Träume in Meeresgrün von Miriam Covi Sketchnote zum Buch

Träume in Meeresgrün von Miriam Covi

Träume in Meeresgrün

von Miriam Covi

Träume in Meeresgrün von Miriam Covi Sketchnote zum Buch

Meine Meinung

Das Cover ist wieder ein haptisches Erlebnis. Die blauen und grünlichen Streifen im Hintergrund sehen nicht nur nach angemaltem Holz aus, sondern sie fühlen sich auch so an. Die feinen Streifen lassen sich mit den Fingern erspüren. Ebenso ist der Titel nicht nur zum Anschauen gedacht. Die geschwungenen Buchstaben stechen glänzend hervor und heben sich auch haptisch vom Untergrund ab. Für den maritimen Look sind noch ein kleines Segelboot ähnliches Objekt, Seesterne und ein Tau zu sehen. Das Buch passt optisch sehr schön zu den anderen Büchern von Miriam Covi.

Der Roman „Träume in Meeresgrün“ hat mich in das kanadische Nova Scotia entführt. Diesmal führte mich die Reise in das idyllische Fischerstädtchen Lunenburg. Zusammen mit Amelie Ludwig und ihrer Familie reise ich aus Deutschland nach Kanada. Beim Lesen wurde mir wieder mal bewusst, wie gerne ich doch in dieses Ferne Land jenseits des Atlantiks mal reisen möchte. Doch erst Mal steht so eine Reise nicht zur Debatte. Also bin ich der Protagonistin Amelie einfach in Gedanken gefolgt und sah das malerische Lunenburg direkt vor meinen Augen mit seinen bunt angemalten Häusern. Irgendwie musste ich das immer an die Hummerfischer Häuser auf Helgoland denken, die auch s schön bunt aufgereiht am Hafen zu sehen sind.

Für Amelie hält der Urlaub in Lunenburg viele Überraschungen und Erkenntnisse bereit. Ich war fasziniert von ihren Beschreibungen der Schmuckstücke, die ihr bei anderen direkt ins Auge fielen. Dabei ist mir der Wal aus Meerglas direkt ans Herz gewachsen. Ich hatte mal einen kleinen Delphin, bei dem das bunte Glas von Silber eingefasst war. Doch leider sind irgendwann die bunten Scheiben heraus gefallen. Den Walanhänger, den Amelie skizziert würde ich sofort kaufen. Der passt zu mir und meinem maritimen Herz.

Das Buch enthält nicht nur eine schöne Liebesgeschichte, sondern auch ein sehr verworrenes Familienleben. So habe ich mit Amelie nicht schlecht gestaunt, als plötzlich eine bekannt aussehende unbekannte Person vor ihr steht. So kleine Verwicklungen des Lebens finde ich immer wieder schön. Vor allem den Weg bis zur Entwirrung des ganzes finde ich faszinierend. Dabei stelle ich mir immer wieder die Frage: Wie kommt die Autorin auf solche Ideen?

Doch ich selbst weiß, das Leben selbst ist oftmals Ideengeber für spannende Geschichten, man muss nur immer mit offenen Augen und Ohren durch die Welt gehen.

Ich habe das Buch von Miriam Covi verschlungen und konnte es nur schweren Herzens zur Seite legen. Ich hatte schon wochenlang der Veröffentlichung entgegen gefiebert, da mich das Cover einfach angelacht hat. Der Schreibstil der Autorin hat mich in „Sommer unter Sternen“ und „Sommer in Atlantikblau“ schon so mitgerissen, dass ich das neue Buch gar nicht erwarten konnte. Jetzt heißt es für mich vermutlich wieder ein Jahr warten, bis ich mit einem weiteren Buch der Autorin nach Nova Scotia reisen darf.

Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung für alle die gerne mal an die Küste von Kanada reisen wollen, es aber aus bekannten Gründen gerade nicht können und sich dabei auf eine schöne Liebesgeschichte freuen. Für mich war das Buch ein echter Pageturner.

Inhaltsangabe

Amelie Ludwig freut sich sehr auf den Familienurlaub im malerischen Nova Scotia. Was gibt es Schöneres, als mehrere Wochen in der wilden Natur zu verbringen, umgeben von kilometerlangen Stränden und kunterbunten Holzhäusern? Der perfekte Ort, um ihr gebrochenes Herz und die Erinnerung an einen schweren Schicksalsschlag für eine Weile zu vergessen. Doch kaum an der kanadischen Atlantikküste angekommen, begegnet Amelie dem attraktiven Callum, der zusammen mit seinem verrückten Hund alles daran setzt, ihr Herz zu erobern. Amelie zögert: Ist sie schon bereit, sich neu zu verlieben? Als sie ganz überraschend auf ein Geheimnis aus der Vergangenheit ihrer Familie stößt, ist ihr Gefühlschaos perfekt – und Amelie muss sich entscheiden, wo ihr Herz hingehört.

Bibliografie

Autor: Miriam Covi
Genre: Liebesroman
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3453423756
Erscheinungsdatum: 11. Mai 2020
Format: eBook, Taschenbuch erhältlich bei Amazon*
Seitenzahl: 496
Leseexemplar: ja, Bloggerportal


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © Heyne

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Ich freue mich über jeden Kommentar.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.