Rezension: Die kleine Sommerküche am Meer von Jenny Colgan

Die kleine Sommerküche am Meer

von Jenny Colgan

Rezension zum Buch: Die kleine Sommerküche am Meer von Jenny Colgan

Inhalt

„Vom quirligen London zur entlegenen Insel Mure? Nur widerwillig kehrt die junge Anwaltsassistentin Flora MacKenzie in ihre schottische Heimat zurück, um ein schwieriges lokales Mandat ihres gut aussehenden Chefs Joel vorzubereiten. Weder die unberührte Landschaft noch das glitzernde Meer können sie aufmuntern, während sie ihren geschwächten Vater und ihre Brüder versorgt und in die einst so vertraute Inselgemeinschaft eintaucht. Doch dann entdeckt sie die alten Rezepte ihrer verstorbenen Mutter, und als sie eines nach dem anderen ausprobiert, öffnet sie ihr Herz für die Sinnlichkeit des Essens, für die Schönheit der Natur und für einen neuen Anfang … “ (Quelle: Klappentext)

Meine Meinung

Advertisements