Books on Monday – Amanda Koch

Der Zauber unter der Sonne

Wie Eóin den Frühling fand

Cover Der Zauber unter der Sonne

 

32 Seiten

Hardcover

durchgängig farbig illustriert

ab 4 Jahren

Preis: 9,95 € Hier kaufen!

erschienen im familia Verlag

 

 

Inhalt (Quelle familia Verlag)

Eóin, der Sohn einer klugen Magierin, ist auf der Suche nach dem Frühling, weil nur dieser seine kranke Schwester heilen kann. Traurig und unsicher zugleich läuft er zum Fluss und entdeckt dort die kleine Fee Alarie. Als die Fee sieht, wie unglücklich der Junge ist, spricht sie mit ihm und er erzählt ihr seine Geschichte. Wird Alarie dem Jungen bei seiner Suche helfen können?

»Wie Eóin den Frühling fand« schenkt Kindern nicht nur eine Fantasiegeschichte. Es bringt ihnen auch den Zauber der Beobachtung zurück und lädt sie ein, die Natur mit offenen Augen zu betrachten.

Autorin (Quelle Blog dein Buch)

Die Kinder- und Jugendbuchautorin Amanda Koch begann nach Studium und beruflichen Abstechern 2004 mit dem Schreiben – zuerst Artikel und Beiträge für den Familienratgeber Baby Kind Familie. Darauf folgten schon bald Kurzgeschichten für Kinder. Eine Sammlung der spannendsten Abenteuer von Fafnir, dem kleinen Drachen, und Gawein, dem mutigen Ritter, wurde 2010 in „Geschichten aus Drafeenien“ (familia Verlag) veröffentlicht.
Das Schreiben nahm fortan eine ständig stärker werdende Bedeutung in ihrem Leben ein, denn auch der Mythos um Avalon atmet in ihr. Die Geheimnisse um Avalon – die heilige Insel der Anderswelt, verborgen hinter den magischen Nebeln – beeinflusst die Autorin seit ihrer Jugend enorm in Denken und Empfinden. So startete Amanda Koch 2013 – im Jahr des Mondes – mit dem ersten Band der Trilogie „Die Wächter von Avalon“ ihr Debüt als Jugendbuchautorin.
„Die Prophezeiung“ ist der Beginn ihrer Geschichte um die sagenumwobene Insel. Amanda Koch zeigt ein Bild von Avalon, welches weit vor der Sage um König Artus entstand und noch heute existiert. Dabei werden Elemente aus der Alten Zeit mit denen aus der Vorzeit verknüpft. Die mystischen Geschehnisse beeinflussen sowohl die irdische als auch die Andere Welt Amaduria und haben auch heutzutage noch nicht an Bedeutung verloren. Seit dem ersten Band der Trilogie widmet sich Amanda Koch nun vollständig dem Schreiben. In sieben Monaten entstand die Fortsetzung und im März 2014 wurde „Der Fluch des Suadus“ veröffentlicht. 2015 vollendet die Autorin mit „Die Legende von Ýr“ ihre Trilogie.
Auch hat sich Amanda Koch erneut dem Schreiben von kurzen Fantasiegeschichten für Kinder gewidmet. So erschien aktuell unter dem Titel „Der Zauber unter der Sonne – Wie Eóin den Frühling fand“ ihr zweites Kinderbuch mit einer phantastischen Geschichte, die Jungen und Mädchen zeigt, wie wertvoll die Natur um uns herum für alle Wesen ist.

Zur Website von Amanda Koch

Meine Meinung

Der Untertitel „Wie Eóin den Frühling fand“ hat mich neugierig gemacht. Also habe ich mich bei Blog dein Buch für dieses Buch beworben.

Als das Buch per Post endlich bei mir ankam, musste ich es erst mal durchblättern. Dabei lag mein Hauptaugenmerk auf der Illustration. Im ersten Moment war ich von den Gesichtszügen enttäuscht. Wie können so unfreundliche und zum Teil böse Gesichter in einem Buch über den Frühling drin sein. Also habe ich das Buch erst mal bei Seite gelegt und hoffte beim Lesen doch noch Begeisterung für die Geschichte aufbringen zu können.

