Geburtstag, Verpackung

Bericht aus Jever 2016 – § 2

Mit etwas Verspätung kam ich am Freitag Nachmittag in Jever an. Alle meine Kolleginnen waren schon fleißig am Basteln. Ich brauchte einen kleinen Moment, um runter zu fahren.

Das erste Projekt hatte Marlies für uns vorbereitet. Das Geburtstagstrio besteht aus einer kleinen Box, die bietet Platz für ein kleines Geschenk, etwas Geld und eine Kerze. Passend dazu haben wir einen großen Umschlag gestaltet, in dem sich ein kleiner Tassenkuchen versteckt. Zum Kuchen braucht man noch etwas zu trinken. Also versteckt sich in dem kleinen Umschlag ein Teebeutel. Fertig ist ein schönes Geschenkset.

Nach einer kurzen Pause machte Inka mit einem etwas kniffligem Projekt weiter, einer „Pop Up“ Würfel Karte. Die Finesse und das kniffligste war die Befestigung des Gummibandes in dem Würfel. Mir ist zweimal das Papier gerissen bis ich mit Trick 17 endlich das Gummiband zum halten bekam. Dieses Projekt werde ich in Ruhe zu Hause auf jeden Fall nochmal ausprobieren. Mal sehen ob ich die Befestigung des Gummibandes für mich selbst noch optimieren kann.

Nach dem Abendessen konnten wir alle unserer Kreativität freien Lauf lassen. Elisabeth rundete den ersten Basteltag vom Teamtreffen mit der Gestaltung eines Klemmbrettes ab.

Nachdem jeder seinen Arbeitsplatz aufgeräumt hatte ging es zum geselligen Teil des Abends über. Bei Wein, Sekt und Wasser wurde viel gelacht. Donnerstag geht es weiter mit dem zweiten Basteltag.

Advertisements

1 thought on “Bericht aus Jever 2016 – § 2”

Ich freue mich über jeden Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s