Rezension: Ein Tor zu eurer Welt von Aaron Wahl

Ein Tor zu eurer Welt – Wie ich als Autist meine Gefühle lieben lernte

von Aaron Wahl

Meine Gefühle zu dem heutigen Buch kann ich nur schwer in Worte fassen. Das Buch hat mich sehr bewegt. Aarons Geschichte hat mich zu Tränen gerührt. Fassungslos habe ich seiner Erzählung gefolgt und mich mit ihm gefreut, als er PEM (Perde-kamp’sche Emotionsmethode) für sich entdecken konnte. Für mich ist diese Autobiographie bisher das emotionalste Buch für 2019. Es hat mich emotional tief bewegt und mir die Augen geöffnet. Ich gehe ein Stückweit mit anderen Augen durch die Welt.

Meine Meinung

Bei dem Cover musste ich sofort an eine Wanderung mit meiner Familie zum Kuhstall bei Dresden denken. Von dieser Felsenhöhle hatte man einen ganz besonderen Ausblick. Und auch dieses Cover zeigt mit seinem Blick aus der Höhle heraus eine ganz andere Sicht der Dinge. Vor der erstreckenden Landschaft hinter der Höhle ist die Silhouette einer Person zu sehen. Ich stelle mir vor, dass Aaron aus der Höhle hinaus schaut und die Welt seiner Gefühle entdeckt. Mir gefällt das Cover sehr gut. Es strahlt Wärme und Harmonie aus.

Auf meinem Sketchnote sind viele kleine Elemente aus der Autobiographie zu finden. Das Buch ist in 6 große Abschnitte geteilt, die den Gefühlen und Emotionen gewidmet sind. Ich fand die Erklärenden Worte zu den einzelnen Gefühlen sehr lehrreich. So gehen Lust und Aggression in die gleiche Richtung. Beides sind vorwärts gerichtete Gefühle. Außerdem ist Aggression nicht gleichzusetzen mit Gewaltausübung. Die Erkenntnis fand ich für mich spannend. Auf die kurze Einleitung zum Gefühl folgen einzelne Episoden aus dem Leben von Aaron Wahl. Er nimmt uns mit auf eine Reise von seinen Kindertagen über die Jugend bis zum Erwachsenenalter. Die Reise fand ich spannend und erschreckend zu gleich. Wie können so viele Ärzte, Therapeuten und Mitmenschen nur die Symptome behandeln, aber nicht der Ursache auf den Grund gehen?

Bei ein paar Punkten im Buch musste ich einfach nur schmunzeln. Denn ich erkannte ein paar eigene Wesenszüge in seiner Geschichte. Ich bin von Grund auf ein logisch denkender Mensch. Aus dem Grund habe ich vermutlich auch mal Mathematik und Chemie studiert. Noch heute fällt es mir schwer unlogische Arbeitsanweisungen auszuführen. Dies führt gerne mal zu Konflikten mit meiner Chefin. Daran musste ich denken, als Aaron Wahl von seinem Unverständnis für unlogische Dinge berichtete.

Ich könnte noch weitere Dinge aufführen, wie das weglassen von Lösungswegen, weil man die ja im Kopf viel schneller rechnen kann oder die Anerkennung von Hierarchien. Doch ich möchte gar nicht zu viel ausplaudern.

Für mich war das Buch ein absoluter Gewinn. Es hat mich zum Nachdenken angeregt und meine Augen geöffnet. Ich kann dieses Buch jedem nur ans Herz legen. Es ist ein Buch zum Mut machen an seinen eigenen Weg zu glauben und für sein eigenes Leben zu kämpfen.

Inhalt

„Menschen mit Asperger-Syndrom können Gefühle nicht deuten und vermitteln. Das macht sie zu Außenseitern und oft zu Gefangenen ihrer eigenen Wahrnehmungswelt. Aaron Wahl kennt diesen Zustand. Doch er kämpft gegen die Isolation an. Als er bei einem Emotionstraining erfährt, wie sich Angst, Freude und Trauer anfühlen, ist das für ihn ein lebensverändernder Durchbruch. Aaron schafft es, den Tod seiner geliebten Großeltern zu verarbeiten und eine Brücke zu seinen Mitmenschen zu schlagen. Er lernt die bunte Seite des Lebens kennen. 

Aaron Wahl, Jahrgang 1990, wurde mit Anfang 20 für dauerhaft arbeitsunfähig erklärt. Seit seiner Asperger-Diagnose kämpft er sich zurück ins Arbeitsleben. Er gründete das Projekt “PEM Autismus”, das sich zum Ziel setzt, Stärken und Fähigkeiten von Autisten zu fördern. Innerhalb weniger Monate erfuhr das Projekt internationale Resonanz.“ (Quelle: Droemer-Knaur

Details zum Buch

Ein Tor zu eurer Welt

von Aaron Wahl

Autobiographie
Seiten: 265 (Printausgabe)
Format: Ebook/ Taschenbuch
Verlag: Droemer-Knaur
erschienen: 01.04.2019

Rezensionsexemplar

erhältlich bei Amazon*
*Affiliate Link – Ich erhalte eine kleine Provision. Der Preis bleibt für dich unverändert.

Werbeanzeigen

2 Kommentare

  1. Nur schade, dass Herr Wahl nicht bereit ist, mit örtlichen Autismus-Selbsthilfe- Initiativen zusammen zu arbeiten, sondern sich freut, dass er der einzige ist, dessen Kurse von der Bundesagentur für Arbeit anerkannt werden. Nicht gerade solidarisch. Sein Weg mag für ihn der Richtige gewesen sein- andere Autist* innen brauchen vllt. Einen anderen , eigenen Weg, das schnallt er leider nicht.

    Liken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.