Ich kann nur sagen, der Eindruck der Bilder hat getäuscht. Die Geschichte ist sehr schön und kindgerecht geschrieben. Die Bilder untermalen die Suche nach dem Frühling sehr gut. So sollte es ja auch in einem Kinderbuch sein. Und so passen die Gesichtszüge perfekt zur Erzählung und kommen einem gar nicht mehr so böse vor, sondern betonen die Gefühle der Fee oder des Frühlings.

Klaus Höhne trifft mit seiner zum Rand hin verschwommenen Illustration den Inhalt der gegenüberliegenden Seite. Allein die Darstellung des Frühlings ist für meinen Geschmack zu feminin. Denn laut Text ist der Frühling männlich und so ist für mich kein Einklang zwischen dem gelesenem und der Illustration. Auch die Mutter ist für mich zu alt dargestellt. Ich hatte sie sofort als Großmutter interpretiert. Aber diese kleinen subjektiven Mängel können den Zeichnungen als solches nichts anhaben.

Mein Fazit

Ich habe die Suche von Alarie und Eóin mit Begeisterung verfolgt. Und freue mich schon auf den nächsten Besuch meiner kleinen Neffen (3,5,7). Ich glaube, die können sich, ähnlich wie ich, dafür begeistern. Ein gelungenes Kinderbuch für Groß und Klein und eine Inspiration den kalten Winter durch die Suche nach dem Frühling vielleicht ein wenig früher zu entkommen.

 

Vielen Dank an blogg dein Buch  und den familia Verlag für das Rezensionsexemplar.

Advertisements

Ein Kommentar

    Trackbacks

    1. Books on Monday – Amanda Koch | Kerstins Kartenwerkstatt

    Ich freue mich über jeden Kommentar

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    WortInseln

    Ein Blog übers Schreiben

    Wissenstagebuch

    Eine Gabel für die Suppe der Weisheit

    Sabrinas Welt

    Bücher, Filme, Alltagsträume

    Buchperlenblog

    Wenn aus Büchern Schätze werden ❤

    Julia's Wunderland

    Bücher, Animes und Serien

    MOMMY'S HAPPY LIFE

    CRAFTING, COOKING & MUCH MORE

    creativtraum.wordpress.com/

    Mehr als nur "Eine" Deko...

    StempelArt

    Britta Timm - unabhängige Stampin´up! Demonstratorin aus Altenholz bei Kiel

    flora-shop.eu

    Dekorationsblog diy

    arne´s comfy couch

    Aktuelle Themen

    Ute Jung - Stempelspaß in Jever

    Unabhängige Stampin' Up! Demonstratorin | Stempel und Zubehörprodukte rund um das Gestalten mit Papier

    Das Niliversum

    MEIN Weltraum...unendliche Gedankenweiten!!!

    Melanie Blinn

    unabhängige Stampin´ Up! Demonstratorin

    Stempelteufel

    alles rund ums Papier

    das WERKSTICKL

    [tirol.] liebevolle Bezeichnung für Handgefertigtes

    Die Zauberhafte Magie Der Buchstaben

    "Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne." Jean Paul

    Booknerds by Kerstin

    Willkommen in der Welt einer Buchverrückten

    Bastelflocke

    Basteln mit Herz

    Scraphexe

    Stempeln Scrapbooking Workshops Geschenke

    blog-a-holic.de

    Welcome to my world

    geschtempelt

    Stampin´Up! Anleitungen, Ideen, Online bestellen, einsteigen

    www.indernaehebleiben.de/

    VOM REISEN; NAH UND NÖRDLICHER

    AnnasBastelkiste

    **Anna Hildebrandt - unabhängige Stampin´ Up Demonstratorin**

    melimade.wordpress.com/

    unabhängige Stampin'up Demonstratorin

    Vinks in Kanada

    Unsere Highlights aus West-Kanada

    Silvia's Creativboden

    unabhängige Stampin' Up Demonstratorin

    kreativ mit trashtortendesign

    Stampin´up, Papierliebe, Kartenbastel, diy, Geschenke und Verpackungen

    Kreativität & Milchkaffee

    DIY - Basteln, Nähen und Naschen

    Der Bücherblog

    Immer noch kreatief ohne Namen

    Lesezauber

    Lesen tut gut.

    Zucker, Zimt und Liebe

    Der deutsche Backblog mit süssen Rezepten für Kuchen, Pies, Tartes, Cookies, Desserts und kulinarische Reisen

    %d Bloggern gefällt das: