabeth Phillips

Und wenn sie tanzt

von Susan Elizabeth Phillips

 Und wenn sie tanzt von Susan Elizabeth Phillips Buch und Sketchnote zum Liebesroman

Meine Meinung

Das Cover hat im wahrsten Sinne des Wortes funkelnde Sterne. Eine Frau im grünlichen schwingenden Rock steht in mitten von Gräsern. Sie scheint sich gerade im Tanz zu drehen und so kann man das Gesicht nicht erkennen. Gerade dieser Aspekt gefällt mir sehr gut, denn so kann ich mir selbst ein Bild von der Protagonistin machen. Um sie rum sind funkelnde Sterne angebracht, die man auf dem Cover nicht nur sehen, sondern auch fühlen kann. Ebenso wie die Sterne ragt auch der Name der Autorin ein wenig glitzernd hervor. Mir gefällt das Cover.

Lange habe ich auf einen neuen Roman von Susan Elizabeth Phillips gewartet. Ich verfolge aktiv ihren Facebook Account, um ja nicht eine Neuerscheinung von ihr zu verpassen. So habe ich den 15. Juni dick in meinem Kalender angestrichen. Während ich noch auf mein Rezensionsexemplar gewartet habe, waren meine Schwester und eine gute Freundin schon fleißig am Lesen. Doch beide haben dicht gehalten, um mir nicht die Spannung zu nehmen.

Ich habe das Buch direkt vom Briefkasten in die Hand genommen und das erste Kapitel inhaliert. Erst danach konnte ich mich mit anderen Dingen beschäftigen. In jeder freien Minute habe ich die Nase in das Buch gesteckt. Und war einfach nur glücklich. Die Bücher von Susan Elizabeth Phillips haben diese Glücksmoment Wirkung auf mich.

Nun aber zum Buch und worum es geht. Wie nicht anders zu erwarten ist es eine Liebesgeschichte zwischen Mann und Frau. Die Protagonisten Tess ist selbstbewusst und laut Susan eine Heldin, wie sie sie am liebsten schreibt. Tess sucht am Runaway Mountain in Tennessee nach einem Neustart ins Leben. Sie kämpft immer noch mit der Trauer um ihren verstorbenen Ehemann und versucht nun in der Fremde ohne Mitleid der anderen Fuß zu fassen. Ganz anderes der starke und unwiderstehliche Mann der Geschichte. Ian North der vierte sucht am Runaway Mountain die Einsamkeit, um zu seiner künstlerischen Schaffenskraft zurück zu finden. Wie gewohnt treffen hier zwei ganz konträre Welten aufeinander die für Spannung sorgen.

Ich habe das Buch verschlungen und zum Leidwesen meines Mannes wieder Nächtelang mit Licht gelesen. Er mag den Namen der Autorin inzwischen nicht mehr hören, weil dann sowohl seine Frau als auch seine Schwägerin sofort ins Schwärmen geraten. Mit einem Lachenden und Weinenden Auge habe ich das Buch beendet. Das Lachende Auge steht für den Lesegenuss und die schöne Zeit, die ich am Runaway Mountain verbracht habe. Das weinende Auge steht für das Warten, das jetzt wieder anfängt auf den nächsten Roman von Susan. Der Abstand der Bücher beträgt meist ja etwa zwei Jahre. Also viel Zeit, um mein absolutes Lieblingsbuch: Bleib nicht zum Frühstück mal wieder zu lesen und dort den tollen Schreibstil der Autorin genießen. Ich bin immer wieder fasziniert, von den schlagfertigen Wortwechseln zwischen ihren Protagonisten. Der Wortgewaltige Schlagabtausch kam zwischen Tess und Ian nicht zu kurz. Und ließ mein Herz höher schlagen.

Ich empfehle den Liebesroman sehr gerne weiter. Für mich fällt er in die Kategorie Page Turner und lässt mich mit einem zufriedenen Lächeln zurück. Ein Buch, das ich bestimmt bald noch mal lesen werde, um einfach Tess und Ian ein weiteres Mal zu besuchen.

Inhaltsangabe

Nach einem schweren Schicksalsschlag lässt die 35-jährige Tess alles hinter sich und flieht Hals über Kopf in die abgelegene Ödnis des Runaway Mountain in Tennessee. Hier, in einer kleinen Hütte auf dem Berg nahe eines charmanten Örtchens, lässt Tess los – indem sie immer dann tanzt, wenn die Trauer sie wieder einmal überwältigt. Doch die laute Musik bleibt nicht unbemerkt, und eines Tages steht ein zwar sehr attraktiver, aber umso wütenderer Mann neben ihr – Ian North, ein bekannter Street-Art-Künstler, der ebenfalls gute Gründe hatte, die Einsamkeit der Berge zu suchen. Es ist Abneigung auf den ersten Blick, aber die Liebe hat sich noch nie hinters Licht führen lassen …

Und wenn sie tanzt von Susan Elizabeth Phillips Buch und Sketchnote zum Liebesroman

Bibliografie

Autor: Susan Elizabeth Phillips
Genre: Liebesroman
Verlag: blanvalet
ISBN: 978-3-7341-0343-8
Erscheinungsdatum: 15. Juni 2020
Format: Taschenbuch, eBook und Hörbuch erhältlich bei Amazon*
Seitenzahl: 512
Leseexemplar: ja, Bloggerportal von Random House


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © blanvalet

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Ich freue mich über jeden Kommentar.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.