Aquarell, Bienen und etwas Werbung

Bienen Prägefolder 3

Vor ein paar Wochen fand ich in meinem Email Fach eine Nachricht von Martha. Sie machte mich auf ihren neuen Onlineshop Bastel-Theke  aufmerksam. Mein Interesse war geweckt und so habe ich mich dort ein bisschen umgeschaut. 

So habe ich mich erst mal in der Kategorie Embossing umgeschaut. Auf der Suche nach ein paar neuen Prägefoldern. Ich fand dort einige, die ich vorher noch nie gesehen hatte. Unter anderem sah ich einen mit Bienen von Nellie’s Choice drauf. den musste ich einfach haben.

Die erste Karte habe ich mit der „Brayer Embossing Folders Technik“ gestaltet. Dabei wird der Prägefolder mit dem Brayer eingefärbt. Hier habe ich die Bienen in Espresso gefärbt. Somit sieht man hier im Prinzip den negativ Abdruck des Folders, denn die Bienen werden ja wie oben im Bild zu sehen nach außen geprägt. Wenn ich also die Bienen einfärbe sehe ich genau die Rückseite von der Großaufnahme. Die zweite Karte ist dann einfach nur geprägt, wie auch der Ausschnitt der Karte oben zeigt.

Als Akzente durften noch ein paar Bienen durchs Bild fliegen. Die habe ich mit den „Bee Dies“ von Elizabeth Craft Designs erstellt. Sehr gut gefällt mir dabei die Möglichkeit zweierlei Flügelformationen zu gestalten. Da ich gerade so fleißig mit meiner Big Shot am Kurbeln war habe ich gleich eine ganze Runde „ausgenudelt“, die ich für die folgenden Karten noch nutzen konnte.

Neben Stanz- und Prägeschablonen gibt es in dem Onlineshop  Bastel-Theke auch verschiedene Papiere. Schon lange wollte ich mich mal mit der „Watercolor Technik“ beschäftigen. Nachdem ich mir vor einer gefühlten Ewigkeit schon mal Wassertankpinsel gekauft hatte fehlte nur noch das passende Aquarellpapier. Schon passend als Postkarte fand ich hier den Block mit 20 Karten. Natürlich bin ich bei meinem Thema Bienen geblieben. Für meine ersten Aquarell Versuche finde ich die drei Karten ganz gelungen. Beim Experimentieren habe ich heraus gefunden, dass man besser mit StazOn von Stampin’Up die Motive stempelt als mit Memento von Stampin’Up. Hätte ich vorher in meine tollen Anleitungsbücher geschaut, hätte ich es auch ohne probieren gewusst, aber so habe ich den Unterschied live erleben können. Ich glaube ich muss mir noch ein paar mehr Wassertankpinsel kaufen, damit ich für eine neue Farbe den Pinsel nicht immer wieder saubermachen muss. Denn das Glutrot hielt sich doch sehr hartnäckig an der Pinselspitze. Zwischen Ozeanblau und Grasgrün konnte ich ohne Probleme wechseln. Die Pinselspitze war nach ein paar mal Ausstreichen immer wieder sauber.

Also wer auch gerne Aquarell- Postkarten gestalten möchte findet in der  Bastel-Theke genau den richtigen Block dafür.

Vielen Dank an Martha von Bastel-Theke für den Prägefolder, die Bee Dies und das Aquarellpapier.

Advertisements

Ein Kommentar

  1. RuthT

    Sehr hübsche Karten! Die gefallen sicher auch Deinem Mann! 😉
    LG, RuthT

Ich freue mich über jeden Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

StempelArt

Britta Timm - unabhängige Stampin´up! Demonstratorin aus Altenholz bei Kiel

flora-shop.eu

Dekorationsblog diy

arne´s comfy couch

Aktuelle Themen

Ute Jung - Stempelspaß in Jever

Unabhängige Stampin' Up! Demonstratorin | Stempel und Zubehörprodukte rund um das Gestalten mit Papier

Das Niliversum

MEIN Weltraum...unendliche Gedankenweiten!!!

Melanie Blinn

unabhängige Stampin´ Up! Demonstratorin

Stempelteufel

alles rund ums Papier

das WERKSTICKL

[tirol.] liebevolle Bezeichnung für Handgefertigtes

GOLD-WRITING.COM

Mit dem Schreiben Geld verdienen – als Autor, Texter und Blogger

%d Bloggern gefällt das: