Books on Monday, Buch Rezension

Books on Monday – Esther Konrad

6466_emojis_haekeln_geschenkideen_smilies_herz_kuss_frechverlag_topp_haekeln_lernen

Emoji Häkeln – Gehäkelte Emojis für jede Stimmungslage von Esther Konrad

frechverlag 
TOPP 6466
ISBN 978-3-7724-6466-9
48 Seiten
Hier für 9,99€ kaufen

Inhalt (Quelle: frechverlag)

Lustige emoji Accessoires oder coolen Smiley häkeln: Anleitung für trendige Schlüsselanhänger uvm. im angesagten emoji-Look

Dieses Häkelbuch hilft Ihnen die Emotionen ganz ohne Worte auszudrucken. Emojis, die heiteren runden Kerlchen, begleiten unseren Alltag jetzt auch in selbst gehäkelter Form. Als selbst gehäkelte Schlüsselanhänger oder Taschen-Charm machen sie unser Leben jetzt auch außerhalb der digitalen Welt bunter. Ganz einfach gehäkelt und mit aus Filz ausgeschnittenen Gesichtern. Lachen wir, bis die Tränen kommen, dann lacht das Emoji mit. Sind wir cool as hell, begleitet uns das Sonnenbrillen-Emoji. Sind wir verknallt, dann verschenken wir natürlich Herzchenaugen. Häkeln Sie die witzigen Accessoires im Emoji-Style für sich oder zum Verschenken!

Autorin

Esther Konrad. Jahrgang 1971, tobt sich gerne kreativ aus und ist dabei dem Häkeln verfallen. Vor allem gehäkelte „Kleinigkeiten“ haben es ihr angetan., wobei sie sich gerne von der Natur und ihren Haustieren inspirieren lässt. Sie lebt mit ihrer Familie in Karlsruhe.

Meine Meinung

Das Cover verspricht viele tolle Emojis. Einfache gelbe Gesichter, lila Teufelchen und rote Herzen machen Lust auf gehäkelte Emojis. Das Cover zeigt genau, was das Buch verspricht. Im Buch finden sich viele weitere Emojis, um sich gehäkelt auszudrücken.

Das Vorwort zum Buch ist sehr schön als bildhafter Text dargestellt. So kann ich gleich mein Wissen über Emojis überprüfen. Dort sehe ich viele Symbole, die ich bei meinen WhatsApp Nachrichten tagtäglich verwende.

Nach einer ersten Durchsicht habe ich überlegt, welches Emoji ich ausprobieren möchte. Ein einfacher gelber Ball mit Gesicht war mir zu simpel. Also habe ich mich an „sag nix!“ probiert. Wobei ich auf ganzer Linie improvisieren musste. In meiner großen Wolle- Tasche fand ich nur diverse bunte Strumpfwollreste in der angegebenen Fadenstärke. Und das passte so gar nicht zu den Affen. Also habe ich nach einfarbiger Wolle gesucht und stieß dabei auf rote und weiße Wolle, die eigentlich für Topflappen gedacht war.

Die Anleitung ist im Nachrichtenstil in Sprechblasen gestaltet. Diese Aufmachung passt für mich perfekt zum Thema. So habe ich mich an dem Dialog der Affen entlang gehangelt und zu erst die Grundform in rot gehäkelt. Damit war der einfachste Part erfüllt.

affe-3

Weiter ging es dann mit den Fingern, Ohren und dem Gesicht. Als letztes waren die Hände dran, an die die Finger und Daumen angenäht wurden. Die Finger waren für mich die größte Herausforderung, da ich mit Wolle für Häkelnadeln 3-4 gearbeitet habe. Aber mit etwas Geduld sind 6 Finger entstanden, die sich nahezu gleichen. Einfacher waren dann schon die zwei Daumen, da ich dort etwas mehr Platz zum Häkeln hatte.

Nachdem ich alle Einzelteile laut Anweisung gefertigt hatte ging es ans Annähen. Zu erst die weiße Gesichtsfläche, mit der ich nicht ganz zufrieden war, denn ich habe sie nicht ganz symmetrisch hin bekommen. Aber vermutlich habe ich einfach unterschiedlich fest die Maschen gehäkelt. Was ich leider immer wieder mache. Wie man auf den Bildern sehen kann, sind die Finger nicht ganz gleichmäßig geworden, aber ich finde genau das mach den Charme aus. Hinten im Buch befindet sich sehr schön eine Vorlage für die Augen und den Mund der Affen. Doch da mein Affe geringfügig größer geworden ist, als mit richtiger Fadenstärke, habe ich die Augen nach meinem Augenmaß zu geschnitten.

Mit Nähgarn habe ich Augen und Arme an den Kopf angenäht und fertig ist mein Affe in der Version „sag nix!“. Ich bin mit meinem Werk ganz zufrieden.

Für mich ist dieses Buch eine schöne Bereicherung. Ich werde bestimmt noch das ein oder andere ausprobieren. Ich finde die kleinen Emojis lassen sich nach der Anleitung des Buches sehr gut häkeln. Ich habe an keiner Stelle einen Schritt vermisst.

Ich kann das Buch sehr empfehlen, wer einmal witzige Geschenke häkeln möchte.

Vielen Dank an den Frechverlag für das Rezensionsexemplar.

Advertisements

4 Gedanken zu „Books on Monday – Esther Konrad“

  1. Ich finde es toll, wenn es Leute gibt die sowas können. Leider bin ich darin gar nicht so begabt & habe dazu auch einfach nicht die Geduld. Der Affe sieht wirklich total knuffig aus.

    Liebe Grüße 🙂

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s