Books on Monday

Books on Monday – Madame Missou

Heute habe ich einen kleinen Ratgeber für euch. Der passt genau in meine Mittagspause.

cover-med

 

„Mehr Lebensenergie“ von Madame Missou ist ein kleiner (Frauen-) Ratgeber. Er verspricht kompaktes Wissen in 45 Minuten Lesezeit.

Inhaltsangabe (Madame Missou)

Kennen auch Sie das Gefühl, durch die Begegnung mit einer anderen Person plötzlich mentale, körperliche und emotionale Energie zu verlieren? Das ist keine Seltenheit! Doch nicht nur Menschen, mit denen wir in Kontakt stehen, können uns im wahrsten Sinne des Wortes Energie und Kraft rauben, auch Unordnung, Chaos und Ihre eigene innere Einstellung kann Ihnen das Leben schwer machen.

In diesem kompakten Ratgeber stellt Madame Missou verschiedene Arten von Energieräubern vor und zeigt, wie Sie ihnen mit Selbstbewusstsein und Selbstbestimmung begegnen können. Darüber hinaus finden Sie viele hilfreiche und leicht anwendbare Tipps für den Alltag. Lernen Sie so in 45 angenehmen Leseminuten wieder Kraft und Energie aufzutanken.

Autor

Madame Missou – 1960 in Bamako (Mali) als Tochter des französischen Botschafters und einer argentinischen Botanikerin geboren – hat Kultur und Kunstgeschichte an der Université Paris- Sorbonne studiert. Im Alter von 25 Jahren zog es sie in die neue Welt. In New York eröffnete sie die Galerie „Madame Missou’s Best World Arts“ und spielte in diversen Musicals Haupt- und Nebenrollen. Anfang der 90er Jahre verkaufte sie ihre Galerie und verlagerte ihren Lebensmittelpunkt nach Europa. Zunächst lebte sie für einige  Jahre in Lissabon, Kopenhagen, Moskau und London bis sie sich 1999 entschied dauerhaft nach Berlin zu ziehen. Hier lebt sie mit ihrer Familie seit nunmehr fast 15 Jahren glücklich in Ruhe und führt ein erfolgreiches Leben als Schriftstellerin, Lebenstrainerin, Beraterin und Künstlerin. Es sind bereits zahlreiche Bestseller- Ratgeber von ihr, vornehmlich zu typischen Frauenthemen, erschienen.

Meine Meinung

Für dieses kleine Büchlein braucht man etwa 45 Minuten. Diese Zeit sollte man sich wirklich mal nehmen auf dem Weg zu mehr Lebensenergie.

Der Ratgeber definiert den Energieraub, zeigt mir wie ich meinen Energieräuber entlarve,  gibt mir Gegenstrategien und Vorbeugungsmöglichkeiten und zeigt mir wie ich neue Energie schöpfen kann.

Mein liebstes Wort in diesem Buch ist der „Energieräuber“. Als ich folgendes lass: „Es gibt vieles im Leben, was Ihnen Energie rauben kann. Diese Energieräuber stecken entweder in Ihrem eigenen Handeln und Denken, in Ihren schlechten Gewohnheiten oder aber in anderen Menschen.“ (Seite 8) hatte ich sofort einen großen Energieräuber vor meinem geistigen Auge. Dieses Bild blieb mir auch während der folgenden Seiten erhalten.

Energieräuber können Gewohnheiten, Mitmenschen oder auch negative Gedanken sein. Sie können sich verstecken und werden erst auf den zweiten Blick sichtbar. In diesem Kapitel habe ich versucht meinen ersten Energieräuber in die Kategorien einzuordnen. Ich fand sehr interessant auf welche Art und Weise jemand einem die Energie rauben kann.

Die Passage zur Strategie und Prophylaxe werde ich wohl noch ein paar mal lesen müssen, um mich meinem Energieräuber zu stellen. Sehr spannend fand ich, dass „Tratschen“ mit Kollegen einem auch die Energie rauben kann. Als ich ein wenig darüber nachgedacht habe leuchtete es mir ein. Denn beim Tratschen kann man sich durch aus in ein Thema hinein steigern und dann geht noch mehr Energie verloren, als eh schon abhanden gekommen ist.

Ein Tipp lautet übrigens „Chaos in Ordnung verwandeln – richtig aufräumen“. Einen Punkt den ich häufig verfolge und der mich bei anderen Menschen manchmal zur Weißglut treiben kann.  Ich stelle grundsätzlich nicht mehr gebrauchte Gegenstände an seinen Ort zurück, damit mein Arbeitsplatz aufgeräumt und frei für neues ist. Kann ich etwas mal nicht zeitnah abarbeiten schreibe ich mir eine Liste, damit ich es aus dem Kopf habe, aber später drauf zurück kommen kann. Ich liebe meine To-do-Listen. Es macht mich glücklich, wenn ich sehe wie viele ich schon abgehakt habe.

Nach der Ordnung kommt das „positive Denken“ das ein Schutzschild vor Energievampiren sein kann. Wenn auf der Arbeit mal wieder Chaos Pur herrscht und Stress ohne Ende verbreitet wird schaue ich meine Kollegin an uns sage „Das Leben ist schön“. Dann schauen wir uns an, schmunzeln etwas und arbeiten entspannter weiter. Auch wenn mein Spruch oft ironisch gemeint ist führt er doch dazu, dass wir mit einem besseren Gefühl weiter arbeiten können und genau darauf kommt doch das positive Denken an.

Damit beende ich jetzt meinen Einblick in den Ratgeber „Wie sie Energieräuber entlarven und neue Kraftquellen entdecken“. Ich habe durch meine Lektüre ein paar sehr interessante Erkenntnisse gewonnen und werde das ein oder andere aktiv ausprobieren. Ich sehe mich jetzt noch, wie ich mit Tablet in der Hand versucht habe den Sonnengruß nach zu machen. Ich kann euch sagen das war ein Spaß. Genau der richtige Akt für eine amüsante Mittagspause.

 

Wer also auch seine Energieräuber besiegen möchte sollte 45 Minuten investieren und dieses Büchlein lesen.

Vielen Dank an Madame Missou für das Rezensionsexemplar. Ich habe mich mal wieder sehr gefreut und etwas dazu gelernt.

Advertisements

2 thoughts on “Books on Monday – Madame Missou”

Ich freue mich über jeden Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s