Veröffentlicht in Hochzeit, Verpackung

Explosionsbox zur Hochzeit

Vor 18 Jahren habe ich meinen Realschulabschluss gemacht. Im Sommer 1998 habe ich meine Heimat, die Halbinsel Eiderstedt verlassen. Und damit meiner Schulzeit und meinen Schulfreunden den Rücken zu gekehrt. Für mich war mein neues Leben so aufregend, dass ich zu fast allen den Kontakt verloren habe. Doch eine Freundin ist mir all die Jahre geblieben. Und sie sorgte indirekt für ein kleines Klassentreffen.

Am Samstag gab sie einem gemeinsamen Klassenkameraden das Ja-Wort und viele bekannte Gesichter waren auf dem Fest. Ich habe mich sehr gefreut mit meinem Schulfreunden in Erinnerungen zu schwelgen. Es war gefühlt wie gestern, dass man sich das letzte Mal gesehen hat und nicht schon fast zwei Jahrzehnte her.

Für das Brautpaar habe ich passend zu ihrer Einladungskarte eine Explosionsbox gebastelt.

Da mein Mann meinte, dass man die Box nicht einfach so verschenken kann, hat er sie noch samt Karte auf einer Fliese drapiert. So war ein ein Gesamtkunstwerk, dass die 330 km lange Fahrt Richtung Norden gut überstanden hat.

ebox-dt-7

Advertisements

Ich freue mich über jeden Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s