Rezension: Unter Verdacht von Erin J. Steen

Unter Verdacht

von Erin J. Steen

Rezension zu Unter Verdacht von Erin J. Steen

Inhalt

„Emi Moorkamp glaubt fest an das Gute im Menschen. Nichts wünscht sie sich mehr, als mit ihrer großen Leidenschaft, dem Yoga, ihren Lebensunterhalt verdienen zu dürfen. Der Tod eines Fitnesstrainers durchkreuzt ihre Pläne und sie findet sich als Hauptverdächtige in dem Fall wieder. Als wäre das nicht schon katastrophal genug für ihren Ruf, wird dann auch noch ein Beweisstück gefunden, das es nicht geben dürfte.

Auf ihrer Suche nach dem wahren Täter erhält Emi Hilfe von ganz unerwarteter Seite. Doch der Täter kommt ihr ebenfalls gefährlich nahe.“ (Quelle: https://erinjsteen.com)

Meine Meinung

Das Cover ist in blau und schwarz gehalten mit einem kleinen farblichen Akzent in der Ecke unten links. Vor einem bläulichen Hintergrund kann man die Silhouette einer Frau sehen. Es ist eine Yoga- Pose und stellt somit eine gute Verbindung mit der Protagonisten her.

Die Geschichte wird in der 3. Person von zwei Frauen erzählt. Die Protagonistin Emi Moorkamp nimmt mich mit in ihren Versuch, sich mit Yoga- Unterricht selbstständig zu machen und ihre Unschuld zu beweisen. Die Kommissarin Charlotte Rothenburg freut sich auf ihren ersten Fall und möchte sich gegen erfahrene Kollegen behauptet. Durch diese beiden Perspektiven bekomme ich als Leser einen sehr weiblichen Einblick auf die Geschehnisse. Durch den Wechsel der Erzähler wird der Spannungsbogen bis zum Ende gehalten. Nach und nach erschließt sich mir als Leser der ganze Umfang des Todesfalls im Fitness Center.

Für mich war es eine spannende Geschichte. Es hat mir gezeigt, dass Yoga nicht nur Esoterik ist, sondern da durchaus mehr hinter steckt. Mit der Protagonistin konnte ich mich sehr gut identifizieren. Ich finde es immer wieder spannend zu sehen, wie typisch einige Reaktionen und Wesenszüge einer bestimmten Haarfarbe zugeordnet werden können. Dabei ist mir ein Satz im Buch direkt ins Auge gefallen. Vermutlich aber auch nur mir, weil ich den so hundertprozentig unterstreichen kann.

„Seit einigen Jahren hatte sie sich damit abgefunden, dass sie nun einmal rotes Haar hatte, auch wenn es deshalb in ihrer Kindheit häufig zu hässlichen Beleidigungen gekommen war, hatte sie geglaubt, inzwischen aus der Lebensphase herausgewachsen zu sein, in der man nach seiner Haarfarbe beurteilt wird.“

Ich bin gespannt, welche rothaarigen Charakterzüge im nächsten Fall für Emi Moorkamp zum Tageslicht kommen. Der Untertitel: Moorkamps erster Fall lässt schon mal auf einen weiteren hoffe.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. Es ist ein Kriminalroman, der mit wenig Blut auskommt, dafür tiefer in die Zwischenmenschlichen Beziehungen geht.

Vielen dank an Erin J. Steen für das Rezensionsexemplar.

Details zum Buch

Klappentext: Unter Verdacht von Erin J. SteenFormat: Kindle Edition, Taschenbuch
198 Seiten (Printausgabe)
erscheint am: 07.05.2018

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezension: Unter Verdacht von Erin J. Steen

  1. Hallo Kerstin,

    ich danke Dir!!! Du hast mir endlich mein nächstes Buch zu lesen beschert. Ewig konnte ich mich nicht entscheiden und habe tatsächlich in letzter Zeit mehr Filme als Bücher konsumiert – das passt so gar nicht zu mir. Aber nun habe ich hier in Deinem Artikel nur „Yoga“ gelesen und wusste sofort: Das muss was sein. Und wenn Du es spannend fandest, will ich Dir mal glauben und mache mich dran…
    Liebe Grüße Kathrin

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.