Bastelwochenende in Arnbach

Basteln macht Spaß, besonders gemeinsam mit gleichgesinnten. Und für ein kreatives Wochenende ist mir kaum ein Weg zu weit. Also bin ich letzte Woche Donnerstag um 22:50 Uhr bei uns in Holdorf in den Zug gestiegen. Ein paar Stunden später um 9:14 Uhr kam ich endlich in Pforzheim an. Ich war mehr oder weniger ausgeschlafen, dank einem schönen Platz in der 1. Klasse. Und voller Vorfreude auf das Bastelwochenende mit lieben Mädels.

Seit März habe ich mich auf dieses Wochenende gefreut. Habe lange überlegt, was ich als Projekt mit auf die Reise nehme. Es sollte möglichst klein sein und wenig Gewicht haben und etwas, dass vermutlich noch keiner von den Mädels gemacht hat. Diese Herausforderung ist mir geglückt. Aber dazu später mehr.

Dorrits BastelreichDie Liebe Dorrit hat mich und die anderen drei Mädels herzlich in ihrem Bastelreich willkommen geheißen. Ich kam aus dem Staunen gar nicht mehr raus. Mein Bastelreich ist ja schon groß, aber mit dem von Dorrit kann es nicht mithalten.

Den Tisch hatte sie für uns schön herbstlich dekoriert. Ich war einfach hin und weg.

Und auch für unser leibliches Wohl wurde vorzüglich gesorgt. Das Wochenende wird mir noch lange in Erinnerung bleiben.

Nach dem Mittagessen und ausgiebigem Quatschen ging es dann ins Bastelreich. Schnell war die Sitzordnung klar und schon ging es los. Ich konnte mich bei der Auswahl der tollen Projekte gar nicht richtig entscheiden. Und dann die Farbauswahl der Papiere stellte mich vor eine große Herausforderung. Die einzelnen Projekte von diesem Wochenende werde ich dir nach und nach vorstellen. Heute möchte ich dir erst mal mein Projekt zeigen.

Rubbel Karte

Rubbellose sind immer wieder etwas schönes. Bis zum Schluss hat man die Hoffnung auf einen Gewinn. Erst wenn das ganze Feld freigerubbelt ist, offenbart sich meistens eine Niete. Doch kann man auch einfach liebe Worte hinter einem Rubbelfeld verstecken.

Die Anletung für selbstgemachte Rubbellose habe ich bei Pinterest entdeckt. In allen möglichen Acrylfarben können die Felder gestaltet werden. Ich wollte nun aber nicht lange nach einer passenden Farbe zu meinen Stampin’Up Farben suche und habe überlegt, ob ich auch die Nachfüllertinten von Stampin’Up verwenden kann. Gesagt getan. Meine weiße Acrylfarbe ließ sich sehr gut mit der Tinte mischen.

So habe ich hier mein Rubbellos mit Flamingorot eingefärbt. Ich bin mit meinem Ergebnis zufrieden. Und noch viel besser fand ich die Reaktion der Mädels am Wochenende. Sie hatten es alle noch nicht ausprobiert.

DP Mädels 3

Wie man an den Gesichtern sehen kann, hatten wir fünf viel Spaß. Leider ging das Wochenende viel zu schnell vorbei. Doch wir waren uns alle einig, dass es nicht das letzte gewesen sein soll. Doch das nächste Mal werden wir Nordlichter fliegen, denn die Zeit ist viel zu kostbar, um sie unnötig lange im Zug zu verbringen.

Danke liebe Dorrit für dieses wundervolle Bastelwochenende. Ich habe mich rund um wohl gefühlt und viele neue Ideen mitgenommen. Ich sage nur Explosionsbox. Die war für mich der Hammer. Die Fotos dazu gibt es nächste Woche.

Hier nun noch die Köstlichkeiten des Wochenendes.


Rubbel Karte mit Stampin' Up Farben, Karte mit Rubbelfeld, Rubbel Karten selber basteln, Anleitung

Advertisements

5 Gedanken zu “Bastelwochenende in Arnbach

Ich freue mich über jeden Kommentar.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.