Jever 2017 – Kartenverpackung

Der Samstag in Jever startete mit einem Projekt von Monique. In diesem Jahr hatte sie eine Box für uns, die Platz für drei Karten im Standardformat samt Umschlag bietet. Für drei kleine quadratische Karten und für ein paar Anhänger.

Ich finde diese Box bietet sich auch gut an für Weihnachtsmärkte. So kann man eine kleine Sammlung von Geschenkanhängern und Weihnachtskarten bestimmt auch gut verkaufen.

Das nächste Projekt vom Samstag war mein Highlight: eine Buchkarte. Was du dir darunter vorstellen darfst zeige ich dir nächste Woche.

Die Drabble Parade

Gestern Morgen laß ich beim Frühstück meine täglichen Blogs. Als erstes blieb ich bei Melli von Lesezauber hängen. Ihre Überschrift lautete genauso wie meine heute. Da war ich neugierig geworden. Ganz überrascht laß ich am Ende ihres Beitrags meinen Namen und musste schmunzeln.

Die liebe Melli hat mich zur Drabble Parade nominiert. Vielen Dank liebe Melli.

Ich musste nicht lange überlegen, sondern habe mich sofort ans Werk gemacht. Aber erst mal möchte ich dir verraten was es bedeutet.

Drabble= eine Geschichte mit exakt 1oo Wörtern.

Drei Wörter hat mir Melli vorgegeben:

Zimt – Ballsaal – Sonne

Der Plätzchen Bäcker

Der Geruch von Zimt flutete durch die Villa. In der Küche wurde fleißig gebacken, denn der Weihnachtsball stand kurz bevor. Jedes Jahr aufs neue präsentierte die Familie von Sonnenschein ihre neuen Plätzchen-Kreationen.

Während die Sonne unterging, füllte sich langsam der Ballsaal. Die Gäste unterhielten sich miteinander und warteten gespannt auf den Einzug des Plätzchen-Bäckers. Es wurde gemunkelt, dass er in diesem Jahr seinen Abschied verkünden würde. Also waren viel mehr Personen anwesend, als in den letzten Jahren.

Mit Musik und Wunderkerzen betrat Franz von Sonnenschein mit seinen Angestellten den Saal. Jeder trug ein silbernes Tablett mit Chili-Zimtsternen.

 

Meine 3 Begriffe sind:

Segelboot – Wolken – Rotwein

Hier sind die Regeln:

  • Ein Dankeschön und eine Verlinkung des nominierenden Blog wäre nett
  • Ein Text mit nicht mehr als 100 Worten
  • Drei neue Begriffe
  • Nominiert so viele ihr wollt und gebt ihnen Bescheid.

Dann nominiere ich:

Kerstin von Booknerds by Kerstin

und

Manuela von Lesenswertem aus dem Bücherhaus

Wenn ihr Lust habt, mach doch mit ich bin gespannt auf eure Geschichten

Marie Force Release Team – Neuengland Reihe Buch 1

51tT+cbDYQL

Vergiss die Liebe nicht von Marie Force

Format: Kindle Edition
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 410 Seiten
Verlag: HTJB, Inc.
Erscheinungsdatum: 10. Januar 2017
ASIN: B01NA6OY20
Hier für 4,99 € als Ebook kaufen

Inhalt (Quelle: amazon)

Ein Jahr nach dem schweren Autounfall seiner Frau, muss Jack Harrington sich der nur schwer zu ertragenden Realität stellen: Clare wird nicht wieder aus dem Koma aufwachen. Also tastet er sich ‒ hauptsächlich seiner drei Töchter wegen ‒ ins Leben zurück. Die erste neue Aufgabe des erfolgreichen Architekten ist die Planung eines Hotels in seiner Heimatstadt Newport, Rhode Island. Doch nichts hat ihn auf das vorbereitet, was er empfindet, als er zum ersten Mal Andi Walsh, der Chefdesignerin des neuen Projekts, begegnet.

Auch Andi fühlt sich sofort zu Jack hingezogen, aber nach einer katastrophalen Ehe ist das Letzte, was die alleinerziehende Mutter eines hörgeschädigten Sohnes braucht, eine komplizierte Beziehung mit einem verheirateten Mann. Dennoch wagen die beiden den Schritt in eine gemeinsame Zukunft. Doch gerade als sich willkommene Normalität im Leben der neuen Patchwork-Familie einstellt, geschieht ein Wunder und Jacks Ehefrau wacht auf …

Autorin (Quelle: amazon)

Marie Force ist Autorin von über 25 zeitgenössischen Liebesromanen, von denen etliche sich auf den Bestsellerlisten der New York Times, der USA Today und des Wall Street Journal platziert haben. Unter dem Pseudonym M. S. Force hat sie zudem die Erotikserie »Quantum« veröffentlicht.
Marie Force wurde in Rhode Island geboren, wo sie auch heute wieder mit ihrem Mann, ihren beiden fast erwachsenen Töchtern und zwei Hunden lebt.

Meine Meinung

Das Cover zeigt ein Haus am Wasser, vor dem ein Segelboot treibt. Oberhalb vom Haus ist ein Paar zu sehen. Das Bild strahlt etwas romantisches aus. Mich spricht das Cover sehr an, da ich das Meer liebe und gerne genauso ein Haus am Meer hätte.

Ich habe das Buch mit wenigen Unterbrechungen gelesen und war vom ersten Kapitel an hin und weg. Eine Box mit Taschentüchern war mein steter Begleiter, den die Geschichte rührte mich immer wieder zu Tränen. Wie gut das mein Mann mich beim Lesen alleine ließ, der wäre sonst von meinen roten Augen ganz verstört gewesen. Er kann sich nicht vorstellen, dass man von einem Buch so heulen kann. Bisher hat nur ein Buch mich so zu Tränen gerührt und das kann ich inzwischen fast auswendig.

Das Leben von Jake und seinen Töchtern nahm mich gefangen. Sie versuchten in ein normales Leben zu kommen, während Clare im Koma lag. Nur mit mühe gelingt es den vieren einen Alltag ohne Clare zu finden. Nach einem Jahr Auszeit kehrt Jake zurück zur Arbeit und bekommt in Newport den Auftrag ein neues Hotel zu errichten. Bei den Planungen lernt er Andi kennen, die ihm zu mehr Lebensfreude verhilft.

Detailliert gelingt es Marie Force, ihre Charaktere zum Leben zu erwecken. Auch wenn die Beziehungen für mich ziemlich offensichtlich sind, musste ich doch die ganze Zeit mitfiebern. Zu schön sind die einzelnen Szenen geschrieben. Und ich möchte unbedingt wissen wie es weitergeht.

Ich weiß nicht, ob ich bis Mai warten kann. Dann erst erscheint „Wohin das Herz mich führt“ auf deutsch. Oder ob ich vielleicht doch schon mal in das englische Hörbuch reinhöre.

Von mir gibt es eine ganz klar Leseempfehlung. Es ist ein wundervoller Liebesroman, der einen zum Träumen anregt.

Vielen Dank an Marie Force für das Rezensionsexemplar

 

banner-marie-force

Books on Monday -Wolfgang Thon

Blutiges Land von Wolfgang Thon

Blutiges Land von Wolfgang Thon

Taschenbuch
544 Seiten
ISBN: 978-3-7341-0240-0
Hier für € 9,99 kaufen
Verlag:  Blanvalet
Erschienen: 16.01.2017

Inhalt (Quelle: Random House)

Ein Krieg, zwei Religionen – und zwei Freunde, die sich bis aufs Blut bekämpfen

Seit ihrer Jugend sind der Müllerssohn Eik und der Landadelige Valerian befreundet – bis sich Eik in Valerians Schwester verliebt. Der junge Edelmann ist so vehement gegen diese unstandesgemäße Verbindung, dass sich die Männer fortan aus dem Weg gehen. Doch der 30-jährige Krieg ändert alles. Während Eik sich auf die Seite der Protestanten schlägt, schließt sich Valerians Familie den Katholiken an. In der Schlacht von Magdeburg treffen sie wieder aufeinander – und nur einer kann überleben!

