Von Schkopau nach Zschopau #7

Ein letzter Anstieg in Zschopau erforderte all meine Kräfte. Ich bin einfach ein Kind von der Küste, dort gibt es maximal Deiche und die sind schnell erklommen.   Ab Morgen zeige ich euch wieder ein paar Karten. Für neue Scrapbook-Seiten muss ich erst mal wieder in Urlaub fahren. Freue mich auf zahlreiche Bastler Dienstag Abend in meinem Bastelkeller. Bei Top Wetter auch wahlweise auf der Terrasse ;-) Also wer ist dabei? (05.08. Kreative Auszeit von 20-22 Uhr) Advertisements Von Schkopau nach Zschopau #7 weiterlesen

Von Schkopau nach Zschopau #1

Die Stoffreste stammen von einem Wickelrock, denn ich mir vor mehr als 15 Jahren mal genäht habe. Mein erstes selbst genähtes Kleidungsstück. Seit dem hat der Stoff es in so einige Hosen geschafft. Teils als Schlag, teils als Beinverlängerung oder einfach als kleiner Akzent, wenn der Stoff an einigen Stellen etwas dünner wurde. Nun neigt sich mein Rest zum Ende und so habe ich noch schnell dieses Album bezogen.   Ein kurzer Blick auf das fertige Album von oben bevor ich euch meine Titelseite zeige.   Der erste Eindruck zählt, heißt es ja immer wieder. Also soll auch die erste … Von Schkopau nach Zschopau #1 weiterlesen

Dresden #5

Ohne viel Schnick Schnack sind mir die liebsten Layouts. Das geht schnell und sieht immer gut aus. Sehr gut für Anfänger und Ungeduldige, also genau richtig für mich ;-) Und fertig sieht dann mein Dresden Album so aus: Die Album Seiten haben eine Größe von 18 x 26 cm. Nur mal so zur Info für die Größenverhältnisse. Es passen also gut immer zwei Fotos auf eine Seite. Wenn man die Fotos etwas schneiden kann/ muss auch ein paar mehr. Je nach dem wie viel man gestalten möchte und wie viele Bilder drin Platz finden sollen. Insgesamt haben 36 Seiten platz … Dresden #5 weiterlesen

Dresden #4

Nach einem anstrengenden Anstieg waren Erwachsene und Kinder froh am Ziel angekommen zu sein. Die Aussicht vom „Kuhstall“ ist einfach nur schön. Ich habe mir sagen lassen, dass nach erklimmen der Himmelsleiter die Aussicht noch besser wurde. Aber einer musste ja mit dem Zwerg unten bleiben. Hier nun meine zweite Seite mit selbst designtem Papier. Einfach drauf los stempeln bringt einfach Spaß und so lässt sich das Designpapier auch ganz gut mit Kindern zaubern. Kreative Auszeit in Holdorf – Terminvorschau 2014 klick hier      Dresden #4 weiterlesen

Dresden #3

Designpapier selbst gemacht. Man nehme einen oder mehrere Stempel und Stempelkissen und dann wird mit System oder wild drauf los gestempelt. Mein hier verwendeter Stempel stammt wieder aus einem Gratis Stempelsets der diesjährigen SAB. Mein Designpapier bietet mir einen schönen Hintergrund für diese Postkarte vom Kuhstall. (Ich habe da so eine Macke, dass ich mir von jedem Urlaubsort bzw. jeder Sehenswürdigkeit auch immer eine Postkarte mitbringe, falls die Fotos nicht gut genug werden. Inzwischen ist es ja eigentlich vollkommen unnötig geworden, da man die Bilder ja sofort sieht, aber ich mache es immer noch.)   Dresden #3 weiterlesen

Dresden #2

Stempelst du auch oft ein Akzent nach dem anderen und stellst anschließend fest, dass du viel zu viele zum Ausstanzen hast? Mir passiert dies regelmäßig. Zum Einen, weil ich alle Fähnchen ausprobieren wollte und zum Anderen waren meine Reststreifen einfach zu lang. Also habe ich eine weitere Fähnchen Seite gestaltet. Die Fähnchen umrahmen die Broschüre für die Festung Königstein. Das nächste Album sollte eine Höhe von 25 cm haben, damit ich meine Broschüren nicht nur quer verarbeiten kann, sondern auch mal hochkant.   Dresden #2 weiterlesen

Dresden #1

Der Urlaub ist schon eine halbe Ewigkeit her. Monate, nein Jahre lang langen fein säuberlich sortiert alle Eintrittskarten, Broschüren und Co in meiner großen Urlaubskiste. Und warteten darauf, dass auch die Fotos dazu ausgedruckt und verarbeitet werden. Vor etwa zwei Wochen habe ich meine Fotos auf der externen Festplatte sortiert und bin auf den Ordner Dresden 2011 gestoßen. Bevor es also wieder in Vergessenheit gerät, habe ich die Fotos online bestellt. Mit von der Partie waren diese beiden kleinen Leseratten, die ich mit den verschiedenen Fähnchen aus der diesjährigen SAB und dem aktuellen Katalog verziert habe. Damit die Doppelseite gut … Dresden #1 weiterlesen

Scrapbook – Rohling

Für dieses Scrapbook braucht man Pappe, Filz, Stoff, Buchringe und Leim. Zusätzlich etwas Geduld und Wärme, damit der Leim rückstandslos trocknen kann. Während die Außenhülle draußen in der Sonne liegt zum Trocknen, werden die Seiten geschnitten und passend gelocht. Da in meiner riesigen Bastelkiste noch ganz viel „no name“ Papier ist. Sind die Seiten ganz bunt durcheinander gewürfelt, damit in der Kiste mehr Platz wird für die tollen Stampin Up Farben. Ich muss ja inzwischen sagen die gefallen mir irgendwie besser. Ich weiß nicht genau warum. Aber die sind so schön aufeinander abgestimmt, dass man nichts falsch machen kann. Wie … Scrapbook – Rohling weiterlesen

Basteln an der frischen Luft

Bei dem Sonnenschein konnte ich mich auch schlecht in den Keller verkriechen. Also wurde Samstag Abend der Gartentisch schnell zum Basteltisch umfunktioniert. Hier entstand mein erstes selbst gemachtes Fotoalbum von der ersten bis zur letzten Seite. Details folgen in den nächsten Tagen. Sonntag war es dann auf der Terrasse leider ein bisschen zu kalt. Da die Bastelsachen aber noch alle oben waren, habe ich gleich mal den Wohnzimmertisch in Beschlag genommen. Hier entstand dann Album Nummer 2 für dieses Wochenende. Wer jetzt denkt so schnell kann ich aber kein Scrapbook gestalten. Dem gebe ich ganz klar recht. Ich habe ein … Basteln an der frischen Luft weiterlesen

Eine Karte …

… mit ganz vielen Seiten habe ich heute für euch. Diese so genannte „Endlos-Karte“ habe ich in den wunderschönen neuen Farben: Honiggelb, Orangentraum, Brombeermousse, Lagunenblau und Waldmoos gestaltet. Die Fähnchen stammen aus der diesjährigen Sale-a-Bration. Im neuen Katalog finden sich noch ganz andere tolle Fähnchen, die schon bald den Weg zu mir finden werden. Das Stempelset „By the tide“ hat es wieder in den Katalog geschafft und ist einfach nur schön. Dieses tolle „Briefmarkenset“ hat es leider nicht geschafft. Es ist vielseitig nutzbar und wer damit eine Karte verziert haben möchte kann diese gerne bei mir ordern. Das Set besteht … Eine Karte … weiterlesen

Ode an das Jumborad

Ich finde es ja soooooo schade, dass die Stempelräder aus dem Programm genommen wurden. Wie gut, dass ich ein paar noch mein Eigen nennen darf. Oh liebes Vintage-Rad. Wie sehr habe ich mich in dich verliebt. Für viele Karten habe ich mit dir den Hintergrund gestaltet. Und dich gerne an jeden weiter empfohlen. Doch nun bist du aus dem Katalog verschwunden und ich kann dich nur noch für meinen Bedarf benutzen und nicht mehr für einen lustigen Bastelabend. So kuschelst du jetzt mit den anderen Rädern in einer Box und wartest auf deinen nächsten Einsatz.   Ode an das Jumborad weiterlesen

Mit Rasierschaum spielen …

… macht ganz viel Spaß. Und wenn man schon mal dabei ist, kann man ganz viel Hintergrund-Papier herstellen. Auf den Rasierschaum habe ich Kandiszucker, Jade und Pistazie geträufelt. Anschließend mit einer Nadel das ganze verteilt. Nach jedem Papier noch mal ein bisschen im Rasierschaum gerührt und hin und wieder ein paar Tropfen Farbe hinzugefügt.   Und weiter ging das Marmorieren. In den nächsten Tagen zeige ich weitere Exemplare. Mit Rasierschaum spielen … weiterlesen

Hochzeitskarte

Auftragsarbeiten nehme ich immer gerne an und versuche so gut wie möglich die Wünsche meiner Kunden umzusetzen. Der Auftrag lautete: “ Kerstin ich brauche eine selbst gemachte Hochzeitskarte mit Geldfach.“ Ich fange mal von hinten an. Ist die Karte komplett aufgefaltet versteckt sich auf der letzten Klappe Innen ein Fach für Geldscheine. Klappt man den rechten Flügel zu, befindet sich auch auf der Außenseite ein Geldversteck. Auf der linken Klappe habe ich einen schlichten Glückwunsch angebracht auf geprägten Herzen. Auf dem Deckel von oben ist ein Hintergrundstempel zum Thema Liebe aufgebracht. Und so sieht die einfache Karte von vorne aus. … Hochzeitskarte weiterlesen