Blog Banner zur Rezension: Sonnige Tage auf Gansett Island von Marie Force

Sonnige Tage auf Gansett Island von Marie Force

Sonnige Tage auf Gansett Island

von Marie Force

Meine Meinung

Das Cover verströmt wieder eine absolute Wohlfühl- Atmosphäre. Die Sonne steht relativ tief am Himmel und färbt den Himmel sehr schön. Einsam steht ein weißer Leuchtturm am Wasser. Von oben ragt wie immer ein Blütenzweig ins Bild. Ich mag die Cover der Gansett Island Reihe, sie lassen mich immer ein wenig vom Urlaub träumen.

Sonnige Tage auf Gansett Island ist der 23. Band der „Die McCarthys“ Buchreihe von Marie Force. Ich habe bisher alle Bücher der Reihe entweder gehört oder gelesen. Ich finde diese Reihe macht absolut süchtig. Und ich fiebere inzwischen den neuen Büchern entgegen. Ich habe das Buch in wenigen Tagen gelesen und konnte es kaum zur Seite legen. Es war so schön wieder auf Gansett Island zu sein und lieb gewonnene Charaktere zu besuchen. Ich kann gar nicht sagen, welcher Einwohner der Insel mir am liebsten ist. Ich habe sie alle ins Herz geschlossen.

Ich habe das Buch im Rahmen von #readinggansett als #buddyread gelesen. Einfacher ausgedrückt, ich habe es mit anderen Bloggern zusammen gelesen und über den Inhalt diskutiert. Dabei fand ich es sehr faszinierend, dass auch jemand dabei war, der keinen der vorherigen Bände kannte. Ich war neugierig zu erfahren, ob man auch noch bei Band 23 in die Buchreihe einsteigen kann. Hier ist die Antwort von Anni:

Zu Beginn habe ich etwas gebraucht, um durch die Personen durch zu blicken. Aber ich hatte die ganze Zeit das Gefühl nach Hause zu kommen. Trotz des mangelden Wissens ein Buch was mich umgehauen hat.

Annis Bücherliebe

Also, wenn du noch kein Buch der Reihe kennst ist es durchaus möglich sich noch wie zu Hause auf Gansett Island zu fühlen. Ebenfalls finde ich, dass man die Bücher nicht zwingend in der richtigen Reihenfolge lesen muss. Man kennt zwar schon das Ende, aber die Geschichten sind trotzdem einfach schön.

Wie oben schon erwähnt habe ich das Buch verschlungen. Es ist ein großes Wiedersehen mit allen bekannten Bewohnern von Gansett Island. An vorderster Front stehen die McCarthys, die eine große Familie bilden. Für das Buch: Schneeflocken auf Gansett Island habe ich mich mal an einem kleinen Stammbaum der Familie versucht. Einen ausführlichen Stammbaum findest du auf der offiziellen Seiten von Marie Force, aber Achtung der geht immer bis zur aktuellen Original Ausgabe und kann dementsprechend bei den Paaren und Kindern etwas spoilern. Kinder sind auf Gansett Island immer willkommen und beim Lesen kam mir es so vor, als wenn sehr viele Frauen gerade Schwanger sind. Aber wer wie was und wie viele verrate ich dir nicht. Nur so viel, auf den ersten dreißig Seiten musste ich schon mal ganz laut Luft holen bei einer Ankündigung.

Ich kann mich Anni oben nur anschließen. Die Geschichte fühlt sich an wie nach Hause kommen. Die Bewohner von Gansett Island muss man einfach gern haben. Alle wie sie da sind nehmen ein ganz einfach mit in ihre ganz persönliche Welt. So darf ich dabei sein, wenn ein neues Haus das erste Mal besichtigt wird. Ich bin beim ersten Ultraschalltermin dabei oder erlebe live eine Geburt, die auch gerne mal dramatisch sein darf. Ich bin also nicht einfach nur der Leser der Geschichte, sondern mitten drin im Geschehen und kann mit den Charakteren mitfühlen.

In der aktuellen Zeit ist das Buch auch einfach nur eine schöne Geschichte, sie hat mir eine schöne Auszeit von Corona gegeben und mich für einen Moment an die liebe heile Welt glauben lassen. Dafür liebe ich die Bücher von Marie Force, sie bieten mir den perfekten Ausgleich zu stressigen Tagen. Ich kann einfach abtauchen und träumen und komme anschließend erholt in der Realität wieder an. Für alle die Liebesromane lieben, ist dieses Buch genau das richtige. Es ist einfach nur schön, auch wenn ich mich hier vermutlich gerade wiederhole. Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung. Aber Achtung, es besteht Suchtgefahr.

Inhaltsangabe

Es ist Sommer, alle sind auf Gansett Island, und ausgerechnet in der größten Hitze fällt der Strom aus. Damit ist nicht nur Charlies und Sarahs von langer Hand geplante Einweihungsparty in Gefahr, sondern auch die mit Spannung erwartete Inselpremiere von Grants Film und die Hochzeitsfeierlichkeiten von Mallory und Quinn. Doch so leicht geben sich die McCarthys und ihre Freunde nicht geschlagen. Das gilt auch für Dara und Oliver Watkins, die nach einem tragischen Verlust nach Gansett gekommen sind, um im Leuchtturm einen Neuanfang zu wagen …

Bibliografie

Zu sehen sind Sketchnotes zum Roman: Sonnige Tage auf Gansett Island von Marie Force. Ebenfalls ist ein Foto vom Buchcover zu sehen.

Autor: Marie Force
Reihe: Die McCarthys 23
Genre: Liebesroman
Verlag: Montlake
ISBN: 978-2496707458
Erscheinungsdatum: 27. Juli 2021
Format: Taschenbuch und Ebook erhältlich bei Amazon*
Seitenzahl: 431
Leseexemplar: ja
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar, es wurde mir von Montlake über Mainwunder zur Verfügung gestellt. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.


Quellen:
Klappentext und Cover Original: © Montlake

*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Ich freue mich über jeden Kommentar.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.