Autor (Quelle: Random House)

Wolfgang Thon wurde am 17.07.1954 in Mönchengladbach geboren. Nach dem Abitur studierte er Sprachwissenschaft, Germanistik und Philosophie in Berlin und Hamburg. Heute ist er als Übersetzer und Autor für verschiedene Verlage tätig. Er ist Vater von drei mittlerweile erwachsenen Kindern und lebt, schreibt, übersetzt, reitet und tanzt (Argentinischen Tango) in Hamburg.

Im Rahmen der Fantasywoche 2017 durfte ich ein Interview mit Wolfgang Thon führen.

Meine Meinung

Das Cover ist dunkel und düster gestaltet. Oberhalb des Titels ist ein männliches Gesicht mit Bart zu sehen. Die Augen scheinen leuchtend blau zu sein. Ein Schwert mit einem glänzenden Stein steht senkrecht nach unten am linken Bildrand. Die Reflexion im Stein bildet einen Strich oberhalb vom Titel. Für mich ist das Cover stimmig. Allerdings hätte ich das Buch niemals in die Hand genommen, denn mich spricht das Cover nicht an. Doch das Interview mit Wolfgang Thon hat mich neugierig gemacht.

Die Geschichte spielt in Deutschland in der Zeit des 30-jährigen Krieges. Eik und Valerian müssen als Freunde gegeneinander kämpfen. Während Eik sich durch einen Schicksalsschlag den Protestanten im Feldzug anschließt, geht Valerian mit Überzeugung zu den Katholiken. Damit kommt ihre Freundschaft zu einem Bruch. Als dritte im Bunde ist Augusta, die Schwester von Valerian noch zu nennen. Sie verliebt sich in Eik, doch in den Wirren des Krieges müssen sich ihre Wege trennen und sie wird nach Frankreich verheiratet.

Während der Erzählung wird immer wieder der Schauplatz gewechselt. So dass ich als Leser immer auf dem Laufenden bleibe. Ich reise mit Augusta nach Frankreich und erlebe ihre triste Ehe und ihre Rückkehr nach Deutschland. Ich kämpfe mit Valerian an verschiedenen Fronten und verfolge seinen Aufstieg. Und natürlich verfolge ich Eiks Kampf mit sich selbst und seiner Vergangenheit. Durch die Sprünge an die einzelnen Handlungsorte wird der Spannungsbogen immer weiter aufgebaut. Ich als Leser möchte unbedingt wissen ob die Freunde irgendwann miteinander kämpfen müssen. Und so lese ich von Seite zu Seite weiter.

Für mich war es ein sehr spannendes Buch. Während meiner Waldspaziergänge war mein Ebook Reader mir ein treuer Begleiter. Und ich fand es manchmal irgendwie unheimlich im Wald, wenn auch die Akteure im Roman gerade am Waldrand in kämpfe verstrickt waren. Da wird ein knackender Ast ganz anders wahrgenommen.

Von mir gibts es eine klare Leseempfehlung für Freunde von historischen Romanen. Ich muss ja zugeben, dass ich auf dem Abendgymnasium Geschichte als erstes abgewählt habe. Aber so hin und wieder durch einen Roman in die deutsche Geschichte einzutauchen finde ich sehr spannend.

Vielen Dank an den Random House Verlag für das Rezensionsexemplar.

Jever 2017 – Pop Up Ziehharmonika Karte

Ich weiß gar nicht ob ich es hier schon mal gesagt habe. Seit dem Sommer mache ich den Fernkurs „Bloggen professionell gemacht“. Für meine letzte Aufgabe sollte ich einen journalistischen Text schreiben. Da habe ich einfach mal das Teamtreffen in Jever zum Anlass genommen. Und heute für den ersten Bericht mal als Aufhänger genommen. In den nächsten Wochen zeige ich dir jeden Donnerstag ein Projekt aus Jever. Du darfst dich auf tolle Karten und Geschenkverpackungen freuen.

