Quietscheente vor der Weltkarte

Kolumne: Maskottchen

Maskottchen auf Reisen

Quietscheente vor der Weltkarte

Auf Facebook läuft gerade die Buch- WM (Link zur Gruppe: Buch-WM 2020 Eventarea). In diesem Rahmen unterstütze ich die Autorin Janet Zentel und ihr Buch „Mit Quietscheente auf Weltreise“. Bei der Quietscheente musste ich sofort an Maskottchen denken. Denn genau das ist Ducky, der mit auf die Weltreise von Janet und Fabian Zentel durfte.

Was genau ist ein Maskottchen?

Ein Maskottchen bezeichnet einen Glücksbringer für eine Person bzw. Personengruppe. So haben z.B. Vereine oft ein Maskottchen, das dann auch auf dem Logo abgebildet ist. Ich selbst hatte früher immer eine ganz kleine gestrickte Stoffpuppe, die gerade so in meine Hände passte, die mich bei den wichtigsten Prüfungen begleitet hat, um mir zusätzlich etwas Glück zu bringen.

Maria schaut aus dem Fester der Meerblick Kabine der AIDAdiva

Wenn du dir mal den Spaß machen möchtest und „Maskottchen auf Reisen“ in die Internetsuche ein gibst. Dann findest du zahlreiche Urlaubsbilder mit den unterschiedlichsten Tierchen und Figuren. Mein Mann und ich haben seit 2018 immer unseren Teddybär Maria mit im Gepäck. Sie hat so schon die Weltmeere bereist und hofft darauf, in diesem Jahr noch einmal in See zu stechen.

Für Janet und Fabian war Ducky, die Quietscheente das Maskottchen ihrer Weltreise. Um Ducky nicht zu ärgern erwähne ich hier lieber, dass er natürlich ein waschechter Enterich ist.

Maskottchen auf Reisen

Ich habe mit den Quietscheenten von meinem Mann eine kleine virtuelle Reise gemacht. Da ich für passende Fotos nicht einfach um die Welt reisen konnte mussten meine Reiseführer herhalten. Und passend zum Buch „Mit Quietscheente auf Weltreise“ von Janet Zentel fand ich drei Reiseziele in meinen Reiseführern.

Quietscheenten auf reisen

So reist die Ente mit Hut in das Land der Zigarren und Mojitos. Wenn ich an Cuba und Havanna denke habe ich sofort teure Zigarren und Rum im Kopf. Beides haben die Weltreisenden dort auch kennengelernt und noch viel mehr. Bisher bin ich immer nur an Kuba vorbei gefahren. Doch irgendwann möchte ich auf diese Insel. Die Erzählung im Buch hörte sich einfach gut an.

Weiter geht es mit der Ente mit Taucherbrille nach Indien. Genauer gesagt es geht nach Delhi. Dort war ich bisher noch nicht. Delhi ist einfach zu weit vom Meer entfernt, als das es auf meiner direkten Reiseroute liegen würde. In Indien wird einem bewusst, wie gut es uns in Deutschland doch geht. Dort finde ich ist die Armut allgegenwärtig und du kannst dich davor nicht verschließen. Aus Indien bringen Ducky und Janet das Rezept für Paneer Butter Masala mit, das sind indische Käseklößchen. Hört sich einfach lecker an. Übrigens findest du im Buch zu jeder Etappe ein tolles Rezept.

Als drittes darf meine pinke Ente nach New York reisen. Für mich ist New York einfach gigantisch groß, aber total einfach zu erkunden. Ich liebe das Straßensystem von Manhattan. Da kann man so schnell nicht verloren gehen. Auf der Weltreise mit Ducky war es das absolute Kontrastprogramm zu dem vorherigen Ziel Ghana.

Ich könnte dir jetzt noch mehr Etappen verraten, doch dafür kannst du viel besser die Nase in das Buch stecken und dich selbst auf die virtuelle Reise um die Welt begeben.

Mit Quietscheente auf Weltreise von Janet Zentel

Hast du selbst ein Maskottchen? Darf es auch mit dir in den Urlaub reisen? Berichte davon gerne in den Kommentaren.

3 Antworten auf „Kolumne: Maskottchen

  1. Ich finde es lustig, wenn man ein Maskottchen hat, das mit auf Reisen geht. Mein Frosch-Pilot Fritz darf mit mir fliegen, allerdings nur, wenn es Gewicht und Platz erlauben. Gerade war er mit am Bodensee …

    Vielleicht darf er nächstes Mal mit an die Nordsee. Grüße, Maja

    Gefällt 1 Person

    1. Wie cool, hat der keine Höhenangst, wenn er da vorne mit fliegt?
      Unser Bär reist meist im Handgepäck mit. Je nach dem wie lang unsere Reise ist, darf sie auch noch ein zweites Outfit mitnehmen 😉
      LG Kerstin

      Gefällt 1 Person

      1. Höhenangst hat er keine – nur beim letzten Flug hat er sich beschwert, als wir wegen Schlechtwetter die Route ändern mussten – eigentlich wollten wir vom Bodensee bis zur Zugspitze weiterkommen, aber das ging nicht. ;-)

        Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.