Hörbuch: Fuck you very much von Aidan Truhen

Rezension: Fuck you very much von Aidan Truhen

Fuck you very much

von Aidan Truhen

Hörbuch: Fuck you very much von Aidan Truhen

Thriller
Spieldauer: 8 Stunden und 53 Minuten
Hörbuch: CD und Download
Sprecher: Carsten Wilhelm
ungekürzte Ausgabe
Ronin- Hörverlag
erschienen im August 2018
auch als Taschenbuch und Ebook erhältlich
Rezensionsexemplar

erhältlich bei Amazon*
*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Inhalt

„Jack Price ist Drogengroßhändler, aber nicht irgendeiner, sondern der beste: cleverer, smarter und intelligenter als alle seine Konkurrenten zusammen. Mr. Cool himself. Und er hat sich bislang noch vor jeder unliebsamen Überraschung geschützt.
Als man jedoch eine Nachbarin, die unter seinem Penthouse wohnt, ermordet auffindet, wird er nervös. Sie war zwar eine garstige alte Frau, mit der er nichts zu tun hatte. Was aber, wenn dieser anscheinend sinnlose Mord eine Botschaft seiner Gegenspieler an ihn war?
Er zieht Erkundungen ein und erfährt, dass die »Seven Demons« auf ihn angesetzt sind – eine exklusive, hocheffiziente »Bruderschaft«, die bösartigsten, gnadenlosesten Hitmen überhaupt. Sieben absolut tödliche Spezialisten, die nie aufgeben und noch nie einen Auftrag vermasselt haben.
Aber Price nimmt den Kampf an und setzt damit eine Kette unfassbarer Ereignisse in Gang…“ (Quelle: https://www.ronin-hoerverlag.de)

Meine Meinung

Das Cover muss man einfach anschauen. Es ist so schön provozierend, wer da wegschaut ist selber schuld. Passend zum Titel ist ein ausgestreckter Mittelfinger zu sehen mit einem Totenkopf-Ring. Für mich passt das Bild absolut zum Thriller.

Als ich den Titel gelesen habe, dachte ich oh nein. Die Worte mag ich nicht in den Mund nehmen. Doch das Cover hat mich total angezogen und der Klappentext sowieso. Da konnte ich einfach nicht nein sagen. Beim Hören musste ich ein wenig an die Hörbücher von Douglas Preston und Lincoln Child denken. Ich kann nicht genau sagen warum. Vielleicht weil mich der Sprecher damals genau so mitgenommen hat wie Carsten Wilhelm. Der Sprecher gibt den Personen ganz eigene Stimmen. Mir kam es so vor, als wenn der Sprecher ein dickes Fettes Grinsen beim Reden hatte. Ich habe dem Hörbuch beim Basteln der ersten Weihnachtskarten gelauscht. Und musste immer mal wieder mit meiner Tätigkeit pausieren, um den Gedanken und Aktionen des Protagonisten Jack Price besser folgen zu können.

Mich hat der Thriller von Anfang an gefesselt. Und stimme dem Schweizer Radio und Fernsehen zu, dass das Buch einen guten Quentin Tarantino Film abgibt. Also wenn du dir auch gerne die Filme des Regisseurs von Pulp Fiction anschaust und ein Faible für rasante, spannungsgeladene Thriller hast. Dann bist du bei diesem Hörbuch genau richtig.

Von mir gibt es eine ganz klare Lese- bzw. Hörempfehlung.

P.S.: Schaue am 15.09.18 wieder auf meinem Blog vorbei. Dann verlose ich das heutige Hörbuch und noch ein paar andere Dinge anlässlich meines 5. Blog Geburtstages.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezension: Fuck you very much von Aidan Truhen

Ich freue mich über jeden Kommentar.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.