Rezension: Barfuß im Regen von Hannah Siebern

Das Buch durfte ich im Rahmen der „Barfuß um die Welt“ Blogtour lesen. Die ist inzwischen schon etwas her. Aber jetzt bei dem sommerlichen Wetter passt das Buch und die Reihe ganz gut. Barfuß im Regen wäre jetzt eine schöne Abkühlung. Hier findest du meinen Beitrag zur Tour. Dies ist der 1. Band der Barfuß Reihe. Den 2. Band „Barfuß im Sand“ habe ich zuerst gelesen. Hier meine Rezension zu Band 2.

Barfuß im Regen

von Hannah Siebern

Cover: Barfuß im Regen von Hannah Siebern

Inhalt

„Janna hat in ihrem Leben sehr schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht. Daher ist sie ganz und gar nicht begeistert, als sie an der Uni ihren Freund aus Kindheitstagen Joshua Martin wiedertrifft. Aus dem Jungen mit den sturmgrauen Augen, ist inzwischen ein junger Mann geworden, der Jannas Herz erheblich höher schlagen lässt.

Schließlich wird Janna aus diversen Gründen dazu gezwungen, mit Josh eine WG zu gründen, wo die beiden sich automatisch näher kommen. Dennoch wehrt sie sich gegen die Anziehungskraft, die zwischen ihnen besteht. Denn die Vergangenheit ist allgegenwärtig und könnte sie jederzeit wieder einholen.“

(Quelle: http://hannahsiebern.de/)

Meine Meinung

Passend zum Titel stehen zwei Menschen, vermutlich Mann und Frau barfuß im Regen. Er trägt eine hochgekrempelte Hose und sie einen kurzen Rock. Man sieht von den beiden nur die Beine. Mir gefällt das Bild, denn es stellt eine Szene aus dem Buch dar.

Da ich erst „Barfuß im Sand“ den zweiten Teil der Barfuß- Reihe gelesen habe war für mich das Ende im Prinzip klar. Von daher brauchte ich bei diesem Buch etwas länger, bis es mich so richtig fesseln konnte. Also von mir ganz klar die Empfehlung erst dieses Buch zu lesen und dann „Barfuß im Sand“, denn das zweite Buch knüpft nahtlos an das erste an. Auch wenn beide Bücher in sich abgeschlossene Geschichten sind, denke ich, ist das Lesevergnügen in der richtigen Reihenfolge größer.

Gegen Mitte des Romans hatte mich dann aber doch die Geschichte gepackt. Jetzt war es für mich egal, dass ich das Ende schon kannte. Das Geschehen fand ich spannend genug und ich wollte unbedingt wissen wie es weiter geht.

In „Barfuß im Regen“ geht es um Janna. Sie erzählt in der ersten Person von ihrem Leben in Mexiko ab 2006 und von ihrem Leben an der Universität in Deutschland ab 2013. Die Zeitsprünge werden mit dem Start des Kapitels angekündigt. So weiß ich als Leser ganz genau wo ich gerade bin. Jannas Erzählungen von Mexiko ließen mich innehalten und regten mich zum Nachdenken an. Mit diesem Hintergrund wird mir beim zweiten Buch einiges klarer.

Auch wenn ich etwas Zeit brauchte ins Buch zu kommen, kann ich abschließend sagen, es hat mir gut gefallen. Es ist ein Buch zum Nachdenken, aber auch zum Schmunzeln und Träumen.

Vielen Dank an Hannah Siebern für das Rezensionsexemplar.

Details zum Buch

Cover: Barfuß im Regen von Hannah SiebernTaschenbuch, Ebook, Hörbuch
428 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
erschienen am 3. Oktober 2014
ISBN-13: 978-1502462534 (Taschenbuch)

Advertisements

Ich freue mich über jeden Kommentar.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.