Stempeltechnik

Bokeh Technik (vereinfacht)

Vor ein paar Wochen war überall die Rede von der Bokeh Technik. So ist es auch an mir nicht ganz spurlos vorbei gegangen. Allerdings bin ich bekanntlich ja nicht so der geduldige Typ. Also war das nass machen und trocknen und so weiter nicht wirklich etwas für mich. So bin ich ganz froh, dass ich auf dem Norddemotreffen eine vereinfachte Form kennenlernen durfte. Meine Karte habe ich hier auch schon mal präsentiert.

Bokeh gelb
Mit dem Schwamm in Ockerbraun über das Flüsterweiße Papier wischen.
Bokeh rot
Die zweite Farbe, hier Melonensorbet, mit dem Schwamm ebenfalls auf das Papier auftragen.
Bokeh gelb rot
Die neuen Farben passen perfekt zusammen. Und ich brauch jetzt dringend Nachfüller, denn ich habe gleich ein Paket Flüsterweiß gestaltet.
Bokeh grün
Als dritte Farbe habe ich Grasgrün mit dem Schwamm aufgetragen.
Bokeh drei
Grasgrün entwickelt sich jetzt schon zu meinem absoluten Favoriten.
Bokeh weiß
Dann noch in weiß runde Tupfer auf das Papier und fertig ist das selbstgestaltete Designpapier.

Über dieses Papier dürfen sich meine Demo-Kolleginnen freuen, die bei meinem Aufruf zum Stempeltechnikbuch mitmachen. Natürlich dann im passenden Format und mit genauer Anleitung.

Am Wochenende werde ich jetzt mal mein übriges Papier verbasteln. Mal gucken wozu ich dieses Papier so verwenden kann.

Advertisements

1 thought on “Bokeh Technik (vereinfacht)”

Ich freue mich über jeden Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s