Keine Sternschnuppen für Sara - Alles auf Anfang von Cassandra Negra Sketchnote und Rezension zum Buch von Kerstin Cornils

Keine Sternschnuppen für Sara von Cassandra Negra

Keine Sternschnuppen für Sara? Alles auf Anfang

von Cassandra Negra

Meine Meinung

Ich finde das Cover wirkt edel und geheimnisvoll. Eine rote Rose zerfließt in rötlichen Nebel über einen schwarzen Sternenhimmel. Passend zum Titel ist auch einen Sternschnuppe angedeutet. Mir gefällt der feine Farbverlauf, der macht aus dem Buch etwas besonderes, das meinem Auge Freude bereitet.

Die Protagonistin Sara ist 43 Jahre alt und versucht nach mehreren Schicksalsschlägen nun in den Outer Banks von North Carolina einen Neuanfang zu starten. Mit dabei sind Tom, von dem sie sich viel zu schnell wieder verabschieden muss und Jack, der ebenfalls sein Päckchen zu tragen hat.

Das Buch ist in zwei Teile gegliedert. Der erste Teil steht unter dem großen Thema Abschied nehmen und einer leidenschaftlichen Affäre. Hier lerne ich die Protagonistin aus einer sehr gefühlvollen Perspektive kennen. Und bekomme einen Einblick in ihren Arbeitsalltag, den sie als Psychotherapeuten mit viel Fingerspitzengefühl ausführt. Der zweite Teil ist dem Neuanfang von Sara in North Carolina gewidmet. Dort hat sie die Möglichkeit sich ganz neu zu erfinden und sich ihren Weg im Leben zu suchen. Mit dabei ist ihr großes Herz und ihr Mitgefühl für andere Menschen.

Zu Beginn der Geschichte werden vier Sinn-ier-Karten gezogen. Die vier Fragen dieser Karten ziehen sich durch den ganzen Roman und die Geschichte von Sara. 1. Was sind die Wendepunkte in meinem Leben? Diese sind für Sara sehr schnell ersichtlich. 2. Wer oder was trägt mein Leben? Eine gute Frage, an der arbeitet Sara genauso wie ihre Patienten während der Beratung. 3. Wie kommen Gefühle in meinem Leben vor? Davon hat Sara für ihre Mitmenschen sehr viele. Gerade diese Gefühle sorgen beim Lesen für lachende und auch feuchte Augen. 4. Was sind die zwei wichtigsten Entscheidungen, vor denen ich heute stehe? Auch dazu kannst du eine ganz spezielle Antwort finden, die vermutlich direkt zum zweiten Buch mit Sara führt.

Mir haben diese vier Fragen auf den Sinn-ier-Karten sehr gefallen, da sie so schön zum Nachdenken anregen. Ich habe das Buch Ende Dezember 2020 gelesen. Ein Jahr, in dem wir alle viel Zeit zum Nachdenken hatten und der ein oder andere Stand vermutlich an mehr als einem Wendepunkt in seinem Leben. Ich für mich nehme mit, dass ich mich an meinem Wendepunkt genau richtig entschieden habe.

Hast du Lust auf ein Buch voller Gefühle von Trauer über Hoffnung zur Liebe und zurück? Dann wirst du das Buch von Cassandra Negra genau so lieben wie ich. Der zweite Teil: Neu Anfang in Outer Banks wird übrigens im Herbst 2021 erscheinen. Ich bin schon gespannt, wie es mit Sara weitergeht.

Mit den Worten von Tom zu seiner Situation mit der Krankheit ALS möchte ich meine Rezension zum Buch beenden. Ich finde es sind auch die passenden Worte für das beendete Corona- Jahr 2020.

Man muss das, was man nicht ändern kann, akzeptieren und das ist verdammt schwer. Aber wenn man es tut, kostet es am wenigsten Kraft.

Inhaltsangabe

Die 43-jährige Sara steht am Wendepunkt ihres Lebens: Nach dem plötzlichen Tod ihres Mannes und dem Verlust ihres geliebten Vaters gerät ihr Leben aus den Fugen. Als sie sich auch noch in den verheirateten Kai verliebt, der sich in ihrer schwersten Zeit so liebevoll um sie gekümmert hat, scheint ihr Herz endgültig zu brechen. Denn Kai kann sich trotz seiner tiefen Gefühle für Sara nicht dazu durchringen, seine Ehe zu beenden. Nach vielen tränenreichen und schlaflosen Nächten fasst sie einen Entschluss: Sie muss Abstand gewinnen, die Verletzungen und seelischen Schrammen hinter sich lassen und neu beginnen. Schon immer hatte sie von den traumhaften Stränden North Carolinas geträumt, die bis zu den Bergen der Appalachen reichen. Als sie schließlich im Internet ein altes Holzhaus in Avon auf den Outer Banks entdeckt, fasst sie den Mut, den Neustart zu wagen. Schritt für Schritt gelingt es Sara, in der wunderschönen, zugleich aber auch wilden und rauen neuen Umgebung Fuß zu fassen. Als sie bei einem Besuch im Nachbarort den 24-jährigen Tom kennenlernt, der unheilbar an ALS erkrankt ist, beschließt sie, ihn auf seinem letzten Weg zu begleiten. Es ist der Beginn einer gemeinsamen Reise, die auch bei Sara alte Wunden aufreißt und sie zurück zu ihren Verlusten, Ängsten und Schuldgefühlen führt. Immer deutlicher erkennt sie, dass sie vor ihrer Vergangenheit nicht davonlaufen kann. Sie muss sich dem, was geschehen ist, stellen und lernen, loszulassen, um wieder frei zu werden. Als Tom stirbt, führt sie seinen großen Traum fort, kümmert sich um die Appaloosas, die seiner Familie gehörten und schließt Freundschaft mit den wilden Pferden auf den Outer Banks. Dabei lernt sie den sympathischen Ranger Jack kennen. Wird Sara ihr Herz noch einmal verlieren und einen Neuanfang in der Liebe wagen?

Bibliografie

Keine Sternschnuppen für Sara - Alles auf Anfang von Cassandra Negra Sketchnote und Rezension zum Buch von Kerstin Cornils

Autor: Cassandra Negra
Genre: Liebesroman
Reihe: Keine Sternschnuppen für Sara Band 1
Verlag:Jerry Media Verlag
ISBN: 978-3952390672
Erscheinungsdatum: 20. Oktober 2020
Format: Taschenbuch und Ebook erhältlich bei Amazon*
Seitenzahl: 336
Leseexemplar: ja, Autorin


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © Jerry Media Verlag

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Ich freue mich über jeden Kommentar.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.