Team Stempelhaus in der Jugendherberge

Kreatives Wochenende in Jever

In der Jugendherberge rauchen die Köpfe. Das Team Stempelhaus traf sich zu seinem kreativen Wochenende in Jever. Die Ergebnisse der Deutschen und Niederländer können sich sehen lassen.

Am 3. März füllte sich der Gemeinschaftsraum der Jugendherberge mit Stempeln, Stanzen und Papier. Vom Team Stempelhaus waren 53 Stampin‘ Up Demonstratoren aus Deutschland und den Niederlanden angereist, um gemeinsam von früh bis spät zu basteln.

 

Jever 2017 Begrüßung

Willkommensgruß Foto: K. Cornils

Die Organisatoren Ute Jung und Ilona Kozok begrüßten am Freitag die Teilnehmerinnen und den Teilnehmer. Sie gaben das Programm bekannt und kündigten für Samstag einen besonderen Gast an.

Fotos in der Kiste

Freitag Abend gab es ein ganz besonderes Highlight für alle Teilnehmer. Vanessa Leffers setzte Personen und Bastelequipment gekonnt in Szene. Mutig ließen sich die Demonstratoren mit Handstand, Kopfstand und Spagat in der weißen Kiste fotografieren. Als Erinnerung entsteht eine Collage, diese wird Ende März im Stempelhaus in Westerstede ausgestellt.

Samstag mischte sich Stefan Strumpf unter die Teilnehmer. Er hörte sich die Wünsche und Sorgen vom Team in Jever an, um sie in der Deutschland Zentrale von Stampin‘ Up zu besprechen.

Diamanten im Bastelreich

Selbstgemachte Kleinigkeiten und Karten sind ein geliebtes Mitbringsel bei einer Einladung. Inspirationen und Anleitungen gab es genügend für die Teilnehmer. Die Diamantbox ist ein Blickfang und macht aus ein bisschen Schokolade ein großes Geschenk.

Diamantbox 1

Diamantbox Foto: K. Cornils

 

Die Pop Up Karte mit Ziehharmonika bringt nicht nur dem Beschenkten zum Lächeln, sondern auch jeden kreativen Kopf, wenn der Effekt funktioniert.

Pop Up Ziehharmonikakarte Foto: K. Cornils

Mit dreizehn Anleitungen und Mustern verließen die Teilnehmer Jever. Beim Abschied kullerten Tränen, doch alle freuen sich auf ein Wiedersehen in Jever 2018.

JEver 2017 Tisch.JPG

Tischgruppe Foto: K. Cornils

Das war der Text für meine Aufgabe. Die Korrektur war nach meinen Gesichtspunkten am Thema vorbei, aber ich bin mit meinem Werk ganz zufrieden. Jetzt noch ein bisschen mehr zum ersten Tag vom Teamwochenende in Jever

Das 1. Projekt am Freitag hatte Silvia für uns vorbereitet. Die Pop Up Ziehharmonika Karte stand schon lange auf meiner To-do-Liste. Und sie ist sehr viel schneller und einfacher gemacht als sie aussieht. So habe ich an dem Tag die Karte direkt ein zweites Mal gebastelt mit dem Material von Projekt 2. Ann Kathrin und Nadine hatten einen Ewigen Kalender vorbereitet. Da ich befürchtete das tolle Werk würde bei mir zu Hause nur einstauben habe ich das Papier lieber sinnvoller genutzt.

Ein weiteres Projekt folgt nächsten Donnerstag.

 

GOLD-WRITING.COM

Mit dem Schreiben Geld verdienen – als Autor, Texter und Blogger

SCHREIBHAIN

Autorenschule

Buchblögchen

... Read All About It ...

Die Zauberhafte Magie Der Buchstaben

"Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne." Jean Paul

Booknerds by Kerstin

Willkommen in der Welt einer Buchverrückten

Bastelflocke

Basteln mit Herz

Die Büchernixe

- abtauchen in andere Welten...

Scraphexe

Stempeln Scrapbooking Workshops Geschenke

faszinationeuropa.de

Meine Reisen durch Europa

%d Bloggern gefällt das: